Kategorien+

 

Topseller

   
Hollick, Ulrike: Psychosoziale Belastungen und ihr Einfluss auf die Bindung von Kind...
Dass die Bindung zu einer konstanten Bezugsperson in der frühen Kindheit eine wichtige Rolle in der kindlichen Entwicklung spielt, ist unumstritten. Aber wie sieht das Bindungsverhalten später gerade bei solchen Kindern und Jugendlichen aus, die psychosozialen Belastungsfaktoren
ausgesetzt oder die traumatisiert wurden? Welchen Einfluss haben hier auch gesellschaftliche Veränderungen auf die Beziehungen innerhalb der Familien, aber auch in der Beratung und Therapie? (...)

Vortrag im Rahmen des 16. Jahreskongresses der GwG "Gesellschaft und Psyche", 10. - 12. Juni 2016 in Bochum.
Statt: 12,00 € ab 7,08 €
%
Lieb, Maria / Ziebertz, T.: Belastete Familien verstehen – ein resilienzfördernd...
Viele Familien sind in Deutschland hohen Belastungen durch innere und/ oder äußere Faktoren ausgesetzt. Diese Belastungen wirken auf den Einzelnen, das Paar, wie auch auf die Familie als Ganzes. Die Resilienzförderung beschäftigt sich damit, wie der Mensch seine psychische Widerstandskraft gegen Belastungen (weiter-) entwickeln kann.
In diesem Vortrag werden auf der Basis personzentrierter und resilienztheoretischer Konzepte Wege aufgezeigt, wie belastete Familien in ihren Mustern verstanden und in ihrer Problembearbeitung personzentriert unterstützt werden können.

Vortrag im Rahmen des 16. Jahreskongresses der GwG "Gesellschaft und Psyche", 10. - 12. Juni 2016 in Bochum.
Statt: 12,00 € ab 6,99 €
%
Sehrig, Jürgen: Empathie gegenüber Rassismus und Intoleranz?
Herausforderungen für eine personzentrierte Haltung in
der Sozialen Arbeit

Gerade in der aktuellen Debatte um eine großzügige Aufnahme von Flüchtlingen werden in einer Gegenbewegung tiefe Ressentiments, Befürchtungen und Vorurteile wach, die z.T. zu Übergriffen und gar zu Gewalthandlungen führen. Wie kann ich als Beraterin/Berater Menschen mit einer offenen, personzentrierten Haltung gegenübertreten, die mit ihren Werten und Bewertungen meinen eigenen Auffassungen zutiefst widersprechen und deshalb möglicherweise Ablehnung oder Abscheu bei mir hervorrufen? (...)

Vortrag im Rahmen des 16. Jahreskongresses der GwG "Gesellschaft und Psyche", 10. - 12. Juni 2016 in Bochum.
Statt: 12,00 € ab 7,08 €
%
Völschow, Yvette: Gesellschaft, Lebenswelt und Psyche! Oder anders herum!?
Im Vortrag sollen gesellschaftliche, soziale und ökonomische Bedingungen thematisiert werden, die Gewaltverhalten – hier mit Fokus auf den privaten Raum, auf Menschenhandel zum Zwecke sexueller Ausbeutung, aber auch auf Terrorakte – begünstigen und dabei Auswirkungen auf die Lebenswelten der Beteiligten (Opfer und Täter) und deren psychische Verfassung haben. Diese Betrachtung dient als Basis, um Faktoren für die Entstehung von Gewalt, sowie ihre Auswirkungen auf die Psyche und schlussendlich die Handlungen der Betroffenen, aufzuzeigen. Aus der Herleitungen des Gewalthandels sollen dann wiederum – unter Berücksichtigung von Wechselwirkungen der Mikro- und Makroebenenfaktoren einer Gesellschaft einerseits und psychischer Aspekte andererseits – auf lebensweltliche und gesamtgesellschaftliche Konsequenzen geschlossen werden. (...)

Vortrag im Rahmen des 16. Jahreskongresses der GwG "Gesellschaft und Psyche", 10. - 12. Juni 2016 in Bochum.
Statt: 14,00 € ab 8,26 €
%
Straub, Jürgen: Psychotherapie zwischen Heilung, Prothese und Selbstoptimierung
Komplexität und Polyvalenz einer professionellen Praxis im 21. Jahrhundert

Traditionell werden wissenschaftlich fundierte Psychotherapien, ungeachtet ihrer vielfältigen Unterschiede, als "Pflege der Seele" aufgefasst. Von dieser professionellen Praxis verspricht man sich vornehmlich heilende Wirkungen. Diese Sicht geht mit der begründeten Annahme einher, dass "Patienten", "Klienten" oder "Analysanden" leidende oder zumindest bedürftige Personen sind. Deren Erlebnis- und Handlungspotential so stark eingeschränkt ist, dass professionelle Hilfe angezeigt ist. (...)

Vortrag im Rahmen des 16. Jahreskongresses der GwG "Gesellschaft und Psyche", 10. - 12. Juni 2016 in Bochum.
Statt: 14,00 € ab 8,26 €
%
   
Zuletzt angesehen