Fritzsche, Kai: In welche Stücke schneiden wir den Kuchen?

Fritzsche, Kai: In welche Stücke schneiden wir den Kuchen?
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/ttt18-hv2d_taschen-pictogramm_500px_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/ttt18-hv2d_taschen-pictogramm_500px_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Fritzsche, Kai: In welche Stücke schneiden wir den Kuchen?"

Eine Navigation für die Ego-State-Therapie

Das von Helen und John Watkins entwickelte Konzept der Ego-State-Therapie hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt und erfuhr eine Reihe von neuen Prägungen und Einsatzmöglichkeiten. Die Ego-State-Therapie hat sich dabei nicht nur im Bereich der Teile-Modelle, sondern generell in der psychotherapeutischen Landschaft einen festen Platz erarbeitet und findet sich sehr erfolgreich in der Behandlung von verschiedenen Störungs- und Anwendungsfeldern wieder. Es handelt sich um ein komplexes Behandlungsverfahren, das unterschiedliche psychotherapeutische Ansätze integriert, damit eine hohe Flexibilität erzielt und sich je nach Einsatzbereich individuell maßschneidern lässt.
Diese Komplexität und Flexibilität stellen gleichzeitig Herausforderungen für die therapeutische Arbeit dar. Der Überblick kann konzeptuell verloren gehen sowie in Anbetracht der Vielzahl an inneren Prozessen der Patient/innen schwierig werden. Die Ego-State-Therapie folgt nicht einem einfachen Protokoll. Sie besitzt - ähnlich der Hypnotherapie - einen hohen Freiheitsgrad und bietet die Möglichkeit, unmittelbar auf unterschiedlichste therapeutische Situationen und Entwicklungen reagieren zu können.
Die Basis des Konzepts bildet ein integratives Modell, das sich aus definierten Orientierungspunkten zusammensetzt, die die Grundlage des psychotherapeutischen Arbeitens mit der Ego-State-Therapie darstellen. Diese Orientierungspunkte bieten eine Navigation sowohl in der Vielfalt der Ansätze und Interventionsmöglichkeiten des EST-Konzepts als auch in der inneren Landschaft der Patient/innen. Sie helfen, sich in einer unbekannten oder unübersichtlichen Landschaft zu orientieren. Sie unterstreichen die Originalität des Verfahrens und ermöglichen gleichermaßen eine multimodale Öffnung seiner Anwendung. Sie werden im Vortrag zusammenfassend vorgestellt und erläutert.

Dr. phil. Dipl.-Psych. Kai Fritzsche arbeitet als Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis. Er ist zertifizierter Trainer für Ego-State-Therapie (ESTI) und Mitbegründer des INSTITUTS FÜR KLINISCHE HYPNOSE UND EGO-STATE-THERAPIE (IfHE). Er ist Gründungsmitglied der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Ego-State-Therapie (EST-DE) und war viele Jahre deren Sprecher. Seine psychotherapeutische Ausbildung umfasst: Klinische Hypnose (M.E.G.), Grundausbildung in Gesprächspsychotherapie, Verhaltenstherapie (IVT), Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT), NLP-Health Certification Training, EMDR, PITT, Ego-State-Therapie und Energetische Psychotherapie. Er arbeitet als Lehrbeauftragter und Selbsterfahrungsleiter für verschiedene Ausbildungsinstitute. Seine Behandlungsschwerpunkte sind Patienten mit Posttraumatischen Belastungsstörungen und Dissoziativen Störungen sowie Patienten mit Leistungsstörungen. Kai Fritzsche stellt die Ego-State-Therapie auf verschiedenen nationalen und internationalen Kongressen vor und entwickelt sie in einem eigenen Ansatz weiter. Die curriculare Fortbildung in Ego-State-Therapie wurde von ihm maßgeblich vorangebracht. Er organisiert Ausbildungsseminare und Supervisionsveranstaltungen für Ego-State-Therapie und ist ebenfalls als Autor tätig. Der Ego-State-Ansatz ist fester Bestandteil seiner Arbeit geworden und findet sich in seinen verschiedenen Tätigkeitsschwerpunkten wieder.

Vortrag im Rahmen der 3. Teile-Therapie-Tagung vom 01. - 04. November 2018 in Heidelberg, ca. 54 Min. auf 1 CD oder 1 DVD.

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Fritzsche, Kai: In welche Stücke schneiden wir den Kuchen?"

Weitere Artikel von Fritzsche, Kai
 

Kundenbewertungen für "Fritzsche, Kai: In welche Stücke schneiden wir den Kuchen?"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Fritzsche, Kai

Artikel-Nr.: TTT18-HV2C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

16,20 € *
Ähnliche Artikel
Cronauer, Elfie / Leutner, Susanne: Fortbildung Ego-State-Therapie - Gesamtset
Zertifizierte Fortbildung in Bonn - Gesamtset aller 5 Seminarteile

Die Seminare 1 und 2 umfassen die Vorstellung des Ego-State-Modells der Begründer Helen und John Watkins, die unterschiedlichen Weiterentwicklungen im Überblick, Basistechniken der Kontaktaufnahme mit inneren Anteilen und besondere Vorsichtsmaßnahmen bei traumatisierten PatientInnen, Einbeziehung von Ressourcen, spezielle Techniken und Behandlungsplanung. (...)

Gesamtset von 5 Teilen der Fortbildung Ego-State-Therapie, 17. November 2017 bis 10. November 2018 in Bonn

Mit Trailer!
ab 170,90 €
Huber, Michaela: Täter-imitierende Ego-States
Vortrag anlässlich des Symposiums der Milton-Erickson-Gesellschaft: "Viele sind wir - Viele sein las schöpferische Kraft" vom 18. - 20. März 2011 in Heidelberg
Den inneren Boykott kennen wir alle: Das kleine Teufelchen in uns, das uns stets weismachen will, dass wir es nicht schaffen werden, was auch immer wir vorhaben. Traumatisierte Menschen, schon gar früh traumatisierte, haben diesen inneren Feind in noch deutlich abgespaltenerer Form: (...)

Mit Trailer!
ab 14,88 €
auch als Download
Hartman, Woltemade: Die Kunst der Ego-State-Therapie
Ego-States (Ich-Anteile) sind wertvolle Bausteine der Persönlichkeit, oft kostbare Ressourcen. Jeder kann funktionell handeln, doch auch unterschiedlich dysfunktionale Eigenschaften aufweisen, vor allem wenn einzelne Ego-States sich uneins sind und nicht kooperieren. (...)

Vortrag und Seminar im Rahmen des Kongresses "30 Jahre MEGA - Hypnose & Hypnotherapie", 01. - 04. Mai 2019 in Wien

Mit Trailer!
19,69 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen