Tschugguel, Walter: Hypnotischer Somnambulismus

Tschugguel, Walter: Hypnotischer Somnambulismus
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/hk18-ws4c_taschen-pictogramm_500px_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/hk18-ws4c_taschen-pictogramm_500px_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Tschugguel, Walter: Hypnotischer Somnambulismus"

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

Unter spontanem, eigentlichem Somnambulismus verstehen wir das Nachtwandeln. Nach Schopenhauer (Parerga und Paralipomena, 1850, Band 1, S. 256) nehmen "Nachtwandler in ihrer nächsten Umgebung alles wahr, vermeiden jedes Hindernis, gehen weite Wege, klettern an den gefährlichsten Abgründen, auf den schmalsten Stegen, vollführen weite Sprünge, ohne ihr Ziel zu verfehlen: auch verrichten einige unter ihnen ihre täglichen häuslichen Geschäfte, im Schlaf, genau und richtig, andere konzipieren und schreiben ohne Fehler. Auf dieselbe Weise nehmen auch die künstlich in magnetischen Schlaf versetzten Somnambulen ihre Umgebung wahr. Sie träumen ihre gegenwärtige Umgebung."
Nach den antiken Asklepios-Tempel Priestern und ab dem 18. Jahrhundert mit Mesmer, Schopenhauer, danach Freud und Jung hat Milton H. Erickson die somnambule Trance als die tiefste Tranceform beschrieben, in der die äußeren Sinne ihre Funktionen gänzlich eingestellt haben. Dabei treffen wir - wie bei der Bereitschaft zum natürlichen Nachtschlaf - die eigene Wahl, unsere bisherigen kognitiven Funktionen nicht weiter auf die Aufrechterhaltung eines im Wesentlichen invarianten, kausalen Raum-Zeit Gefüges zu richten. So ändert sich der Hauptfokus unserer Aufmerksamkeit in Richtung von außen nach innen. Huxley und Erickson beschrieben - nach gemeinsamen Tranceerfahrungen - eine solche Fokusverschiebung als Introspektion. Diese mittels Introspektion gewonnenen Stimuli vermitteln uns - einem Delphischen Orakel gleich - auf angenehme Weise, in Form von Bildern, Klängen und traumartigen Ereignissen Einsichten und Zusammenhänge zu unserem bisherigen Leben und darüber hinaus Ahnungen, auf welche Weise wir in Zukunft unser Leben gestalten möchten.
Im Workshop werden die Vorannahmen vorgestellt und im Rahmen der Demonstration mit einer einzelnen Person des Auditoriums die bekannte Kontagiosität der im Somnambulismus erlebten Ereignisse von den dazu bereiten TeilnehmerInnen am eigenen Leibe erfahren. Danach findet eine Feedback Runde statt.

Workshop im Rahmen des Hypnosekongresses "Zahnärztliche Hypnose und Kommunikation", 06. - 09. September 2018 in Berlin, ca. 128 Min. auf 2 CDs

 

Weiterführende Links zu "Tschugguel, Walter: Hypnotischer Somnambulismus"

Weitere Artikel von Tschugguel, Walter
 

Kundenbewertungen für "Tschugguel, Walter: Hypnotischer Somnambulismus"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Tschugguel, Walter

Artikel-Nr.: HK18-WS4C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

25,00 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Wilhelm-Gössling, Claudia: Selbstfürsorge für Zahnärzte
Belastungen besser bewältigen - Kompetenzen stärken

Mit Live-Demo!

Der Umgang mit Stressoren im beruflichen und persönlichen Kontext ist wichtig, um für die aktuellen Aufgaben ruhig und konzentriert bleiben zu können. Zuweilen heften sich biografische Themen und Konflikte an alltägliche Begebenheiten oder stressige Situationen an. (...)

Workshop im Rahmen des Hypnosekongresses "Zahnärztliche Hypnose und Kommunikation", 06. - 09. September 2018 in Berlin
22,50 €
Lirk, Ursula: Trancevertiefung und tiefe Trance
Um jemandem mit Hilfe von Hypnose zu helfen, ist es oft ausreichend, dass der Betreffende sich in eine leichte Trance begibt. Es gibt aber auch Umstände, in denen es förderlich ist, tiefer in Trance zu gehen, in einen "Zustand, der es Menschen erlaubt, sich auf einer unbewussten Ebene spontan und angemessen zu verhalten, ohne dass bewusstes Denken sich einmischt" (Erickson, 1995, S.213). (...)

Workshop im Rahmen des Hypnosekongresses "Zahnärztliche Hypnose und Kommunikation", 06. - 09. September 2018 in Berlin
25,00 €
auch als Download
Gomes, Sonja: SOMA - das haptische System in der Traumabehandlung (engl./dt.)
Workshop, englisch mit deutscher Konsekutivübersetzung, im Rahmen des Hypnosekongresses "Zahnärztliche Hypnose und Kommunikation", 06. - 09. September 2018 in Berlin
ab 37,80 €
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen