Kategorien+

 

Topseller

   
Seite 1 von 6
Yapko, Michael D.: Exploring Cognitive Style in Depression and its Implications for...
Why does a grown adult need to be reminded by a therapist that he or she no longer needs to feel or act like a helpless child? Why does someone treat a new boyfriend or girlfriend unfairly, as if he or she is the same as the last one who hurt him or her? One answer: Global thinking. (...)

Vortrag in Englisch im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
10,00 €
Seemann, Hanne: Der Lebensbogen – Psychosomatische Störungen im Lebenszyklus
Im Lauf des Lebens müssen immer wieder gangbare Pfade gefunden werden. Sich zu verirren ist üblich und unvermeidbar. Wenn allerdings an wichtigen Wegkreuzungen eine völlig falsche Richtung eingeschlagen wird, melden sich – wenn man Glück hat – psychosomatische (auch psychische) Störungen und blockieren das Weiterkommen. Dann müssen Entwicklungsknoten gelöst werden – was am leichtesten mit inneren Zukunftsbildern geschehen kann. (...)

Workshop im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
17,00 €
Yapko, Michael D.: Gefangen in der Depression - über Wege nach draußen (englisch/de...
Starrheit als Zielscheibe hypnotischer Inverventionen

Als Milton Erickson gefragt wurde, was er für den Grund der menschlichen Probleme halte, gab er eine einfache Antwort: Starrheit. Starrheit beschreibt die Unfähigkeit, sich an die sich ständig ändernden Anforderungen anzupassen, denen man im Leben gegenübersteht. Wie können wir die Qualitäten der Starrheit in unseren Klienten identifizieren, die uns helfen können, bessere therapeutische Interventionen anzuwenden? (...)

Workshop im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
20,00 €
Yapko, Michael D.: Exploring Cognitive Style in Depression and its Implications for...
Why does a grown adult need to be reminded by a therapist that he or she no longer needs to feel or act like a helpless child? Why does someone treat a new boyfriend or girlfriend unfairly, as if he or she is the same as the last one who hurt him or her? One answer: Global thinking. (...)

Vortrag in Englisch im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
ab 10,00 €
Janouch, Paul: Wenn Götter unter Burnout leiden
Richard Wagners "Die Walküre". Vortrag mit Musik

Im zweiten Akt der Walküre zeigen sich beim Götterchef Wotan alle Anzeichen einer schweren Depression, nachdem er einsehen muss, dass er sich im Netz seiner eigenen Verträge hoffnungslos verstrickt hat: "der durch Verträge ich Herr, den Verträgen bin ich nun Knecht", und dass daher sein Plan, den Ring der Macht mit Hilfe seines Sohnes Siegmund zurück zu gewinnen, krachend gescheitert ist. (...)

Vortrag im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
ab 12,00 €
Juchmann, Ulrike: Mittagstanz
Mittagstanz

Mittagstanz im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
12,00 €
auch als Download
Schellinger, Uwe: Baden ohne Hypnose: Zur Auseinandersetzung mit öffentlichen Hypnose...
Wie schon mehrfach festgestellt (v.a. Peter 2001, Peter 2009) ist die Geschichte der Hypnose, insbesondere der populär vermittelten Hypnose, während des Nationalsozialismus noch kaum erforscht. In den verschiedenen Grundlagenwerken zur Hypnose wird diese Thematik in so genannten "Historischen Überblicken" entweder weitläufig umgangen (vgl. Meinhold 2006; Kossak 2013) oder allein auf die Aktivitäten innerhalb des so genannten "Hermann-Göring-Instituts" beschränkt (vgl. Schott/Wolf-Braun 1993). (...)

Symposium im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
9,00 €
auch als Download
Husmann, Björn: Die letzten und die ersten Tage… - Licht und Schatten im Wirken von...
Viele kennen J. H. Schultz v.a. als Begründer des Autogenen Trainings, das er als "konzentrative Selbstentspannung" ab 1920 aus der Hypnose heraus entwickelte. Weniger bekannt ist, wie eng seine Vita vom Anfang des 20. Jhd. bis in die späten 1960er Jahre hinein mit wesentlichen Aspekten der Professionalisierungsgeschichte der Psychotherapie im deutschsprachigen Raum verknüpft ist.
Schwerpunkt dieses Vortrages ist das Wirken von J. H. Schultz in der Zeit um 1945. (...)

Symposium im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
9,00 €
auch als Download
Trenkle, Bernhard: Hoffnung, Humor und Hypnose
Aufbau und Erhalt von Hoffnung ist eine der wichtigsten Grundlagen von Therapie und Beratung.
Der Workshop zielt darauf, praktische Möglichkeiten zu vermitteln, wie der Faktor Hoffnung in der Therapie genutzt werden kann. Humor ist dabei eine der schönsten Möglichkeiten, Hoffnung aufzubauen und auszubauen. Ein weiteres Ziel des Workshops ist es mit viel Spaß Möglichkeiten zu entdecken, Humor in Therapie und Beratung einzusetzen. Die hypnotische Trance ist oft inkompatibel mit dem Erleben von Humor. (...)

Workshop im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
ab 18,00 €
auch als Download
Krutiak, Harald: Psychoneuroimmunologie und Hypnotherapie
Eigentlich unbeabsichtigt gelang es dem Neuropsychologen Robert Ader 1975 die erste konditionierte Reaktion des Immunsystems nachzuweisen. Dies war die Geburtsstunde der PsychoNeuroImmunologie (PNI), welche sich mit den Interaktionen des Immunsystems, Zentralnervensystem, Hormonsystem und Umwelt beschäftigt. Aus den bislang vorliegenden Ergebnissen lassen sich Konsequenzen für die hypnotherapeutische Behandlung immunologisch herausgeforderter Patienten ableiten. (...)

Workshop im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
18,00 €
auch als Download
Schmid, Gary Bruno: Empowerment: Durch Vorstellungskraft zum Erfolg
Theoretischer Hintergrund der Thematik: Für das Verständnis der geistigen und körperlichen Selbstermächtigung (Engl. "Empowerment") werden Konzepte und Praktiken aus unterschiedlichen Bereichen wie beispielsweise der Bewusstseinsmedizin benutzt. Das Spektrum reicht von einfacher Entspannung über positives Denken bis zur Selbsthypnose. (...)

Workshop im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
18,00 €
auch als Download
Lirk, Ursula: Trancevertiefung und tiefe Trance
Um jemandem mit Hilfe von Hypnose zu helfen, ist es oft ausreichend, dass der Betreffende sich in eine leichte Trance begibt. Es gibt aber auch Umstände, in denen es förderlich ist, tiefer in Trance zu gehen, in einen "Zustand, der es Menschen erlaubt, sich auf einer unbewussten Ebene spontan und angemessen zu verhalten, ohne dass das bewusste Denken sich einmischt" (Erickson, 1995, S.213). Was kann ich tun, um einen Tranceraum zu kreieren, in dem es dem Patienten leicht fällt, in jene Tiefe der Trance zu gehen, die für sein jeweiliges Ziel gerade die richtige ist? (...)

Workshop im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
18,00 €
   
Seite 1 von 6
Zuletzt angesehen