Peichl, Jochen: Die Nutzung des "Inneren Beobachters" als Ressource

Peichl, Jochen: Die Nutzung des
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/ttt11-d09z_6054_05c6fe14264acf_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/ttt11-d09z_6054_05c6fe14264acf_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Peichl, Jochen: Die Nutzung des "Inneren Beobachters" als Ressource"

Theorie – Selbsterfahrung – Umsetzung in die praktische Klientenarbeit

Damit Traumatherapien so sanft und schmerzfrei wie möglich ablaufen, ist das Konzept des "Inneren Beobachters" hilfreich. Sowohl in der Phase der Stabilisierung (als Technik der kontrollierten Dissoziation), wie auch in der schonenden Traumakonfrontation aus der erwachsene Haltung der Beobachtung, hat sich die Methode bewährt. Was verstehen wir heute unter einem Inneren Beobachter, wie ist das Konzept des "hidden observers" von Hilgart entstanden und wie in der Ego-State-Therapie von Watkins weiter entwickelt worden. Was ist der Unterschied zum "Selbst in Führung" (Richard Schwartz), "steuerende Instanz" (Gunther Schmidt) oder "Kern-Selbst" (Watkins): Gibt es Verbindungen zum Begriff des "Inneren Zeugen" oder des "Selbst" der östlichen Religionen? Neben der Theorie werden verschiedene Übungen zum "Inneren Beobachter" angeboten.

Dr.med. Jochen Peichl: (D) Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin. Ausbildungen in Psychoanalyse, Gruppentherapie, Psychodrama, EMDR und Ego-State-Therapie. Langjähriger Oberarzt der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin am Klinikum Nürnberg und in freier Praxis. In den letzten Jahren hat sich Jochen Peichl auf die Behandlung von Patienten mit Borderline-Störungen, Patienten mit trauma-assoziierten Störungen und dissoziativen Störungen spezialisiert. Langjährige Dozententätigkeit am Analytischen Institut Nürnberg und Organisation eigener Weiterbildung in traumatherapeutischen Verfahren. Als einer der ersten hat Jochen Peichl die Ego-State-Zertifizierung absolviert.

Vortrag anlässlich der Teile Therapie Tagung, vom  23. - 27. November 2011 in Heidelberg, ca. 137 Min. als Sofortdownload (143 MB audio, 932 MB video)

>> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Peichl, Jochen: Die Nutzung des "Inneren Beobachters" als Ressource"

Weitere Artikel von Peichl, Jochen
 

Kundenbewertungen für "Peichl, Jochen: Die Nutzung des "Inneren Beobachters" als Ressource"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Peichl, Jochen

Artikel-Nr.: TTT11-D09Z

 

Als Sofortdownload verfügbar

19,85 € *
Ähnliche Artikel
Meiss, Ortwin: Therapie verinnerlichter Bezugspersonen
Viele Menschen leiden unter ihren "inneren Antreibern", "Bedenkenträgern" und "Dementoren", von denen sie sich unter Druck gesetzt, gehemmt und abgewertet fühlen. (...)
Workshop anlässlich der Teile Therapie Tagung, vom&nbsp; 23. - 27. November 2011 in Heidelberg
Statt: 32,29 € ab 17,08 €
%
Schmidt, Gunther: Multiple Wesen in Begegnungen
oder: welche Seiten sollte ich wann auf die Spielwiese von Beziehungen schicken, z. B. auch in einer Partnerschaft als polygam-monogamen Tanz? (...)
KONGRESS-BESTSELLER
Vortrag anlässlich der Teile Therapie Tagung, vom&nbsp; 23. - 27. November 2011 in Heidelberg
inkl. Theaterinszenierung von Ingrid Breitwieser zu Ehren des 66. Geburtstages von Gunther Schmidt
Statt: 20,28 € ab 9,28 €
%
Beaulieu, Danie: Eye Movement Integration Therapy (EMI)
Eye movement integration therapy (EMI) is one of the most innovative and effective treatments for difficulties stemming from highly distressing memories. This workshop will present the basic principles of EMI, as it was developed by Connirae and Steve Andreas in 1989, and including the refinements Danie Beaulieu has added during the last ten years of practicing, teaching, researching and writing about this technique. (...)
Workshop (englisch) anlässlich der Teile Therapie Tagung, vom&nbsp; 23. - 27. November 2011 in Heidelberg
Statt: 32,29 € ab 17,08 €
%
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen