Schmidt, Gunther: Wer einigermaßen der/die Gleiche bleiben will ...

Schmidt, Gunther: Wer einigermaßen der/die Gleiche bleiben will ...
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/meg19-w94z_schmidt_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/meg19-w94z_schmidt_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Schmidt, Gunther: Wer einigermaßen der/die Gleiche bleiben will ..."

Wer einigermaßen der/die Gleiche bleiben will, muss sich ständig verändern-hypnosystemische Identität und erfüllenden Begegnungen (auch spirituell?) in volatilen Zeiten

Menschen können aus hypnosystemischer Sicht grundsätzlich als "multiple Persönlichkeiten" (sehr wohl auch in sehr positivem, kompetentem Sinn) verstanden werden. Im unbewussten Erfahrungs-Repertoire sind bei jedem enorm viele verschiedene Erlebnis-Potenziale (und damit auch Kompetenz-Potenziale) gespeichert. Je nachdem, wie dann der Situationszusammenhang (Kontext) erlebt wird, werden unwillkürlich unterschiedliche dieser Muster abgerufen. Der erlebte Kontext wirkt wie ein hypnotisches Suggestionsfeld. Unter den Bedingungen der postmodernen Beschleunigungsund Globalisierungsgesellschaft ergeben sich immer mehr Unsicherheits- und Überforderungsbedingungen für Menschen, die häufig dazu führen, dass jemand unwillkürlich mit massiven Stressreaktionen, Konfusion (Identitätsverwirrung), Angst und damit einhergehender Starrheit reagiert. Für eine gesunde, erfolgreiche Entwicklung wird es aber gleichzeitig immer wichtiger, kontext-flexibel unterschiedlich zu reagieren, je nachdem, wie der Kontext gerade gestaltet und erlebt wird. Es wird also ein Identitätserleben nötig, welches einerseits eine klare, mit Sicherheit, Selbstwert und Selbstvertrauen einhergehende, an stabilen Werten orientierte Haltung ermöglicht bei gleichzeitiger hoher Flexibilität, sich kontext-angemessen auch unterschiedlich zu verhalten (kontextflexible Identität), um kompetent und gesund mit der bleibenden Unsicherheit und den Einladungen zur Überforderung umgehen zu können. Im Workshop wird sowohl theoretisch, vor allem aber auch praktisch mit vielen hilfreichen Strategien vermittelt, wie man eine solche kompetente Identität in stimmiger Weise für sich aufbauen und aufrechterhalten kann.
Mit Live-Demo!

Dr. med. Dipl. rer. pol. Gunther Schmidt, Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Ärztlicher Direktor der SysTelios-Privatklinik für psychosomatische Gesundheitsentwicklung in 69483 Waldmichelbach-Siedelsbrunn, www.systelios.de, Leiter des Milton-Erickson-Institut Heidelberg. www.meihei.de. Träger des Life Achievement Awards 2011 der deutschen Weiterbildungsbranche, des M.E.G.-Preises 2014, des Coaching Awards 2015 der deutschen Coaching Convention und des winwinno-Preises 2017 der Fördergemeinschaft Mediation DACH e.V., Deutschland, Austria, Schweiz. Begründer des hypnosystemischen Ansatzes für Kompetenz-Aktivierung und Lösungsentwicklung in Therapie/ Beratung/ Coaching/ Team- und Organisationsentwicklung, Lehrtherapeut des Helm Stierlin Instituts für systemische Therapie/ Beratung, Ausbilder u. langjähriger 2. Vorsitzender der Milton-Erickson-Gesellschaft (M.E.G.), Mitbegründer und Senior Coach des Deutschen Bundesverbands Coaching (DBVC). Internationale Lehr- und Beratungs-Tätigkeit. Autor zahlreicher Fachpublikationen (Bücher, Fachartikel, Audio- und Video-Publikationen).

Workshop im Rahmen der M.E.G.-Jahrestagung "gender, sex und identität: Hypnotherapie und Vielfalt", 21. - 24. März 2019 in Bad Kissingen, ca. 189 Min. als Sofortdownload (214 MB audio, 1,6 GB video)

>> Hier auch als CD oder DVD in unserer Auditorium-Edition erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Schmidt, Gunther: Wer einigermaßen der/die Gleiche bleiben will ..."

Weitere Artikel von Schmidt, Gunther
 

Kundenbewertungen für "Schmidt, Gunther: Wer einigermaßen der/die Gleiche bleiben will ..."

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Schmidt, Gunther

Artikel-Nr.: MEG19-W94Z

 

Als Sofortdownload verfügbar

21,30 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Hartman, Woltemade / Tesarz, Jonas: Heilsame Augenbewegungen
EMDR in der Ego-State- und Schmerztherapie

In seinem Workshop "Mit Augen zu(r) sich / Sicht, vom Trauma zum Licht" präsentiert Woltemade Hartman eindringlich und auch für Laien nachvollziehbar, wie EMDR und Ego-State-Therapie sich gerade auch in ihrer Kombination anbieten als hervorragende Methoden zur Auflösung von Traumata. Über die Augenbewegungen im EMDR lässt sich ein effektiver Zugang zu traumatisierten, dissoziierten und/oder dysfunktionalen
Ego-States erreichen, jedoch auch zu States, die Zugang zu Ressourcen bieten, und die stärkende, ermächtigende Wirkung haben. (...)

W. Hartman: Workshop beim Kongress "Reden reicht nicht!?", 26. - 29. Mai 2016, Heidelberg.
J. Tesarz: Workshop beim EMDRIA-Tag "EMDR bricht Linien", 06. - 07. Mai 2016, Berlin.

DVD-Sonderausgabe! Statt bisher 39 EUR, jetzt nur 15,39 EUR!
ab 13,89 €
auch als Download
Ingwersen, Dagmar: Den inneren Saboteur entmachten
Aufstellungen mit inneren Anteilen in der hypno-systemisch-energetischen Arbeit
Mit Live-Demonstrationen

Es war nicht gut genug, ich habe nicht genug geleistet, ich hätte es besser machen können ... Wer kennt diese ständig kritisierenden und abwertenden inneren Stimmen nicht? Ursache für diese sabotierenden inneren Anteile können frühe belastende Ereignisse oder schwierige familiäre Konstellationen sein. (...)
15,20 €
auch als Download
Kast, Verena: Abschied von der Opferrolle - Das eigene Leben leben
"Ich kann mich nicht durchsetzen. Die anderen machen mit mir, was sie wollen", oder auch: "An mir bleibt alles hängen, alle wollen so viel von mir."
Für alle, die sich mit diesen Aussagen identifizieren können und ihr Leben anders gestalten wollen, wird Verena Kasts Vortrag zur Fundgrube. Es wird erkennbar, wodurch wir uns scheinbar ohnmächtig fühlen, doch auch, wo und wie jedes Opfer auch Täter ist, Aggressor, ob versteckt oder offen. Denn Täter und Opfer sind in einem Gegensatzpaar wie in einer Verklammerung verbunden. (...)

Zwei Vorträge
"Abschied von der Opferrolle", Evangelischen Stadtakademie München, im Rahmen der Reihe "Täter oder Opfer sein", 14. Dezember 2016;
"Angst - Ressentiment – Hoffnung", gehalten bei den Lindauer Psychotherapiewochen, 9. - 21. April 2017.

MP3-Sonderausgabe! Bisher 26 EUR, jetzt für nur 13,39 EUR!
ab 13,49 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen