Hansen, Ernil: Evidenz als Brücke zwischen Hypnose und Medizin

Hansen, Ernil: Evidenz als Brücke zwischen Hypnose und Medizin
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/meg19-v18z_taschen-pictogramm_500px_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/meg19-v18z_taschen-pictogramm_500px_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Hansen, Ernil: Evidenz als Brücke zwischen Hypnose und Medizin"

Eine Rückführung von Hypnose in die Medizin öffnet effektive Einflussmöglichkeiten auf psychosomatische und somatische Prozesse, ein besseres Verständnis von Krankheit und Heilung, und andererseits für Hypnotherapeuten interessante Möglichkeiten der Beratung, Betätigung und Zusammenarbeit. Allerdings haben Medizin und Psychotherapie unterschiedliche Entwicklungen genommen und benötigen einen einfühlsamen und respektvollen Brückenschlag. Kernpunkt für eine Akzeptanz ist heute die wissenschaftliche Evidenz. Hierzu ist es notwendig, Suggestionseffekte zu messen, d.h. objektivierbar und vergleichbar zu machen, die Wirksamkeit von Interventionen in Studien zu überprüfen, die Ergebnisse in wissenschaftlichen Journalen zu publizieren, so dass sie recherchiert und diskutiert werden können und leicht verfügbar sind, um schließlich in Meta-Analysen Evidenz zu generieren. Die vorhandene Evidenz wird vorgestellt. Für Mediziner ist vorrangig eine "Kommunikation nach Hypnoseprinzipien" wichtig, für eine breite Anwendung und einen verbesserten Umgang von vielen Medizinern mit vielen Patienten, statt besonderer Interventionen von wenigen Experten an ausgewählten Patienten. Zudem sollte die ergänzende Anwendung von Hypnose im Vordergrund stehen für die zahlreichen ungelösten Belastungen von Patienten, und nicht eine alternative, die um die Lösung gelöster Probleme konkurriert (z. B. Lokal- oder Allgemeinanästhesie) und dabei die Meinungsbildner nur abschreckt. Erst wenn sich Hypnose fest im Studenten- und Pflegeunterricht, in den ärztlichen Weiterbildungsordnungen, in den Lehrbüchern, in der Wissenschaftsliteratur, in Therapieleitlinien und auf den medizinischen Kongressen findet, ist sie wieder in der Medizin angekommen.

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Ernil Hansen, Prof. für Anästhesiologie, Universität Regensburg. Früher Biochemiker (MPI Biochemie, Martinsried), dann Anästhesist (Uniklinikum München, Uniklinikum Regensburg), 10 Jahre Leiter Neuroanästhesie, jetzt Studentenunterricht (Psychosomatik, Universität Regensburg), Veröffentlichungen zu Therapeutischer Kommunikation, Wachkraniotomie, Nocebo und Negativsuggestionen, Evidenzbasierte Hypnose. Wissenschaftlicher Beirat der M.E.G., bemüht sich um Brückenschlag zwischen Hypnose und Medizin.

Vortrag im Rahmen der M.E.G.-Jahrestagung "gender, sex und identität: Hypnotherapie und Vielfalt", 21. - 24. März 2019 in Bad Kissingen, ca. 41 Min. als Sofortdownload (46 MB audio, 224 MB video)

>> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Hansen, Ernil: Evidenz als Brücke zwischen Hypnose und Medizin"

Weitere Artikel von Hansen, Ernil
 

Kundenbewertungen für "Hansen, Ernil: Evidenz als Brücke zwischen Hypnose und Medizin"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Hansen, Ernil

Artikel-Nr.: MEG19-V18Z

 

Als Sofortdownload verfügbar

12,30 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Trenkle, Bernhard / Furman, Ben: Die magische Kunst sinnvolle Fragen zu stellen
Lösungsorientiertes Coaching

Jedes Gespräch besteht im Grunde aus Fragen und Antworten. Über welche Fragen gelangt der Befragte zu den Quellen seines Könnens und seiner Ressourcen und nähert sich so der Lösung seiner Schwierigkeiten? Wie kann durch Fragen eine positive Haltung kreiert werden? (...)
16,72 €
auch als Download
Ingwersen, Dagmar: Den inneren Saboteur entmachten
Aufstellungen mit inneren Anteilen in der hypno-systemisch-energetischen Arbeit
Mit Live-Demonstrationen

Es war nicht gut genug, ich habe nicht genug geleistet, ich hätte es besser machen können ... Wer kennt diese ständig kritisierenden und abwertenden inneren Stimmen nicht? Ursache für diese sabotierenden inneren Anteile können frühe belastende Ereignisse oder schwierige familiäre Konstellationen sein. (...)

Mit Trailer!
31,17 €
auch als Download
de Shazer, Steve / Berg, Insoo Kim: Kurzzeittherapie - Von Problemen zu Lösungen (Dow...
Weltkongress für Familientherapie, Düsseldorf 1998. Ein Seminar mit Vorträgen, Übungen und Diskussionen. Ausführlich erklärt de Shazer die Kurzzeittherapie beim Umgang mit - Alkoholmissbrauch. Weitere Themen sind: - Magersucht - Selbstverletzung - Ziele des Therapeuten Ziele des Klienten - Die Sprache der Lösungen nutzen - 6 nützliche Fragen - Erreichte Veränderungen aufrechterhalten - Mit Rückschlägen umgehen - Technik des Reframings.


Mit Trailer!
14,70 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen