Levine, Peter A.: Schock- und Entwicklungstrauma (engl./deutsch)

Levine, Peter A.: Schock- und Entwicklungstrauma (engl./deutsch)
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/3676m_levine_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/3676m_levine_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Levine, Peter A.: Schock- und Entwicklungstrauma (engl./deutsch)"

Schock- und Entwicklungstraumen zeigen sich nur selten unabhängig voneinander. Deshalb können sie auch nicht künstlich auseinander gehalten werden. Der Begründer von SOMATIC EXPERIENCING (SE) ist davon überzeugt, dass eine überwältigende Schockerfahrung dazu führt, dass die davon betroffene Person in ihrem dannzumal vorhandenen Entwicklungsstand wie eingefroren bleibt. Das Lösen des unverarbeiteten Schocks verlangt deshalb aus seiner Sicht immer auch den Einbezug der Entwicklungsaspekte - und die Ausrichtung auf dort notwendige Veränderungen.

Am offensichtlichsten ist der Zusammenhang der beiden Bereiche natürlich bei früh im Leben schockartig verletzten Kindern - für Peter A. Levine gilt dasselbe aber auch für überwältigende Erlebnisse in späteren Lebensphasen. Auch dann verweben sich Schock- und Entwicklungstrauma oft zu einem komplexen Teppich blockierter biologischer und psychologischer Prozesse.
Weil SE ein im Kern beziehungsorientierter Ansatz ist, kann die Arbeit mit Entwicklungs- und Bindungstraumen gut in den Bezug zu einem Schocktrauma eingebunden werden. Vertrauen und Verbindung geben der begleiteten Person auf der Beziehungsebene das Gefühl, wirklich gehört, gesehen und verstanden zu werden - ohne diesen sicheren Beziehungsboden findet keine Heilung tiefer Wunden statt. Das geheimnisvolle Zusammenspiel der beiden häufig von Betroffenen wie von Begleitenden auseinander dividierten Traumateile kommt für Peter A. Levine auch dann in Gang, wenn ein junger Mensch eine Bindungsstörung mitbringt und dadurch in seinen Entwicklungsprozessen verlangsamt oder irritiert ist. Diese Personen sind aus seiner Sicht viel anfälliger auf Schocktraumata unterschiedlichster Art.
Im SE-Modell laufen diese Menschen unter der Traumakategorie der "Globalen Hohen Intensiven Aktivierung" (GHIA), die äußerst häufig mit anderen bedeutenden Kategorien wie "High Impact" (Starker Aufprall), "Inescapable Attack" (Unvermeidbarer Angriff) oder "Emotionalem Trauma" gekoppelt ist.
Aus der hier gezeichneten Perspektive heraus gibt es für den SE-Begründer nur eine Art des verantwortungsvollen Arbeitens mit betroffenen Menschen: die Schockerlebnisse müssen immer mit Entwicklungsmankos in Beziehung gesehen und entsprechend miteinander verbunden werden. Wie er das praktisch selber vollzieht und es gerne auch von immer mehr praktizierenden SE-Fachkräften ebenfalls ausgeübt sehen möchte, zeigt er in dieser weltweit erstmals stattfindenden Weiterbildung im schönen Weggis!
Peter A. Levine ist der festen Überzeugung, dass eine Integration des zuvor blockierten Potenzials einer Person zu einem tiefen inneren Wandel führt. Für ihn geht es bei dieser Fortgeschrittenen-Arbeit darum, Klientinnen und Klienten in ihr authentisches Selbst hinein wachsen zu lassen. Physiologische und emotionale Aspekte sind dafür in Ergänzung zum psychologischen Teil ein Schlüssel für die Lösungsfindung.
Neben vielen Live-Demos (die bei Peter A. Levine immer zum konkreten Teaching gehören) offeriert der Kursleiter auch spannende Übungen zum Verankern dieser anspruchsvollen Blickweise (und Arbeit).

Dr. Peter A. Levine besitzt je ein Doktorat in Medizinischer Biophysik und in Psychologie. Er ist der Begründer und Entwickler von SOMATIC EXPERIENCING (SE) und unterrichtet seine Form von Traumaheilung seit bald 50 Jahren weltweit. In seinem Leben hatte er auch signifikante Begegnungen mit nord- und südamerikanischen Indianern und den von ihnen gepflegten transformativen Erfahrungen über sorgfältige und durchdachte Rituale. Im "Institut for World Affairs" sitzt er als Mitglied der "Psychologen für Soziale Verantwortung" und ist dadurch aktiv involviert in die internationale Initiative gegen Ethnopolitische Kriegsführung. Sein erstes Buch "Trauma-Heilung - das Erwachen des Tigers" ist zu einem Klassiker unter den Sachbüchern im Bereich Trauma geworden und unterdessen in 24 Sprachen übersetzt.

Workshop, englisch mit deutscher Konsekutivübersetzung, vom 11. - 14. August 2018 in Weggis, Schweiz, ca. 937 Min. auf 7 DVDs oder 849 Min. auf 12 CDs oder 2 MP3-CDs.

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Levine, Peter A.: Schock- und Entwicklungstrauma (engl./deutsch)"

Weitere Artikel von Levine, Peter A.
 

Kundenbewertungen für "Levine, Peter A.: Schock- und Entwicklungstrauma (engl./deutsch)"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Levine, Peter A.

Artikel-Nr.: 3676D

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

119,00 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Hammel, Stefan: Therapeutisches Erzählen
Die komplette Ausbildung

Eigentlich erzählen wir uns ständig Geschichten, und immer sind sie fiktiv, ob sie die Zukunft angehen, Geplantes, Erwünschtes, Erhofftes, oder die Vergangenheit - Lebensereignisse und Erfahrungen, Gelungenes, Misslungenes. Da unser Leben ohnehin von Geschichten und den in ihnen enthaltenen Botschaften geleitet wird, was wäre, wenn wir diese Botschaften nutzen könnten für uns selbst und unsere Klienten, wenn wir über Geschichten Gesundungsprozesse initiieren, Erfolge herbei erzählen könnten? (...)

Ausbildung, bestehend aus vier dreitägigen Seminaren, gehalten von März bis Mai 2015 in Kaiserslautern.

DVD-Sonderausgabe! Bisher 182 EUR, jetzt nur 49 EUR!
ab 44,00 €
auch als Download
Huber, Michaela: Von Bindungs-und Gewalttrauma genesen
Von guten Beziehungen, Distanz zum Schrecken
und einem balancierten Stoffwechsel

-Gute Beziehungen? Wie waren sie denn, wenn man früh traumatisiert ist - und wie könnten sie sein?
-Distanz zum Schrecken? Wie war er denn, wie hat er sich ausgewirkt - und wie kommt man davon weg?
-Balancierter Stoffwechsel? Wieso geriet er aus dem Gleichgewicht, wie wirkt/e sich das aus, und was tun? (...)

Vortrag anlässlich des Trauma-Kongresses 2010 in Bad Herrenalb
ab 12,89 €
auch als Download
Hartman, Woltemade: Varianten der Ego-State-Therapie
Die Arbeit mit verschiedenen Ich-Anteilen

Wir erleben einen erfahrenen, multi modal arbeitenden Psychologen und können, auch über Live-Demonstrati onen, für Beruf und persönliche Entwicklung eine Fülle an Werkzeugen und Inspirationen mitnehmen. Woltemade Hartman geht auf die Entstehungsgeschichte der Ego-State-Therapie ein, integriert neueste Forschungsergebnisse in seine Arbeit und präsentiert die daraus entwickelten Anwendungsmöglichkeiten. (...)

Woltemade Hartman:
Neue Varianten der Ego-State-Therapie - Workshop mit Live-Demonstrationen, M.E.G. - Jahrestagung, 03. - 06. März 2016, Bad Kissingen, ders.:
Berührung und "Embodiment" bei komplexem Trauma - Warum Reden allein nicht reicht; Vortrag, gehalten beim Kongress "Reden reicht nicht!?", 26. - 29. Mai 2016, Heidelberg.
Statt: 25,39 € 16,99 €
%
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen