Hill, Thomas: Blindheit - Behinderung oder Grenzerfahrung?

Hill, Thomas: Blindheit - Behinderung oder Grenzerfahrung?
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/meg18-v2d_taschen-pictogramm_500px5c40482bb0082_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/meg18-v2d_taschen-pictogramm_500px5c40482bb0082_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Hill, Thomas: Blindheit - Behinderung oder Grenzerfahrung?"

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

Hypnotherapie bei Sinnesbehinderungen am Beispiel der Sehschädigung

Menschen mit einer Sinnesbehinderung erfahren wesentlich schneller Grenzen, sehen sich rascher vor scheinbar unüberwindliche Barrieren gestellt. Die Hypnosetherapie bringt eine Vielzahl an Techniken und Denkweisen mit, die aus einer Einschränkung eine Herausforderung, aus einer Grenze eine Grenzerfahrung machen.
Die Erfahrungen des Referenten kommen aus einer nicht-sehenden Welt. Er ist jedoch davon überzeugt, dass die Grundsätze der Hypnosetherapie, so wie er sie als blinder Therapeut für blinde und sehende Patienten anwende, sich auch bei anderen Sinnesbehinderungen in ähnlicher Weise einsetzen lässt.
Hypnose für blinde Menschen wirkt auf mehreren Ebenen. Durch therapeutische Geschichten, Humor, andere indirekte Techniken schärfen wir den Blick nach innen, helfen, über den Tellerrand zu schauen und auch mal das scheinbar Unmögliche zu probieren. Hypnosetherapie von blinden Menschen wirkt als Modell, hilft dem Patienten dabei, ganz unbeobachtet das alte Problem auf ganz neue Weise zu sehen. Hypnose ist spielen mit der Sprache. Hypnose ist Wahrnehmungskunst. Durch Elemente der Hypnose ist es möglich, die Wahrnehmung so zu schärfen, dass sie mit den Ohren hinschauen können. Selbst, wenn die Augen die Stirn runzeln, die sie nicht haben und sie sich fragen, wie Das möglich sein soll. Gerade die Hypnose macht die Arbeit von und für behinderte Menschen so besonders effektiv und wertvoll.

Thomas Hill ist Psychologe und Hypnosetherapeut. Eines der augenscheinlichsten Merkmale an ihm ist, dass er ganz blind ist. Etwas weniger offensichtlich ist seine große Leidenschaft für die Hypnose. Sie war auch der Grund, weswegen er Psychologe geworden ist. Seit 2007 lebt und arbeitet er in Österreich. Dort arbeitet er als niedergelassener Psychologe in eigener Praxis.

Vortrag im Rahmen der M.E.G.-Jahrestagung Hypnotherapie: "Grenzen überwinden - das Mögliche (er)finden", 15. - 18. März 2018, Bad Kissingen, ca. 35 Min. auf 1 CD oder DVD.

 

Weiterführende Links zu "Hill, Thomas: Blindheit - Behinderung oder Grenzerfahrung?"

Weitere Artikel von Hill, Thomas
 

Kundenbewertungen für "Hill, Thomas: Blindheit - Behinderung oder Grenzerfahrung?"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Hill, Thomas

Artikel-Nr.: MEG18-V2C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

11,90 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Hill, Thomas: Blindheit - Behinderung oder Grenzerfahrung?
Hypnotherapie bei Sinnesbehinderungen am Beispiel der Sehschädigung

Menschen mit einer Sinnesbehinderung erfahren wesentlich schneller Grenzen, sehen sich rascher vor scheinbar unüberwindliche Barrieren gestellt. Die Hypnosetherapie bringt eine Vielzahl an Techniken und Denkweisen mit, die aus einer Einschränkung eine Herausforderung, aus einer Grenze eine Grenzerfahrung machen. (...)

Vortrag im Rahmen der M.E.G.-Jahrestagung Hypnotherapie: "Grenzen überwinden - das Mögliche (er)finden", 15. - 18. März 2018, Bad Kissingen
ab 10,90 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen