Schwarz-Schilling, Alexandra: Das weibliche Prinzip

Schwarz-Schilling, Alexandra: Das weibliche Prinzip
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/pfl15-ws1z_taschen_pictogramm_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/pfl15-ws1z_taschen_pictogramm_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Schwarz-Schilling, Alexandra: Das weibliche Prinzip"

seine Bedeutung für Frauen, für Männer und die Welt

In diesem Workshop geht es darum ein tieferes Verständnis für das Weibliche Prinzip zu erlangen. Zunächst geben die Körper sehr präzise Auskunft, was die Qualitäten von männlichem und weiblichem Prinzip jeweils sind und wie sie im männlichen und weiblichen Körper wirksam werden. Das weibliche Prinzip hat in den letzten Jahrtausenden viele Verletzungen erfahren, deshalb haben Frauen häufig einen verpanzerten Schoß und Männer ein verpanzertes Herz. Das heißt die sexuelle Schöpfungs-Kraft der Frauen konnte sich nicht entspannt entwickeln. Sie ist immer noch schambesetzt und deshalb nicht in ihrer ganzen Kraft und für das ganze Leben (unabhängig von dem, was wir assoziieren, wenn wir Sexualität hören) nutzbar. Die Herzkraft der Männer hat ähnliches erfahren, auch die männliche Gefühlswelt durfte sich nicht entspannt entwickeln, Männer lernten sich für ihre Gefühle zu schämen und dass es männlicher war, möglichst keine zu haben. Heute leben wir in einer Zeit, in der wir diese Panzerungen aufweichen und die verletzen Bereiche wieder öffnen. Dafür ist es wichtig zu wissen wie die Dynamik auch mit dem männlichen Prinzip ist. Das männliche Prinzip mit seiner ganzen konzentrierten Fähigkeit zu geben, kann sich auch jeweils erst entfalten, wenn es durch das weibliche Prinzip aufgeladen und genährt wird. Diese Zusammenhänge finden in jedem Menschen statt und sind noch weitgehend unbekannt. Diese wollen wir erforschen.

Alexandra Schwarz-Schilling ist Buchautorin, freiberufliche Psychologin, Senior- und LehrCoach und Gründerin und Geschäftsführerin der Coaching Spirale GmbH in Berlin. In ihre Arbeit fließen Wissen, Erfahrung und Menschenkenntnis aus den unterschiedlichsten Kulturen, Religionen und Konzepten ein. Ihr liegt die Balance von männlichem und weiblichem Prinzip am Herzen, sowohl in jedem Menschen als auch in den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Strukturen und auf der ganzen Welt.

Workshop anlässlich des Philosophie-Festivals der Liebe vom 05. - 09. September 2015 in Berlin, ca. 88 Min. als Sofortdownload (93 MB audio, 1,3 GB video)

>> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Schwarz-Schilling, Alexandra: Das weibliche Prinzip"

Weitere Artikel von Schwarz-Schilling, Alexandra
 

Kundenbewertungen für "Schwarz-Schilling, Alexandra: Das weibliche Prinzip"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Schwarz-Schilling, Alexandra

Artikel-Nr.: PFL15-WS1Z

 

Als Sofortdownload verfügbar

18,05 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Ingwersen, Dagmar: Den inneren Saboteur entmachten
Aufstellungen mit inneren Anteilen in der hypno-systemisch-energetischen Arbeit
Mit Live-Demonstrationen

Es war nicht gut genug, ich habe nicht genug geleistet, ich hätte es besser machen können ... Wer kennt diese ständig kritisierenden und abwertenden inneren Stimmen nicht? Ursache für diese sabotierenden inneren Anteile können frühe belastende Ereignisse oder schwierige familiäre Konstellationen sein. (...)
15,20 €
auch als Download
Trenkle, Bernhard / Furman, Ben: Die magische Kunst sinnvolle Fragen zu stellen
Lösungsorientiertes Coaching

Jedes Gespräch besteht im Grunde aus Fragen und Antworten. Über welche Fragen gelangt der Befragte zu den Quellen seines Könnens und seiner Ressourcen und nähert sich so der Lösung seiner Schwierigkeiten? Wie kann durch Fragen eine positive Haltung kreiert werden? (...)
15,20 €
auch als Download
de Shazer, Steve / Berg, Insoo Kim: Kurzzeittherapie - Von Problemen zu Lösungen (Dow...
Weltkongress für Familientherapie, Düsseldorf 1998. Ein Seminar mit Vorträgen, Übungen und Diskussionen. Ausführlich erklärt de Shazer die Kurzzeittherapie beim Umgang mit - Alkoholmissbrauch. Weitere Themen sind: - Magersucht - Selbstverletzung - Ziele des Therapeuten Ziele des Klienten - Die Sprache der Lösungen nutzen - 6 nützliche Fragen - Erreichte Veränderungen aufrechterhalten - Mit Rückschlägen umgehen - Technik des Reframings.
13,40 €
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen