Meiss, Ortwin: Hypnotherapeutische Ansätze in der Traumatherapie

Meiss, Ortwin: Hypnotherapeutische Ansätze in der Traumatherapie
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/meg17-w15z_taschen-pictogramm_500px5b1926f7466b7_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/meg17-w15z_taschen-pictogramm_500px5b1926f7466b7_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Meiss, Ortwin: Hypnotherapeutische Ansätze in der Traumatherapie"

Das Durcharbeiten eines Traumas bleibt oft ein unvollständiger Prozess, wenn es darum geht, wirklich Heilung entstehen zu lassen. Viele Traumatisierte benötigen vor allem alternative, ressourcenvolle Erfahrungen, die das traumatische Geschehen überschreiben. Diese Erfahrungen können in Trance auf leichte und schnelle Art entwickelt werden.
Der Workshop zeigt an verschiedenen Beispielen, wie traumatische Erfahrungen durch neue innere Erfahrungen überschrieben werden können. Ausgehend von körperlichen Traumata wie chronische Schmerzen nach Unfällen oder Operationen (Phantomschmerzen) bis hin zu komplexen Beziehungstraumata werden Methoden und Strategien demonstriert, welche das traumatische Empfinden verändern und auflösen. Menschen leiden zudem nicht nur unter den Erfahrungen, die sie gemacht haben, sondern auch unter den Erfahrungen, die sie nicht haben machen können. Insbesondere in der Beziehungsgestaltung zu andern wiederholen sie destruktive Beziehungsmuster. Wer die Erfahrungen gemacht hat, dass er in seiner Ursprungsfamilie nur dann Beachtung fand, wenn er etwas für andere tat und den Bedürfnissen seiner Umgebung diente, wird sich später einen Partner suchen, der wieder bedürftig ist. In einer Beziehung, wo er nicht gebraucht wird, kann der Betreffende sich nicht fühlen. Es fehlt die Erfahrung, gemocht und gewertschätzt zu werden, einfach weil man da ist.
Hypnotherapeutische Methoden sind hervorragend dafür geeignet, nicht gemachte Erfahrungen nachzuholen. Wie, zeigt der Workshop.

Meiss, Ortwin, Dipl.-Psych., Psychotherapeut in Hamburg; leitet das Hamburger Milton Erickson Institut und arbeitet in freier Praxis.

Workshop im Rahmen der M.E.G.-Jahrestagung "Trauma - Konflikte - Kulturen", Hypnotherapie und was uns verbindet, 23. - 26. März 2017, Bad Kissingen, ca. 185 Min. als Sofortdownload (195 MB audio).

>> Hier auch als CD in unserer Auditorium-Edition erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Meiss, Ortwin: Hypnotherapeutische Ansätze in der Traumatherapie"

Weitere Artikel von Meiss, Ortwin
 

Kundenbewertungen für "Meiss, Ortwin: Hypnotherapeutische Ansätze in der Traumatherapie"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Meiss, Ortwin

Artikel-Nr.: MEG17-W15Z

 

Als Sofortdownload verfügbar

19,85 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Hartman, Woltemade / Tesarz, Jonas: Heilsame Augenbewegungen
EMDR in der Ego-State- und Schmerztherapie

In seinem Workshop "Mit Augen zu(r) sich / Sicht, vom Trauma zum Licht" präsentiert Woltemade Hartman eindringlich und auch für Laien nachvollziehbar, wie EMDR und Ego-State-Therapie sich gerade auch in ihrer Kombination anbieten als hervorragende Methoden zur Auflösung von Traumata. Über die Augenbewegungen im EMDR lässt sich ein effektiver Zugang zu traumatisierten, dissoziierten und/oder dysfunktionalen
Ego-States erreichen, jedoch auch zu States, die Zugang zu Ressourcen bieten, und die stärkende, ermächtigende Wirkung haben. (...)

W. Hartman: Workshop beim Kongress "Reden reicht nicht!?", 26. - 29. Mai 2016, Heidelberg.
J. Tesarz: Workshop beim EMDRIA-Tag "EMDR bricht Linien", 06. - 07. Mai 2016, Berlin.

DVD-Sonderausgabe! Statt bisher 39 EUR, jetzt nur 15,39 EUR!
ab 13,89 €
auch als Download
Ingwersen, Dagmar: Den inneren Saboteur entmachten
Aufstellungen mit inneren Anteilen in der hypno-systemisch-energetischen Arbeit
Mit Live-Demonstrationen

Es war nicht gut genug, ich habe nicht genug geleistet, ich hätte es besser machen können ... Wer kennt diese ständig kritisierenden und abwertenden inneren Stimmen nicht? Ursache für diese sabotierenden inneren Anteile können frühe belastende Ereignisse oder schwierige familiäre Konstellationen sein. (...)
15,20 €
auch als Download
Kast, Verena: Abschied von der Opferrolle - Das eigene Leben leben
"Ich kann mich nicht durchsetzen. Die anderen machen mit mir, was sie wollen", oder auch: "An mir bleibt alles hängen, alle wollen so viel von mir."
Für alle, die sich mit diesen Aussagen identifizieren können und ihr Leben anders gestalten wollen, wird Verena Kasts Vortrag zur Fundgrube. Es wird erkennbar, wodurch wir uns scheinbar ohnmächtig fühlen, doch auch, wo und wie jedes Opfer auch Täter ist, Aggressor, ob versteckt oder offen. Denn Täter und Opfer sind in einem Gegensatzpaar wie in einer Verklammerung verbunden. (...)

Zwei Vorträge
"Abschied von der Opferrolle", Evangelischen Stadtakademie München, im Rahmen der Reihe "Täter oder Opfer sein", 14. Dezember 2016;
"Angst - Ressentiment – Hoffnung", gehalten bei den Lindauer Psychotherapiewochen, 9. - 21. April 2017.

MP3-Sonderausgabe! Bisher 26 EUR, jetzt für nur 13,39 EUR!
ab 13,49 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen