Kategorien+

 

Topseller

   
Seite 1 von 2
Chu, ViktorChu, Victor: Wenn die Mutterliebe eine Generation überspringt
Workshop auf der DVG Jubiläumstagung "Wahlverwandtschaften - die Sehnsucht nach Verbundenheit", Gestalt und Familie im Wandel vom 03. - 05. Juni 2011 in Berlin
15,00 €
Siebert, Matthias: Zuwendung in der körperlichen Auseinandersetzung
In meinem Vortrag möchte ich meine Erfahrungen als Judolehrer und Gestalttherapeut mit den spielerischen und freiwilligen Formen der körperlichen Auseinandersetzung – dem kultivierten Kämpfen - vorstellen. Es klingt paradox, im Zusammenhang mit Kämpfen von einer Zuwendung, im Sinne einer positiven Aufmerksamkeit und Gabe, zu sprechen. (...)
Vortrag auf der DVG Jubiläumstagung "Wahlverwandtschaften - die Sehnsucht nach Verbundenheit", Gestalt und Familie im Wandel vom 03. - 05. Juni 2011 in Berlin
12,00 €
Chu, ViktorChu, Victor: Wege aus der Angst - nach Tschernobyl und Fukushima
Aus aktuellem Anlass wurde dieser Vortrag von Dr. Victur Chu kurzfristig ins Programm aufgenommen.
Vortrag auf der DVG Jubiläumstagung "Wahlverwandtschaften - die Sehnsucht nach Verbundenheit", Gestalt und Familie im Wandel vom 03. - 05. Juni 2011 in Berlin
12,00 €
Inhülsen, Helmut: Übertragungsprozesse in der Kindertherapie
Vortrag auf der DVG Jubiläumstagung "Wahlverwandtschaften - die Sehnsucht nach Verbundenheit", Gestalt und Familie im Wandel vom 03. - 05. Juni 2011 in Berlin
12,00 €
Klingemann, VeronicaKlingemann, V.: Wenn Eltern zum Publikum werden. Gestaltgeprägte Geda...
Wenn Eltern zum Publikum werden. Gestaltgeprägte Gedanken zu schwierigen Pubertätsverläufen
Alle müssen durch und sie kommt so unwiderruflich wie laufen und sprechen lernen: Die Pubertät, als ein wichtiger Entwicklungsschritt zur Autonomie und der Entwicklung eigener Werte und Strukturen. (...)
Minilecture auf der DVG Jubiläumstagung "Wahlverwandtschaften - die Sehnsucht nach Verbundenheit", Gestalt und Familie im Wandel vom 03. - 05. Juni 2011 in Berlin
12,00 €
Falk, Corinna: Äußere Familie - Innere Familie
Die unlösbare Ambivalenz zwischen Bindungs- und Fluchtimpulsen bei Übergriffen durch Bezugspersonen. Ansätze zur Lösung in der Arbeit mit der "inneren Familie" (Schwartz Richard C.: Systemische Therapie mit der inneren Familie. Klett-Cotta 2002) und mit Hilfe von traumatherapeutischen Ansätzen. Und was heißt in dem Fall eine offene Gestalt schließen?!
Minilecture auf der DVG Jubiläumstagung "Wahlverwandtschaften - die Sehnsucht nach Verbundenheit", Gestalt und Familie im Wandel vom 03. - 05. Juni 2011 in Berlin
12,00 €
Bongers, Dieter: Männlichkeit und Bindungsangst – über die Sehnsucht nach Verb...
Männlichkeit und Bindungsangst – über die Sehnsucht nach Verbundenheit aus einer Genderperspektive
Die Sehnsucht nach Verbundenheit gehört zu unserer Existenz: zu einer Familie zu gehören, zu einer Stadt oder Region, zu einer Glaubensgemeinschaft oder zu einem Volk, all dies beschäftigt uns Menschen seit Jahrhunderten. Demgegenüber steht der starke Wunsch nach Autonomie und Selbstbestimmung. (...)
Vortrag auf der DVG Jubiläumstagung "Wahlverwandtschaften - die Sehnsucht nach Verbundenheit", Gestalt und Familie im Wandel vom 03. - 05. Juni 2011 in Berlin
ab 12,00 €
Rothkegel, Sibylle: Transgenerationale Weitergabe traumatischer Erfahrungen in Familien...
Transgenerationale Weitergabe traumatischer Erfahrungen in Familien mit Migrationshintergrund
Äußere Umstände und ihr Charakter beeinflussen ganz wesentlich die Migration und ihre mögliche Verarbeitung. Eine wichtige Rolle spielt hier die Interaktion zwischen Emigranten/innen und den Menschen, die die verlassene und die aufnehmende Umwelt bilden. Handelt es sich um erzwungene Migration, ist von traumatischen Erfahrungen der Betroffenen auszugehen, die meist unbewusst die Entwicklungsmöglichkeiten nachfolgender Generationen prägen. (...)
Vortrag auf der DVG Jubiläumstagung "Wahlverwandtschaften - die Sehnsucht nach Verbundenheit", Gestalt und Familie im Wandel vom 03. - 05. Juni 2011 in Berlin
ab 10,00 €
Bertram, Hans: Zur Zukunft der Familie - Fürsorge moderner Gesellschaften
"Hannah Arendt beschreibt die Liebe des Paares als exklusiv. Paare, die sich lieben, schließen die Welt aus und konzentrieren sich auf ihre wechselseitigen Beziehungen. Kinder, so Hannah Arendt, öffnen diese sehr privaten Beziehungen des Paares wieder zur Welt. Denn nicht nur, dass die Kinder die Partner dazu bringen, ihre wechselseitigen Beziehungen neu zu definieren, Kinder selbst haben natürlich auch zu den Großeltern, anderen Kindern, Nachbarn der Familie und vielen gesellschaftlichen Institutionen Beziehungen, mit denen sich das Paar auseinandersetzen muss" (...)
Vortrag anlässlich der DVG Jubiläumstagung "Wahlverwandtschaften - die Sehnsucht nach Verbundenheit", Gestalt und Familie im Wandel vom 03. - 05. Juni 2011 in Berlin
ab 12,00 €
Strümpfel, Uwe: In den Katakomben der Psychotherapieforschung
In der Tagungsmetapher von der "gestalttherapeutischen Familie" nimmt die Psychotherapieforschung den Platz eines Stiefkindes ein, das viel gemischte Reaktionen, wie Angstund deren Abwehr, letzteres oft gleichzeitig in der Form von Entwertung und Idealisierung auslöst. In so einem Familienklima ist es kein Wunder, dass Forschungsinitiativen (wie z.B. auch meine eigenen), nicht zustande kommen oder versanden. (...)
Vortrag auf der DVG Jubiläumstagung "Wahlverwandtschaften - die Sehnsucht nach Verbundenheit", Gestalt und Familie im Wandel vom 03. - 05. Juni 2011 in Berlin
ab 12,00 €
Hartmann-Kottek, LotteHartmann-Kottek, L.: Gestalttheorie, Gestaltpsychologie, Gestaltthera...
Gestalttheorie, Gestaltpsychologie, Gestalttherapie – dieselbe Sippe oder nicht verwandt bei Namensgleichheit
Was für ein Verhältnis haben die drei miteinander? Sind sie nah verwandt oder nur zufällige Namensvettern? Sind es Drillinge oder eher Adoptivgeschwister von unterschiedlichen Kontinenten? Oder eher Zwillinge mit einem dubiösen Onkel aus Amerika?... Lässt sich ein verbindender Einfluss, vielleicht sogar ein roter Faden finden? (...)

Vortrag auf der DVG Jubiläumstagung "Wahlverwandtschaften - die Sehnsucht nach Verbundenheit", Gestalt und Familie im Wandel vom 03. - 05. Juni 2011 in Berlin
ab 12,00 €
Plenge, Maja: "Mit der Waffe erwischt" - gestalttherapeutische Arbeit mit einem J...
"Mit der Waffe erwischt" ist eine praxisbezogene Darstellung einer Kurzzeittherapie mit einem "geschickten" Jugendlichen. Es werden sehr konkret die gestalttherapeutischen Elemente  in den 10 Sitzungen beschrieben und in ihrer Wirkung auf den therapeutischen Prozess sichtbar gemacht. Ein kurzer Exkurs über Jugend und Gewalt weist auf den gesellschaftlichen Kontext hin. Welche Möglichkeit bietet die Gestalttherapie in Bezug auf dieses Thema? (...)
V ortrag auf der DVG Jubiläumstagung "Wahlverwandtschaften - die Sehnsucht nach Verbundenheit", Gestalt und Familie im Wandel vom 03. - 05. Juni 2011 in Berlin
ab 12,00 €
   
Seite 1 von 2
Zuletzt angesehen