Ingwersen, Dagmar: Den inneren Saboteur entmachten

Ingwersen, Dagmar: Den inneren Saboteur entmachten
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3590v_jok3590d_ingwersen_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3590v_jok3590d_ingwersen_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Ingwersen, Dagmar: Den inneren Saboteur entmachten"

Aufstellungen mit inneren Anteilen in der hypno-systemisch-energetischen Arbeit
Mit Live-Demonstrationen

Es war nicht gut genug, ich habe nicht genug geleistet, ich hätte es besser machen können ... Wer kennt diese ständig kritisierenden und abwertenden inneren Stimmen nicht? Ursache für diese sabotierenden inneren Anteile können frühe belastende Ereignisse oder schwierige familiäre Konstellationen sein. Wir blockieren uns, wenn wir gegen das eigene Wohl, gegen die Erfüllung unserer Ziele arbeiten.
Wir nehmen die sabotierende Kraft zwar wahr und sind vermeintlich selbst der Gegner, doch unbewusst richtet sich die Sabotage gegen das Introjekt einer Bezugsperson von früher. Dagmar Ingwersen zeigt, wie diese inneren Anteile, für die es gute Gründe gibt, erforscht werden und wir ihnen mit Respekt und Verständnis begegnen können. Durch die Akzeptanz gegenläufiger Kräfte kann ein Wandlungsprozess in Gang gesetzt werden, sodass die lebensförderlichen Seiten und das Potential der Betroff enen zum Vorschein kommen.
In der Aufstellungsarbeit lassen sich gute Lösungen erreichen, es gilt jedoch, das "innere Parlament" möglichst vollständig zu gewinnen. Je schwieriger das Problem, desto heftiger agieren die betroffenen Anteile - ob miteinander oder auch gegeneinander. Ein Anteil wird übersehen, ein anderer abgewertet, wieder einer vielleicht überbewertet. Wenn ausgeklammerte Anteile sich gesehen fühlen und ihre Existenz gewürdigt wird, entstehen überraschende neue Interaktionen und Lösungsmöglichkeiten.
Dagmar Ingwersen präsentiert eine Fülle an Interventionen, Fallbeispielen und Demonstrationen für den Einsatz bei sich selbst wie auch bei Klienten.

Dagmar Ingwersen ist Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis und Lehrtherapeutin am NISL (Norddeutsches Insti tut für Systemische Lösungen - Lehrinstitut für Weiterbildung in Systemaufstellungen), das sie leitet, sowie bei der DGfS - Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen. Sie ist Geschäftsführerin und Leiterin der Privatklinik Bad Zwischenahn. (www.dagmar-ingwersen.de - www.nisl.de)

Zwei Workshops:
2. Teile-Therapie-Tagung, 4. - 8. November 2015 sowie
BMSI Kongress "Reden reicht nicht!?" vom 1. - 4. Mai 2014, jeweils Heidelberg, ca. 282 Min. als Sofortdownload (1,2 GB video).

>> Hier auch als DVD-Sonderausgabe erhältlich <<

>>>Der Workshop "Begegnung mit dem inneren Saboteur und seine Enttraumatisierung" ist auch einzeln in unserer Auditoriumsausgabe erhältlich.<<<

>>>Der Workshop "Aufstellungen mit inneren Anteilen" ist auch einzeln in unserer Auditoriumsausgabe erhältlich.<<<

 

Weiterführende Links zu "Ingwersen, Dagmar: Den inneren Saboteur entmachten"

Weitere Artikel von Ingwersen, Dagmar
 

Kundenbewertungen für "Ingwersen, Dagmar: Den inneren Saboteur entmachten"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Ingwersen, Dagmar

Artikel-Nr.: JOK3590V

 

Als Sofortdownload verfügbar

15,35 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Hartman, Woltemade / Tesarz, Jonas: Heilsame Augenbewegungen
EMDR in der Ego-State- und Schmerztherapie

In seinem Workshop "Mit Augen zu(r) sich / Sicht, vom Trauma zum Licht" präsentiert Woltemade Hartman eindringlich und auch für Laien nachvollziehbar, wie EMDR und Ego-State-Therapie sich gerade auch in ihrer Kombination anbieten als hervorragende Methoden zur Auflösung von Traumata. Über die Augenbewegungen im EMDR lässt sich ein effektiver Zugang zu traumatisierten, dissoziierten und/oder dysfunktionalen
Ego-States erreichen, jedoch auch zu States, die Zugang zu Ressourcen bieten, und die stärkende, ermächtigende Wirkung haben. (...)

W. Hartman: Workshop beim Kongress "Reden reicht nicht!?", 26. - 29. Mai 2016, Heidelberg.
J. Tesarz: Workshop beim EMDRIA-Tag "EMDR bricht Linien", 06. - 07. Mai 2016, Berlin.

DVD-Sonderausgabe! Statt bisher 39 EUR, jetzt nur 15,39 EUR!
Statt: 16,89 € 12,99 €
%
auch als Download
Hammel, Stefan: Therapeutisches Erzählen
Die komplette Ausbildung

Eigentlich erzählen wir uns ständig Geschichten, und immer sind sie fiktiv, ob sie die Zukunft angehen, Geplantes, Erwünschtes, Erhofftes, oder die Vergangenheit - Lebensereignisse und Erfahrungen, Gelungenes, Misslungenes. Da unser Leben ohnehin von Geschichten und den in ihnen enthaltenen Botschaften geleitet wird, was wäre, wenn wir diese Botschaften nutzen könnten für uns selbst und unsere Klienten, wenn wir über Geschichten Gesundungsprozesse initiieren, Erfolge herbei erzählen könnten? (...)

Ausbildung, bestehend aus vier dreitägigen Seminaren, gehalten von März bis Mai 2015 in Kaiserslautern.

DVD-Sonderausgabe! Bisher 182 EUR, jetzt nur 49 EUR!
Statt: 50,50 € ab 31,85 €
%
auch als Download
Porges, Stephen: Sicherheit und Verbundenheit
Wirkweisen der Polyvagal-Theorie

Anders als bisher in Anatomiebüchern dargestellt, unterteilt Stephen Porges den Parasympathikus in seiner Polyvagal-Theorie in einen dorsalen und einen ventralen Vagus, die jeweils unterschiedliche Funktionen erfüllen. Es wird dargestellt, wie diese Erkenntnisse sich in menschlichen Beziehungen widerspiegeln, und welche Rolle gute soziale Kontakte und das Empfinden von Verbundenheit dabei spielen, die ja Grundvoraussetzungen sind für menschliches Gedeihen und Wohlbefinden. (...)

Vortrag und Workshop mit Simultanübersetzung im Rahmen des Kongresses "Reden reicht nicht!?", Heidelberg, 26. - 29. Mai 2016.

DVD-Sonderausgabe! Statt bisher 49 EUR, jetzt nur 20,39 EUR!
ab 19,85 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen