Kategorien+

 

Topseller

   
Seite 3 von 4
auch als Download
Meyer-Erben, Cordula: Pflegekinder: Die ständige SehnSucht nach DER Mutter und DEM Vater ...
Hypnosystemische Ansätze für die Beratung von Pflegekindern und deren Leih-Eltern Immer mehr Kinder wachsen in besonderen Familien auf: in Pflegefamilien. In der Erziehung von oft entwicklungsverzögerten, verhaltensauffälligen, traumatisierten und bindungs-gestörten Kindern sehen sich die Pflegeeltern besonderen Herausforderungen gegenüber. Die aufgenommenen Kinder stehen vor besonderen Aufgaben beim Heranwachsen und in ihrer Identitätsentwicklung. Pflegekinder wachsen mit zwei Familien auf: in ihrer Herkunfts- und in ihrer Pflegefamilie. Auch ohne Kontakt zu den leiblichen Eltern wirken diese in ihren Kindern weiter und beeinflussen sie während ihrer gesamten Kinder- und Jugendzeit. In diesem Workshop lernen Sie die besonderen Strukturen, Dynamiken, Gefühle, Entwicklungsaufgaben kennen, denen die Pflegekinder und -Eltern gegenüberstehen. Darüber hinaus werden an Hand von Beispielen Methoden vorgestellt, die die Kinder bei ihrer Identitätsentwicklung unterstützen können. Workshop anlässlich der 7. Kindertagung "Hypnotherapeutische und Systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" von 31. Oktober - 03. November 2013 in Heidelberg, ca. 142 Min. als Sofortdownload (153 MB audio, 827 MB video) >> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich
ab 21,48 €
auch als Download
Klajs, KrisKlajs, Krzysztof: Hypnotherapie bei Zwängen unter Einbezug der Familie
In diesem Workshop werden zahlreiche hilfreiche Strategien für die Arbeit mit Zwangspatienten unter Einbezug der Familie präsentiert - unter Einbeziehung der Kombination von Hypnose mit strategischen Ideen. Es werden ebenfalls Ideen zur Steigerung der Effektivität der Therapie vorgestellt. Darüber hinaus wird den Teilnehmern des Workshops die Möglichkeit gegeben sein, über emotionale Reaktionen ihrer Zwangspatienten und deren Familien zu diskutieren. Workshop anlässlich der 7. Kindertagung "Hypnotherapeutische und Systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" von 31. Oktober - 03. November 2013 in Heidelberg, ca. 156 Min. als Sofortdownload (179 MB audio) >> Hier auch als CD in unserer Auditorium-Edition erhältlich
21,48 €
auch als Download
Pollani, Eva: Meinst du mich? Ego-State-Therapie mit Kindern
Ego State Therapie mit Kindern verblüfft und führt immer wieder zu Überraschungen. In diesem Einführungsworkshop lernen Teilnehmer die Besonderheiten der Ego-StateTherapie mit Kindern und mögliche Interventionen kennen. Der Workshop gestaltet sich praxisnah mit vielen Fallbeispielen, sodass ein Transfer des Erlernten in die eigene Praxis unmittelbar möglich wird. Workshop anlässlich der 7. Kindertagung von 31. Oktober - 03. November 2013 in Heidelberg, ca. 157 Min. als Sofortdownload (146 MB audio, 914 MB video) >> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich
ab 21,48 €
auch als Download
Mills, Joyce: StoryPlay: Healing Metaphors for Re-awakening the Resilient Child W...
With the neuro-healing power of metaphor, creativity and play at its center, this experiential training presents StoryPlay® ; a resiliency-based, indirective model that interweaves cultural diversity, natural healing abilities, and creativity to effect transformational change for children and adolescents who have experienced trauma and adversity. Vortrag in englisch mit deutscher Konsekutivübersetzung Vortrag (englisch/deutsch) anlässlich der 7. Kindertagung "Hypnotherapeutische und Systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" von 31. Oktober - 03. November 2013 in Heidelberg, ca. 290 Min. als Sofortdownload (306 MB audio, 2,4 GB video) >> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich
ab 34,33 €
auch als Download
Krüll, MarianneKrüll, M. / Stierlin, H. / Trenkle, B. / Weber, G. u. v. a.: Bert Hel...
Die von Bert Hellinger ins Zentrum der Psychotherapie gerückte Familienaufstellung wurde auf einem Symposium von Fachleuten, ehemaligen Schülern und Kritikern kontrovers diskutiert. Helm Stierlin: Einige Fragen zu Hellingers Konzept und Vorgehensweise Podiumsdiskussion anlässlich der 7. Kindertagung von 31. Oktober - 03. November 2013 in Heidelberg, ca. 5 Std. 30 Min. als Sofortdownload (327 MB audio, 1,9 GB video) >> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich
ab 34,33 €
auch als Download
Juchmann, Ulrike: Wege entstehen beim Tanzen… mit afrikanischen Kräften Teil 2 - DVD
Afrikanischer Tanz vermittelt durch guten Bodenkontakt und lockernde, rhythmische Bewegungen Sicherheit und Entspannung. Wir schlüpfen tanzend in verschiedene ressourcevolle Rollen. Anregend sind dabei westafrikanische Gottheiten, die ihre eigenen, leicht zu erlernenden Bewegungen und Gesten haben. Das Tanzen unterschiedlicher Aspekte ermöglicht es, auf eine spielerische Art, Neues, zu entdecken, aber auch Vertrautes wieder zu finden. Die Göttin der Schönheit verbindet uns mit Optimismus und Lebensfreude, der Zauberer des Waldes bietet Naturverbundenheit und Balance. Motivation und Kraft fördert der Gott des Feuers, und der Schlangengott versöhnt Gegensätze und findet immer einen Weg. Die alte Nana lädt uns ein zu Ruhe und Langsamkeit. Wir lassen uns von Bewegungen, Bildern und Musik spielerisch in die Trance einladen und werden inspiriert zu eigenen Ausdrucksformen. Das Hineintanzen in die unterschiedlichen Figuren und Qualitäten ermöglicht es, eigene innere Anteile zu aktivieren und das innere Kräftespiel wieder neu auszubalancieren. Das Konzept hat sich in der Weiterbildung von PsychotherapeutInnen, in der Arbeit mit Menschen mit Essstörungen und generell als ressourcevolle Bewegungstherapie im Gesundheitsbereich für Einzelne und Gruppen bewährt. Es spricht ganz unterschiedliche Menschen durch Kreativität und Freude an. Mittagstanz anlässlich der 7. Kindertagung "Mehrgenerationenperspektive - Hypnotherapeutische und Systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" von 31. Oktober - 03. November 2013 in Heidelberg, ca. 32 Min. als Sofortdownload (236 MB video) >> Hier auch als DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich
12,91 €
auch als Download
Juchmann, Ulrike: Wege entstehen beim Tanzen… mit afrikanischen Kräften Teil 1 - DVD
Afrikanischer Tanz vermittelt durch guten Bodenkontakt und lockernde, rhythmische Bewegungen Sicherheit und Entspannung. Wir schlüpfen tanzend in verschiedene ressourcevolle Rollen. Anregend sind dabei westafrikanische Gottheiten, die ihre eigenen, leicht zu erlernenden Bewegungen und Gesten haben. Das Tanzen unterschiedlicher Aspekte ermöglicht es, auf eine spielerische Art, Neues, zu entdecken, aber auch Vertrautes wieder zu finden. Die Göttin der Schönheit verbindet uns mit Optimismus und Lebensfreude, der Zauberer des Waldes bietet Naturverbundenheit und Balance. Motivation und Kraft fördert der Gott des Feuers, und der Schlangengott versöhnt Gegensätze und findet immer einen Weg. Die alte Nana lädt uns ein zu Ruhe und Langsamkeit. Wir lassen uns von Bewegungen, Bildern und Musik spielerisch in die Trance einladen und werden inspiriert zu eigenen Ausdrucksformen. Das Hineintanzen in die unterschiedlichen Figuren und Qualitäten ermöglicht es, eigene innere Anteile zu aktivieren und das innere Kräftespiel wieder neu auszubalancieren. Das Konzept hat sich in der Weiterbildung von PsychotherapeutInnen, in der Arbeit mit Menschen mit Essstörungen und generell als ressourcevolle Bewegungstherapie im Gesundheitsbereich für Einzelne und Gruppen bewährt. Es spricht ganz unterschiedliche Menschen durch Kreativität und Freude an. Mittagstanz anlässlich der 7. Kindertagung "Mehrgenerationenperspektive - Hypnotherapeutische und Systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" von 31. Oktober - 03. November 2013 in Heidelberg, ca. 32 Min. als Sofortdownload (242 MB video) >> Hier auch als DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich
12,91 €
auch als Download
Krüll, Marianne: Familiengeschichten "großer" Männer aus der Sicht einer "kleinen" F...
Sigmund Freud - Heinrich und Thomas Mann - Marianne Krüll Vortrag anlässlich der 7. Kindertagung "Mehrgenerationenperspektive - Hypnotherapeutische und Systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" von 31. Oktober - 03. November 2013 in Heidelberg, ca. 47 Min. als Sofortdownload (46 MB audio, 251 MB video) >> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich
ab 10,76 €
auch als Download
Simon, Fritz B.: Mehrgenerationenperspektiven in Familienunternehmen
Vortrag anlässlich der 7. Kindertagung "Mehrgenerationenperspektive - Hypnotherapeutische und Systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" von 31. Oktober - 03. November 2013 in Heidelberg, ca. 42 Min. als Sofortdownload (43 MB audio, 135 MB video) >> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich
ab 10,76 €
auch als Download
Trenkle, Bernhard: Mehrgenerationenperspektiven: Erfahrungen als Therapeut und in der ...
Vortrag anlässlich der 7. Kindertagung "Mehrgenerationenperspektive - Hypnotherapeutische und Systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" von 31. Oktober - 03. November 2013 in Heidelberg, ca. 43 Min. als Sofortdownload (44 MB audio, 195 MB video) >> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich
ab 10,76 €
auch als Download
Schmidt, Gunther: Von der Herkunfts- zur Hinkunfts-Familie: Wie man hypnosystemisch d...
Wie man hypnosystemisch die Kraft des Mehrgenerationenstroms für Wunsch-Zukünfte nutzen kann Arbeit mit Genogrammen und Mustern der Herkunftsfamilien(HKF) sind traditionell wertvolle Mittel der Familientherapie und der systemischen Therapie. Probleme/ Symptome werden dabei aber meist in linear-kausalen Zusammenhang mit Ereignissen, Regeln und Mustern in den HKF gebracht, so, als ob die Symptome aus krankmachenden Mustern in den HKF "kommen" würden, dort ihre "Ursachen" zu suchen seien etc. Solche Beschreibungen schaffen Wirklichkeit mit großen Nachteilen und verzerrten Perspektiven. Die Geschichte der HKF und ihre Organisationsmuster werden eher einseitig Defizit-fokussierend beschrieben (Pathographie). Oft bringt das Beteiligte in Loyalitätskonflikte und behindert sie darin, auch das Wertvolle ihrer Wurzeln kraftvoll zu nutzen. Hypnosystemisch gesehen wirken einseitige Defizitbeschreibungen aber wie schwächende, eher destruktiv wirkende Hypnose. Im Vortrag wird vermittelt, wie man durch hypnosystemische Kompetenzmethoden wieder die vielen wertvollen Kräfte und Kompetenzmuster, die im reichen Schatz der Familientraditionen gespeichert sind, wahrnehmen und wirksam nutzen kann. Ebenso wird vermittelt, wie man effektive Muster aktivieren kann, die man für Ziele der Gegenwart und Zukunft optimal einsetzen kann. Dabei werden auch schmerzliche Erfahrungen in der Herkunftsfamilie nicht "schöngefärbt" oder bagatellisiert, aber gezeigt, wie man sogar traumatische Erlebnisse als kompetenzfördernde Lernchancen für die Zukunft und die "Hinkunftsfamilie", nutzen kann Vortrag anlässlich der 7. Kindertagung "Mehrgenerationenperspektive - Hypnotherapeutische und Systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" von 31. Oktober - 03. November 2013 in Heidelberg, ca. 46 Min. als Sofortdownload (47 MB audio, 251 MB video) >> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich
ab 10,76 €
auch als Download
Kindl-Beilfuß, Carmen: Komm, nach Hause - Familiengeschichte(n) als Quellen des Glücks
Was ist unser Zuhause? Ist es ein Ort oder finden wir in Beziehungen unser Zuhause? Braucht es die ganze Familie oder genügt ein einzelner Mensch? Oder bieten wir uns selbst ein Zuhause an? Wechseln wir unsere Zuhause im Laufe des Lebens - oder ist das Zuhause-Sein ein inneres Gefühl, das alles überdauert und sich langsam mit Erinnerungen füllt? Beziehungen bilden den Rahmen, der unser gesamtes Leben umspannt. Egal wie stark sich die Idee der Autonomie und des Individualismus verbreitet hat, keiner kann sich ohne das Zutun anderer entwickeln – und oft genug sind es die Beziehungsdramen, die Menschen in schwere Krisen stürzen und gleichzeitig zur Weiterentwicklung zwingen. Die Familie (ganz unabhängig von der Vielzahl ihrer Erscheinungsformen) ist und bleibt ein zentraler Schutz – und Entwicklungsraum. Familien freuen sich über Zuwachs, investieren in die Stärke ihrer Mitglieder und in ein gutes Miteinander – vor allem aber stehen sie einander bei, wenn das Schicksal vom Einzelnen unmöglich Scheinendes abverlangt. Umso heimatloser, einsamer und (beziehungs)ärmer fühlen sich Menschen, denen dieses verwehrt bleibt. Beeindruckend ist, dass in jedem einzelnen Menschen ganze Bibliotheken mit Familiengeschichten lagern, von denen die eine oder andere Geschichte das Skript für schmerzhafte Erfahrungen, Unglück, Misslingen oder Stagnation liefert. Daher hat die Therapie die Aufgabe, diese innere Bibliothek neu zu ordnen, ihre Schätze zu bergen, manchem Lebensdrehbuch eine Überarbeitung zu gönnen und neue Kapitel hinzuzufügen – und natürlich für neuen Stoff in punkto Familiengeschichten zu sorgen. Mag sein, dies ist nicht der einzige Weg zu einem glücklicheren Leben, aber eine Empfehlung ist dies ganz gewiss. Vortrag anlässlich der 7. Kindertagung "Hypnotherapeutische und Systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" von 31. Oktober - 03. November 2013 in Heidelberg, ca. 55 Min. als Sofortdownload (233 MB video) >> Hier auch als DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich
15,05 €
   
Seite 3 von 4
Zuletzt angesehen