Kategorien+

 

Die aktuellen Spannungsfelder von Liebe, Sexualität, Paarbeziehungen und Paartherapie werden neu unter die Lupe genommen.
Ein besonderer Schwerpunkt wird dieses Mal gesetzt bei Fragen der Männlichkeit und Weiblichkeit jenseits der Gender-Debatten – wie (er-) finden wir uns als Männer und Frauen immer wieder zwischen archaisch und emanzipiert?
Außerdem interessant sind mediale Angebote für Beziehungsprobleme und -fragen. Mit namhaften Vertretern aus Therapie und Beratung, aus Paar-Forschung und Sozialwissenschaften sowie mit Medienexperten wird zu Inspiration und Debatte eingeladen. Die Tagung lebte durch Plenar-Vorträge, ein breites und attraktives Workshopangebot und Gelegenheiten zum kollegialen Austausch.

Topseller

   
auch als Download
Clement, Ulrich: Wenn Paartherapien stagnieren
Paartherapien nehmen keinen geraden Weg vom Problem zur Lösung. Sie sind (auch) gekennzeichnet durch Längen, in denen nichts Erkennbares passiert, durch Überdruss bei Therapeuten wie Klienten, durch Rückfälle in überwunden geglaubte Problem-Muster. (...)

Workshop im Rahmen der Paartherapie-Tagung "Liebe, Sex und Medien", 21. - 23. September 2017 in Heidelberg.
ab 18,00 €
auch als Download
Kachler, Roland: Die Therapie des Paar-Unbewussten
Das Paar-Unbewusste kann als ein durch die Spiegelneuronen vermitteltes Spiegel- und Resonanz-Unbewusstes verstanden werden. Dabei kommen elementare unbewusste Bedürfnisse, gemeinsame unbewusste Körperprozesse und frühe biografische Erfahrungen in eine Resonanz zwischen den Partnern. (...)

Workshop im Rahmen der Paartherapie-Tagung "Liebe, Sex und Medien", 21. - 23. September 2017 in Heidelberg.
ab 18,00 €
auch als Download
Schmidbauer, Wolfgang: "Polyamour muss doch funktionieren, ich habe das gelesen!"
Schnelle Rezepte und langsame Therapie

Vortrag im Rahmen der Paartherapie-Tagung "Liebe, Sex und Medien", 21. - 23. September 2017 in Heidelberg.
ab 9,00 €
auch als Download
Clement, Ulrich: Lösungsorientierung als Dramaturgie - Prozess-Steuerung in der Sexu...
Clement geht auf sexuelle Störungen als Ausdruck ungelebten, bzw. falsch verstandenen Lebens ein. Es geht nicht vorwiegend darum, von einer problematischen Sexualität zu einer positiven Wahrnehmung von Sex und zu Erregungsfreundlichkeit zu kommen, sondern um eine Sexualität, in der Lebendigkeit da ist und Bewegung, die einen Sinn in sich selbst hat, in dem beide, Hemmung und Erregung, funktional und gleichzeitig aktiv sein können. (...)

Vortrag im Rahmen der Paartherapie-Tagung "Liebe, Sex und Medien", 21. - 23. September 2017 in Heidelberg.
ab 9,00 €
auch als Download
Fuchs, Stefan / Bischof, Karoline: Phallische und vaginale Erotisierung
Mann und Frau aus Sicht des Sexocorporel

Vortrag im Rahmen der Paartherapie-Tagung "Liebe, Sex und Medien", 21. - 23. September 2017 in Heidelberg.
ab 9,00 €
auch als Download
Ahlers, Christoph: Von Asexualität über Hypersexualität bis zur Sexsucht
Mode, Mythos, Mogelpackung oder krankheitswertige Störungen?

Vortrag im Rahmen der Paartherapie-Tagung "Liebe, Sex und Medien", 21. - 23. September 2017 in Heidelberg.
ab 9,00 €
auch als Download
Schneider, Norbert F.: Auf Augenhöhe? Paare heute zwischen Wunsch und Wirklichkeit
Der Soziologe Prof. Dr. Norbert Schneider geht auf das Wesen von Paarbeziehungen ein sowie auf Tendenzen im Wandel von Paarbeziehungen. Der Entschluss, eine Partnerbeziehungen einzugehen, sie aufrechtzuerhalten oder aufzulösen ist zum einen Lebensentscheidung, gleichzeitig auch eine kulturell und gesellschaftlich moderierte soziale Handlung, auch wenn unser Partner heute nicht mehr von anderen ausgesucht wird. (...)

Vortrag im Rahmen der Paartherapie-Tagung "Liebe, Sex und Medien", 21. - 23. September 2017 in Heidelberg.
ab 9,00 €
auch als Download
Clement, Ulrich / Henning, A.-M. / Schmidbauer, W.: Podiumsdiskussion: "Paartherapie...
Podiumsdiskussion mit Ulrich Clement, Ann-Marlene Henning und Wolfgang Schmidbauer

Podiumsdiskussion im Rahmen der Paartherapie-Tagung "Liebe, Sex und Medien", 21. - 23. September 2017 in Heidelberg.
ab 9,00 €
   
Zuletzt angesehen