Huber, Michaela: Ich krieg es einfach nicht auf die Reihe

Huber, Michaela: Ich krieg es einfach nicht auf die Reihe
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3043m_jok3043m_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3043m_jok3043m_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Huber, Michaela: Ich krieg es einfach nicht auf die Reihe"

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

"Wenn man nicht äußerlich fliehen kann, dann fliegt man innerlich weg."

über Dissoziation als erstaunliche Überlebensstrategie. Dissoziation bewirkt, dass sich bei Stress im Gehirn "etwas abschaltet". Bestimmte Reize, die Sprachzentren und die linke Hemisphäre werden blockiert. Eine Art Verdrängung? Weit mehr als das! Michaela Huber erklärt anhand von Fallbeispielen:

  • was genau Dissoziation ist
  • wie mit Betroffenen gearbeitet werden kann
  • welche Unterschiede es zwischen Dissoziation und Borderline gibt
  • u. a. m.

"Ich krieg’ es einfach nicht auf die Reihe!"

Vortrag über die Schwierigkeiten, traumatische Erlebnisse zu verarbeiten und mitzuteilen. Wieso haben Täter oft die gleichen Schwierigkeiten, über ihr Verbrechen zu sprechen, wie die Opfer des Verbrechens? Warum nehmen Verbrechensopfer bei ihren Aussagen die Täter häufig in Schutz? Wie beeinträchtigen dissoziative Reaktionen solche Aussagen? Was brauchen Opfer, um Traumata schließlich verarbeiten zu können?
Michaela Huber erklärt:

  • was genau ein Trauma ist
  • wie es entsteht
  • wie sich in diesem Zusammenhang Dissoziation ausdrückt
  • woran man dissoziale Opfer und Täter erkennt
  • warum mit beiden ähnlich gearbeitet werden sollte
  • u. a. m.

Diplom-Psychologin Michaela Huber ist Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin und Autorin zahlreicher Fachbücher über Traumafolgen. 1997 erhielt sie den "International Distinguished Achievement Award" der Fachgesellschft ISSD und 2008 das Bundesverdienstkreuz.

Vortrag 1, aufgezeichnet während der 4. Wieslocher Therapietagen 2010; Vortrag 2, aufgezeichnet während der Interdisziplinären Trauma-Fachtagung 2012 in Mainz, ca. 126 Min. auf 1 MP3-C

ABWEICHENDES COVER

 

Weiterführende Links zu "Huber, Michaela: Ich krieg es einfach nicht auf die Reihe"

Weitere Artikel von Huber, Michaela
 

Kundenbewertungen für "Huber, Michaela: Ich krieg es einfach nicht auf die Reihe"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Huber, Michaela

Artikel-Nr.: JOK3043M

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

24,43 € *
Ähnliche Artikel
Huber, Michaela: Von Bindungs-und Gewalttrauma genesen
Von guten Beziehungen, Distanz zum Schrecken
und einem balancierten Stoffwechsel

-Gute Beziehungen? Wie waren sie denn, wenn man früh traumatisiert ist - und wie könnten sie sein?
-Distanz zum Schrecken? Wie war er denn, wie hat er sich ausgewirkt - und wie kommt man davon weg?
-Balancierter Stoffwechsel? Wieso geriet er aus dem Gleichgewicht, wie wirkt/e sich das aus, und was tun? (...)

Vortrag anlässlich des Trauma-Kongresses 2010 in Bad Herrenalb
24,79 €
Huber, Michaela: Transgenerationale Weitergabe von Traumatisierungen
Ein Trauma entsteht durch eine seelische Wunde/Verletzung. Es sind Lebensereignisse und unverarbeitete seelische Erschütterungen, die uns Menschen krank machen.
Michaela Huber erläutert, was im Gehirn geschieht, wenn der Mensch Traumatisierung erfährt. Das Gehirn verhindert durch verschiedene Mechanismen, das Traumageschehen direkt bewußt zu erleben. (...)

Vortrag im Rahmen der Fachtagung "Unbewusste Erbschaften", Transgenerationale Weitergabe von Traumata als Herausforderung in der psychosozialen Arbeit, Kiel, 01. März 2016, ca. 50 Min. auf CD oder DVD
ab 14,40 €
Huber, Michaela: Ausstieg aus destruktiven Bindungen
Michaela Huber zeigt in Ihrem Vortrag anschaulich und mit großem Hintergrundwissen die Möglichkeiten des Ausstiegs aus destruktiven Bindungen.
Ihr Motto: Zwischen Mitagieren und Aufgeben ist noch viel Raum für gute professionelle Arbeit. Ratsuchende sind häufig in Not und halten sich an das Schweigegebot durch ihr Umfeld. Wie können wir schon psychotherapeutisch arbeiten, obwohl noch Täterkontakt vorhanden ist? (...)

Vortrag im Rahmen der Seminarreihe Psychotraumatologie 2016 des TraumaHilfe Zentrums Nürnberg THZN e.V. vom 20.02.2016

Mit Trailer!
ab 16,29 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen