Kategorien+

 

Topseller

   
Seite 1 von 35
Riedel, Ingrid: Würdig altern (Vortrag)
Vortrag anlässlich der Arbeitstagung der IGT: "Würde - eine psychologische und soziale Herausforderung" vom 26. - 30. Oktober 2008 in Lindau
Statt: 13,45 € 8,07 €
%
auch als Download
Kast, Verena: Emotionen und Gefühle als Urkräfte
Emotionen sind Urkräfte, die in Verbindung mit Bildern, Gedanken und Reflexionen auch unsere menschliche Kultur ausmachen. Doch grundlegende Emotionssysteme, die uns helfen, uns in Beziehungen und in der Welt zurecht zu finden, teilen wir mit den Tieren. (...)

Seminar im Rahmen der IGT-Tagung 2017 "Zwischen Böse und Gut - vom Umgang mit Urkräften", 29. Oktober bis 02. November 2017, Lindau
ab 36,00 €
Riehl-Emde, Astrid: Auf Dauer ausgebrannt oder noch Glut unter der Asche?
Paartherapie mit älteren Paaren
Vortrag anlässlich des Kongresses: "Altern als Chance - Zoff und Zärtlichkeit im Spiel der Generationen" vom 28. - 30. September 2006 in Heidelberg
ab 13,45 €
Martius, Philipp: Borderline: Wege aus stürmischen Wassern (Workshop)
Workshop anlässlich des ZIST-Kongress:" Jahreszeiten der Seele - Potenzial und Wirklichkeit" vom
31. Oktober - 04. November 2007 in Garmisch-Partenkirchen
23,45 €
Reinert, Thomas: Zwischen Tiefenregression und (selbst-) mörderischer Destruktivität
Zur notwendigen Spannbreite des therapeutischen Rahmens bei der modifiziert analytischen Behandlung von Borderline-Patienten
Vortrag anlässlich der Arbeitstagung der DGPT: "Störungen der Persönlichkeit" vom 16.- 18. September 2005 in Lindau
13,45 €
Bolm, Thomas: Mentalization Based Treatment (MBT)
für Patienten mit schweren (Borderline-) Persönlichkeitsstörungen und Traumafolgeerkrankungen

Vortrag anlässlich der 37. Langeooger Psychotherapiewoche: "Generation - zwischen Tradition und Innovation" vom 16. - 21. Juni 2008 in Langeoog
Die mentalisierungsbasierte Therapie MBT ist nicht nur eine der am Besten untersuchten und sehr erfolgreichen Borderline-Behandlungen. Mit veränderter Behandlungsorganisation und Interventionspraxis verändert sie auch das Therapieklima mit Patienten mit schweren Persönlichkeitsstörungen und chronifizierten Traumafolgen positiv, (...)
ab 13,45 €
auch als Download
Minne, Carine:Violence to body and mind - Treating patients who have killed (2009-...
Vortrag anlässlich der 59. Lindauer Psychotherapiewochen 2009: "Dem Fremden begegnen" / "Der Gewalt begegnen" vom 13. - 24. April 2009 in Lindau
ab 10,99 €
auch als Download
Kernberg, Otto: Strukturiertes Interview als diagnostische Methode für Persönlichke...
Vortrag im Rahmen des Kongresses "Was ist der Fall? Und was steckt dahinter?", 25. - 27. Mai 2017 in Heidelberg.
ab 11,49 €
auch als Download
Gerlach, Alf / Fryszer, A. / Haaß-Wiesegart, M.: Diagnosen und kultureller Kontext
Mit Andreas Fryszer, Alf Gerlach, Margarete Haaß-Wiesegart; Moderation: Bernhard Trenkle

Eine Diagnose zu erstellen und auf eine Person anzuwenden ist immer auch ein kulturspezifischer Akt. ICD und DSM sind westlich geprägte Diagnosesysteme, die heute weltweit gültig sind und in andere Kulturen transportiert worden sind oder auf Patienten mit Migrationshintergrund angewendet werden. (...)

Panel im Rahmen des Kongresses "Was ist der Fall? Und was steckt dahinter?", 25. - 27. Mai 2017 in Heidelberg.
ab 13,99 €
auch als Download
Caspar, Franz/Revensdort, D./Roediger, E./Vieten, B.: Zur Rolle der Diagnose im Th...
Franz Caspar, Dirk Revenstorf, Eckhard Roediger, Bernward Vieten; Moderation: Bernward Vieten

Diagnosen können in verschiedenen Bereichen verschiedene Funktionen haben. Im Gesundheitswesen dienen ICD-Diagnosen dazu, Krankheiten zu markieren und damit Krankenkassen kostenpflichtig zu machen. Manchen Therapeuten dienen sie dazu, aus ihnen manualisierte Therapiestrategien abzuleiten. Hat das dann auch Einfluss auf den Verlauf einer Therapie? Wenn ja, welchen? Und welche Art von Diagnostizieren ist dann förderlich und welche hinderlich am Anfang einer Therapie und in deren späteren Verlauf? (...)

Panel im Rahmen des Kongresses "Was ist der Fall? Und was steckt dahinter?", 25. - 27. Mai 2017 in Heidelberg.
ab 13,99 €
auch als Download
Gruber, Thomas/Wagner, Elisabeth: Diagnostik im Zwangskontext
Franz Caspar, Dirk Revenstorf, Eckhard Roediger, Bernward Vieten; Moderation: Bernward Vieten

Diagnosen in klinischen und nicht-klinischen Zwangskontexten haben über die Orientierung professioneller Praxis hinaus erhebliche Bedeutung für die Lebenssituation und -führung von Klienten und Patienten, insbesondere in Fällen, in denen der Entzug von Freiheiten mit der Diagnosestellung verbunden ist. Während Diagnostik idealerweise als dialogischer Prozess grundsätzlich gleichberechtigter Akteure konzipiert wird, ist die Diagnostik im Zwangskontext von grundlegenden Asymmetrien zwischen Professionellen und Betroffenen gekennzeichnet. (...)

Panel im Rahmen des Kongresses "Was ist der Fall? Und was steckt dahinter?", 25. - 27. Mai 2017 in Heidelberg.
ab 13,99 €
auch als Download
Schmidt, Gunther/Schiepek, G./Borst, U.: Störungswissen ohne Pathologieorientierung
Systemische Therapie hat sich lange durch die Abgrenzung von diagnostischen Klassifizierungen ausgezeichnet. Mit den Bestrebungen zur Anerkennung als psychotherapeutisches Verfahren im Rahmen des Gesundheitssystems stellte sich die Frage, auf welche Art von Wissen Systemiker in der klinischen Praxis zurückgreifen können, ohne die defizit- und pathologieorientierte Individualdiagnostik der Mainstream-Psychotherapie zu übernehmen. (...)

Panel im Rahmen des Kongresses "Was ist der Fall? Und was steckt dahinter?", 25. - 27. Mai 2017 in Heidelberg.
ab 13,99 €
   
Seite 1 von 35
Zuletzt angesehen