Jüngling, Kay: Gewöhnlich oder pathologisch?

Jüngling, Kay: Gewöhnlich oder pathologisch?
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/tds18-v2d_taschen-pictogramm_500px_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/tds18-v2d_taschen-pictogramm_500px_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Jüngling, Kay: Gewöhnlich oder pathologisch?"

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

Wie genetische Variationen Furcht und Angst beeinflussen

Das Empfinden von Furcht und Angst ist ein in der Evolution entwickelter Mechanismus, mit dessen Hilfe sich ein Lebewesen vor bedrohlichen Situationen schützen oder sich diesen entziehen kann. Dieser Schutzmechanismus basiert auf einer komplexen Verarbeitung von externen oder internen Informationen. Grundlage hierfür ist die Aktivität von und die Kommunikation zwischen Nervenzellen in bestimmten Regionen des zentralen Nervensystems mittels neuronaler Botenstoffe. Genetische Variationen, so genannte Polymorphismen, können die Qualität dieser neuronalen Kommunikation bei der Verarbeitung bedrohlicher Situationen deutlich verändern, so dass es unter bestimmten Bedingungen zu einer übersteigerten, pathologischen Furcht- oder Angstreaktion kommt. In diesem Vortrag wird die Auswirkung eines solchen Polymorphismus auf die Verarbeitung von Furcht und Angst sowohl im Tier als auch im Menschen näher erläutert.

Dr. Kay Jüngling ist seit 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Physiologie I der medizinischen Fakultät an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
Seine Forschung beschäftigt sich insbesondere mit den neurophysiologischen Grundlagen von Furcht und Angst. Im Rahmen des Sonderforschungsbereiches TRR58 "Furcht, Angst und Angsterkrankungen" erforscht er seit 2013 den Einfluss von Polymorphismen auf die zelluläre Kommunikation und das Furchtverhalten.
Er studierte an der Ruhr-Universität Bochum Biologie mit Schwerpunkt Neurophysiologie.

Vortrag im Rahmen des Symposiums turmdersinne "Nerven kitzeln: Wie Angst unsere Gedanken, Einstellungen und Entscheidungen prägt", 12. - 14. Oktober 2018 in Fürth, ca. 41 Min. auf 1 CD oder 1 DVD

>>>Der Vortrag ist auch Teil der DVD-Sonderausgabe JOK3813D.<<<

 

Weiterführende Links zu "Jüngling, Kay: Gewöhnlich oder pathologisch?"

Weitere Artikel von Jüngling, Kay
 

Kundenbewertungen für "Jüngling, Kay: Gewöhnlich oder pathologisch?"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Jüngling, Kay

Artikel-Nr.: TDS18-V2C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

15,79 € *
Ähnliche Artikel
Hammel, Stefan: Therapeutisches Erzählen
Die komplette Ausbildung

Eigentlich erzählen wir uns ständig Geschichten, und immer sind sie fiktiv, ob sie die Zukunft angehen, Geplantes, Erwünschtes, Erhofftes, oder die Vergangenheit - Lebensereignisse und Erfahrungen, Gelungenes, Misslungenes. Da unser Leben ohnehin von Geschichten und den in ihnen enthaltenen Botschaften geleitet wird, was wäre, wenn wir diese Botschaften nutzen könnten für uns selbst und unsere Klienten, wenn wir über Geschichten Gesundungsprozesse initiieren, Erfolge herbei erzählen könnten? (...)

Ausbildung, bestehend aus vier dreitägigen Seminaren, gehalten von März bis Mai 2015 in Kaiserslautern.
242,72 €
Schmidt, Gunther: Von erdrückenden zu sich entfaltenden Welten
Hypnotherapeutisch-systemische Therapie von Depressionen

MP3-CD-SONDERAUSGABE!
37,31 €
Schmidt, Gunther: Ängste, Zwänge und Phobien - erkennen, verstehen und auflösen
Die Anwendung von Hypnotherapie und systemischer Therapie.

Mit ausführlichem Live-Interview als Demonstration.

Seminar vom 30. Januar - 01. Februar 2008 in Heidelberg
ab 72,93 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen