Resch, Günther: Sucht und Trauma: In der vermeintlichen Freiheit verloren gehen

Resch, Günther: Sucht und Trauma: In der vermeintlichen Freiheit verloren gehen
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/se18-v8z_taschen-pictogramm_500px_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/se18-v8z_taschen-pictogramm_500px_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Resch, Günther: Sucht und Trauma: In der vermeintlichen Freiheit verloren gehen"

Suchterkrankung ist eine chronische Erkrankung und bestimmt meist das ganze Leben. Im Vortrag wird der Frage nachgegangen, inwieweit dem Suchtverhalten Traumata zugrunde liegen und was traumaspezifische Arbeit - und dabei SE® im Speziellen - anbieten kann.
Sucht meint ein Zuviel von etwas (Alkohol, Drogen, Essen usw.). Gleichzeitig äußert sich Sucht im Verlangen nach etwas Fehlendem und stellt somit einen Suchprozess dar. Zudem kann Suchtverhalten im Sinne eines frühen Lösungsversuches als Schutzverhalten verstanden werden.
Beim Trauma hingegen ist der Verlust die zentrale Lebenserfahrung. Dies betrifft die sicher geglaubten Grenzen, die Selbstwirksamkeit, die eigene Integrität, Beziehungen, das Gegenwärtig-sein und vieles mehr. Wenn der Sucht Traumata zugrunde liegen, wie lassen sich dann Suchtphänomene (wie Suchtdynamik, Verlust der Kontrolle und der Selbstbestimmtheit, Rausch und Dissoziation, schleichende Suizidalität) verstehen bzw. neu bewerten?
Im Vortrag werden Ansätze der Traumabearbeitung im Suchtkontext skizziert (und im gleichnamigen Workshop vertieft).

Günther Resch (59): Lebt in Österreich, nahe der Grenze zu Deutschland. Tätig in freier Praxis. Akademischer Supervisor, Lebens- und Sozialberater, Heilpraktiker der Fachrichtung Psychotherapie. Ausgebildet in "Somatic Experiencing(SE)®" (Practitioner), Assistent in der Somatic xperiencing (SE)® Ausbildung bei Urs Rentsch und Heike Gattnar, Trauma - Fortbildung bei Renate Hochauf. Ausbildung in "Alexander Technik" (Alexander Bewegungspraktiker), bei Melissa Matson. Langjährige Praxis in "The Discipline of Authentic Movement" nach Janet Adler. Tätig in der Jugend-, Drogen- und Alkoholberatung, im Einzel- und Gruppensetting über viele Jahre.
Seit 30 Jahren Leitung von Fort- und Weiterbildungen zu unterschiedlichen Themen wie: Trauma, Sucht, Umgang mit Krisen, Sekundäres Trauma.

Vortrag im Rahmen der 2nd European Conference on Somatic Experiencing (SE), 14. - 17. Juni 2018 in Potsdam, ca. 64 Min. als Sofortdownload (69 MB audio)

>> Hier auch als CD in unserer Auditorium-Edition erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Resch, Günther: Sucht und Trauma: In der vermeintlichen Freiheit verloren gehen"

Weitere Artikel von Resch, Günther
 

Kundenbewertungen für "Resch, Günther: Sucht und Trauma: In der vermeintlichen Freiheit verloren gehen"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Resch, Günther

Artikel-Nr.: SE18-V8Z

 

Als Sofortdownload verfügbar

14,10 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Ingwersen, Dagmar: Den inneren Saboteur entmachten
Aufstellungen mit inneren Anteilen in der hypno-systemisch-energetischen Arbeit
Mit Live-Demonstrationen

Es war nicht gut genug, ich habe nicht genug geleistet, ich hätte es besser machen können ... Wer kennt diese ständig kritisierenden und abwertenden inneren Stimmen nicht? Ursache für diese sabotierenden inneren Anteile können frühe belastende Ereignisse oder schwierige familiäre Konstellationen sein. (...)
30,16 €
auch als Download
Trenkle, Bernhard / Furman, Ben: Die magische Kunst sinnvolle Fragen zu stellen
Lösungsorientiertes Coaching

Jedes Gespräch besteht im Grunde aus Fragen und Antworten. Über welche Fragen gelangt der Befragte zu den Quellen seines Könnens und seiner Ressourcen und nähert sich so der Lösung seiner Schwierigkeiten? Wie kann durch Fragen eine positive Haltung kreiert werden? (...)
15,20 €
auch als Download
de Shazer, Steve / Berg, Insoo Kim: Kurzzeittherapie - Von Problemen zu Lösungen (Dow...
Weltkongress für Familientherapie, Düsseldorf 1998. Ein Seminar mit Vorträgen, Übungen und Diskussionen. Ausführlich erklärt de Shazer die Kurzzeittherapie beim Umgang mit - Alkoholmissbrauch. Weitere Themen sind: - Magersucht - Selbstverletzung - Ziele des Therapeuten Ziele des Klienten - Die Sprache der Lösungen nutzen - 6 nützliche Fragen - Erreichte Veränderungen aufrechterhalten - Mit Rückschlägen umgehen - Technik des Reframings.
13,40 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen