Satir, Virginia: Selbstwert

Satir, Virginia: Selbstwert
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3644v_jok3644d_satir_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3644v_jok3644d_satir_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Satir, Virginia: Selbstwert"

Historische Aufnahmen der berühmten Familientherapeutin

"Ich umarme den Menschen und nicht sein Verhalten."

"Der Mensch ist ein Wunder", so die große Familientherapeutin Virginia Satir, und sie meint damit keineswegs das schlechte Verhalten mancher. "Finde Deinen Selbstwert" postuliert sie und charakterisiert Selbstwert als Grundlage menschlichen Verhaltens, der unser Leben verändern kann. Entdecken wir unseren Wert und drücken ihn aus, können wir auch den Wert anderer erkennen.
Sie zeigt in "Auf eigenen Füßen stehen", wie Beziehungen sich anders leben lassen, jenseits von Dominanz-/Unterwerfungs- oder Schulddynamiken. Ein Symptom wird durch eine neue, für den Betroffenen fruchtbare Lebensweise ersetzt. Klar, kraft- und liebevoll vermittelt sie, wie man zu einem zunächst Fremden eine Verbindung herstellt, was zu Geborgenheit und Vertrauen führt. Es entsteht eine Beziehung gegenseitiger Wertschätzung und Anerkennung. Virginia Satir zeigt in Demonstrationen, dass wir weder die Last der anderen tragen und uns beschneiden sollten - das würde unsere Lebendigkeit einschränken - noch erwarten dürfen, der andere solle so sein wie ich - Grundlage von Vorurteilen.
In "Selbstwert in Schulen" stellt sie Lob und Tadel einem authentischen Vermitt eln der eigenen Gefühle/Beweggründe gegenüber. Sie vermittelt, wie wir anderen respektvoll und auf Augenhöhe begegnen und sie in ihrem Wert anerkennen. Zunächst muss Selbstwert und Frieden in einem selbst gefunden werden, diese strahlen dann aus auf unsere Beziehung zu anderen.
Dass "Genügend Liebe für alle" da ist merken die Eltern und ihre beiden Söhne in einer Live-Familientherapiesitzung. Sie lernen dabei, ihre Gefühle und Bedürfnisse wahrzunehmen, sie auszudrücken und sich mitzuteilen.

Virginia Satir (1916 - 1988) war zunächst Lehrerin und Sozialarbeiterin. Nach einem psychoanalytischen Studium mit Lehranalyse arbeitete sie früh mit ganzen Familien, bot die erste Familientherapie-Ausbildung in den USA an und widmete sich neben Seminaren und Vorträgen ihrer therapeutischen Praxis.

Historische Aufzeichnung vom 25. April 1986 mit englisch/deutscher Konsekutivübersetzung, ca. 444 Min. als Sofortdownload (5,1 GB video).

>> Hier auch auf DVD als Sonderausgabe erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Satir, Virginia: Selbstwert"

Weitere Artikel von Satir, Virginia
 

Kundenbewertungen für "Satir, Virginia: Selbstwert"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Satir, Virginia

Artikel-Nr.: JOK3644V

 

Als Sofortdownload verfügbar

17,90 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Hartman, Woltemade / Tesarz, Jonas: Heilsame Augenbewegungen
EMDR in der Ego-State- und Schmerztherapie

In seinem Workshop "Mit Augen zu(r) sich / Sicht, vom Trauma zum Licht" präsentiert Woltemade Hartman eindringlich und auch für Laien nachvollziehbar, wie EMDR und Ego-State-Therapie sich gerade auch in ihrer Kombination anbieten als hervorragende Methoden zur Auflösung von Traumata. Über die Augenbewegungen im EMDR lässt sich ein effektiver Zugang zu traumatisierten, dissoziierten und/oder dysfunktionalen
Ego-States erreichen, jedoch auch zu States, die Zugang zu Ressourcen bieten, und die stärkende, ermächtigende Wirkung haben. (...)

W. Hartman: Workshop beim Kongress "Reden reicht nicht!?", 26. - 29. Mai 2016, Heidelberg.
J. Tesarz: Workshop beim EMDRIA-Tag "EMDR bricht Linien", 06. - 07. Mai 2016, Berlin.

DVD-Sonderausgabe! Statt bisher 39 EUR, jetzt nur 15,39 EUR!
ab 13,89 €
auch als Download
Ingwersen, Dagmar: Den inneren Saboteur entmachten
Aufstellungen mit inneren Anteilen in der hypno-systemisch-energetischen Arbeit
Mit Live-Demonstrationen

Es war nicht gut genug, ich habe nicht genug geleistet, ich hätte es besser machen können ... Wer kennt diese ständig kritisierenden und abwertenden inneren Stimmen nicht? Ursache für diese sabotierenden inneren Anteile können frühe belastende Ereignisse oder schwierige familiäre Konstellationen sein. (...)
15,20 €
auch als Download
Kast, Verena: Abschied von der Opferrolle - Das eigene Leben leben
"Ich kann mich nicht durchsetzen. Die anderen machen mit mir, was sie wollen", oder auch: "An mir bleibt alles hängen, alle wollen so viel von mir."
Für alle, die sich mit diesen Aussagen identifizieren können und ihr Leben anders gestalten wollen, wird Verena Kasts Vortrag zur Fundgrube. Es wird erkennbar, wodurch wir uns scheinbar ohnmächtig fühlen, doch auch, wo und wie jedes Opfer auch Täter ist, Aggressor, ob versteckt oder offen. Denn Täter und Opfer sind in einem Gegensatzpaar wie in einer Verklammerung verbunden. (...)

Zwei Vorträge
"Abschied von der Opferrolle", Evangelischen Stadtakademie München, im Rahmen der Reihe "Täter oder Opfer sein", 14. Dezember 2016;
"Angst - Ressentiment – Hoffnung", gehalten bei den Lindauer Psychotherapiewochen, 9. - 21. April 2017.

MP3-Sonderausgabe! Bisher 26 EUR, jetzt für nur 13,39 EUR!
ab 13,49 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen