Schmidt, Gunther: Von der Psychosomatik zur Somato-Psycho-Systemik

Schmidt, Gunther: Von der Psychosomatik zur Somato-Psycho-Systemik
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/mh18-v11z_schmidt_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/mh18-v11z_schmidt_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Schmidt, Gunther: Von der Psychosomatik zur Somato-Psycho-Systemik"

Der Körper als kompetenter "Kooperationspartner" im systemischen Raum

Die meisten Menschen, denen eine "Psychosomatik"-Diagnose angeboten wird, haben selbst keineswegs ein "Psycho"-Erklärungsmodell für ihre Beschwerden, sondern ein somatisches. Sie erleben sehr oft diese Psychosomatik-Diagnose als abwertend, als Schuld zuweisend und als Zeichen dafür, dass sie gestört, "verrückt" oder sonst wie nicht in Ordnung seien. Genau dies behindert Chancen einer hilfreichen Kooperation und bringt die Klienten (aber auch die Therapeuten) von Beginn der möglichen Kooperation an in destruktive Zwickmühlen. Außerdem wird diese Art der Etikettierung noch immer meist (auch von den Diagnostizieren) mit linear-kausalen Modellen verbunden im Sinne von "für Ihre Krankheit gibt es psychische Ursachen", obwohl für lebende Systeme diese lineare Kausalität längst widerlegt ist.
So wird aber dann auch die Erwartung damit verbunden, dass man die körperlichen Reaktionen "in den Griff" bekommen kann, wenn man nur gut genug die "Ursachen" findet und bearbeitet. Da es sich bei den Symptomen aber um unwillkürliche Prozesse handelt, die immer schneller und stärker sind als willentliche, kann dies gar nicht garantiert werden, die so aufgebauten Erwartungen verstärken aber perfektionistischen Druck bei allen Beteiligten und verstärken damit eher die Probleme.
Im Vortrag wird vermittelt, wie man durch hypnosystemische zirkulär orientierte Modelle (die sich dabei auch auf die Erkenntnisse der modernen Hirn-und Embodiment-Forschung beziehen)
a) die eigenen Erklärungsmodelle der Klienten würdigen und als Kooperationsgrundlage gut nutzen kann;
b) sie unterstützen kann, wie sie (mit Beibehaltung ihrer somatischen Erklärungen) erfolgreich selbstwirksam in eine konstruktive Kooperation mit ihrem Organismus kommen können;
c) wie sie dabei auch die Symptome als wertvolle Feedbacks aus ihrem unbewussten Wissen über zentrale Bedürfnisse verstehen und nutzen können;
d) wie so eine achtungsvolle Kooperation zwischen Therapeuten und Klienten aufgebaut werden kann mit gemeinsamer, achtsamer Kommunikation mit der "wichtigen Autorität Organismus" und seiner Eigensprache;
e) wie diese Vorgehensweisen auch beitragen können zu einer würdigen Kooperations-Kultur in einer psychosomatischen Klinik am Beispiel der sysTelios-Klinik Siedelsbrunn.

Dr. med. Gunther Schmidt, Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, ist Gründer und Leiter des Milton-Erickson-Instituts Heidelberg und ärztlicher Direktor und Geschäftsführer der SysTelios-Klinik Siedelsbrunn für psychosomatische Gesundheitsentwicklung. Er ist Mitbegründer und Lehrtherapeut der Intern. Gesellschaft für Systemische Beratung und Therapie(IGST), Mitbegründer und Lehrtherapeut des Helm-Stierlin-Instituts für systemische Beratung, Forschung und Therapie (HSI), Ausbilder und (von 1984-2003) 2. Vorsitzender der Milton-Erickson-Gesellschaft für klinische Hypnose, Mitgründer und Senior Coach des Deutschen Bundesverbands Coaching (DBVC). Träger des Life Achievement Awards der deutschen Weiterbildungsbranche. Er gilt international als Pionier der systemisch- lösungsorientierten Beratungsansätze und als Begründer der hypnosystemischen Konzeption in Psychotherapie, Beratung, Coaching und Organisationsentwicklung (integratives Modell, das die offenen und verdeckten Kompetenzen der Kunden für diese optimal nutzbar macht). Autor zahlreicher Fachpublikationen (Bücher, Fachartikel, Audio- und Video- Publikationen). www.meihei.de

Vortrag im Rahmen des Kongresses "Medizinische Hypnose u. ärztliche Kommunikation", 09. - 13. Mai 2018, Heidelberg, ca. 59 Min. als Sofortdownload (51 MB audio, 362 MB video)

>> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Schmidt, Gunther: Von der Psychosomatik zur Somato-Psycho-Systemik"

Weitere Artikel von Schmidt, Gunther
 

Kundenbewertungen für "Schmidt, Gunther: Von der Psychosomatik zur Somato-Psycho-Systemik"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Schmidt, Gunther

Artikel-Nr.: MH18-V11Z

 

Als Sofortdownload verfügbar

12,70 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Ingwersen, Dagmar: Den inneren Saboteur entmachten
Aufstellungen mit inneren Anteilen in der hypno-systemisch-energetischen Arbeit
Mit Live-Demonstrationen

Es war nicht gut genug, ich habe nicht genug geleistet, ich hätte es besser machen können ... Wer kennt diese ständig kritisierenden und abwertenden inneren Stimmen nicht? Ursache für diese sabotierenden inneren Anteile können frühe belastende Ereignisse oder schwierige familiäre Konstellationen sein. (...)
30,16 €
auch als Download
Trenkle, Bernhard / Furman, Ben: Die magische Kunst sinnvolle Fragen zu stellen
Lösungsorientiertes Coaching

Jedes Gespräch besteht im Grunde aus Fragen und Antworten. Über welche Fragen gelangt der Befragte zu den Quellen seines Könnens und seiner Ressourcen und nähert sich so der Lösung seiner Schwierigkeiten? Wie kann durch Fragen eine positive Haltung kreiert werden? (...)
15,20 €
auch als Download
de Shazer, Steve / Berg, Insoo Kim: Kurzzeittherapie - Von Problemen zu Lösungen (Dow...
Weltkongress für Familientherapie, Düsseldorf 1998. Ein Seminar mit Vorträgen, Übungen und Diskussionen. Ausführlich erklärt de Shazer die Kurzzeittherapie beim Umgang mit - Alkoholmissbrauch. Weitere Themen sind: - Magersucht - Selbstverletzung - Ziele des Therapeuten Ziele des Klienten - Die Sprache der Lösungen nutzen - 6 nützliche Fragen - Erreichte Veränderungen aufrechterhalten - Mit Rückschlägen umgehen - Technik des Reframings.
13,40 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen