Porges, Stephen: Sicherheit und Verbundenheit

Porges, Stephen: Sicherheit und Verbundenheit
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3486v_jok3486d_porges_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3486v_jok3486d_porges_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Porges, Stephen: Sicherheit und Verbundenheit"

Wirkweisen der Polyvagal-Theorie

Anders als bisher in Anatomiebüchern dargestellt, unterteilt Stephen Porges den Parasympathikus in seiner Polyvagal-Theorie in einen dorsalen und einen ventralen Vagus, die jeweils unterschiedliche Funktionen erfüllen. Es wird dargestellt, wie diese Erkenntnisse sich in menschlichen Beziehungen widerspiegeln, und welche Rolle gute soziale Kontakte und das Empfinden von Verbundenheit dabei spielen, die ja Grundvoraussetzungen sind für menschliches Gedeihen und Wohlbefinden.

In "Die Polyvagal-Theorie: Die transformative Kraft des Sich-sicher- Fühlens" skizziert Stephen Porges die neurophysiologischen Prozesse, die das Erleben von Sicherheit ermöglichen. Fühlen wir uns sicher, müssen wir nicht mehr auf Abwehrhaltungen zurückgreifen, sondern erhalten Zugang zu unserem kreativen Potential und können Neues schaffen, denn Sicherheit ist Vorbedingung für die Optimierung unserer Fähigkeiten und das Knüpfen tragfähiger sozialer Beziehungen.

In "Verbundenheit als biologische Notwendigkeit" wird dargestellt, wie diese überhaupt zustande kommt, und unter welchen Voraussetzungen wir sie erleben. Die Grundlagen liegen in den frühesten Interaktionen. Porges veranschaulicht, was Verbundenheit und das Überleben von Säugetieren miteinander zu tun haben, und dass auch das "Säugetier Mensch" in hohem Maße von Kooperationsfähigkeit und gegenseitiger Unterstützung abhängig ist. Die Auswirkungen seiner bahnbrechenden Erkenntnisse zeigen sich im privaten Alltag ebenso wie im therapeutischen.

Prof. Dr. Dr. Stephen W. Porges ist Professor für Psychiatrie, Direktor des Brain-Body Centers am College of Medicine, Chicago, leitender Forscher für Neurowissenschaft en am Research Triangle Institute (RTI), Autor und weltweit gefragter Vortragender. Er hat sich insbesondere mit seinen Forschungen zur Polyvagal-Theorie einen Namen gemacht. (www.stephenporges.com)

Vortrag und Workshop mit Simultanübersetzung im Rahmen des Kongresses "Reden reicht nicht!?", Heidelberg, 26. - 29. Mai 2016, ca. 391 Min. als Sofortdownload (1,4 GB video)

>> Hier auch auf DVD als Sonderausgabe erhältlich <<

>>>Der Vortrag "Die Polyvagal-Theory: Die transformative Kraft des Sich-sicher-Fühlens" ist auch einzeln in unserer Auditioriumsausgabe erhältlich.<<<

>>>Der Workshop "Verbundenheit als biologische Notwendigkeit" ist auch einzeln in unserer Auditioriumsausgabe erhältlich.<<<

 

Weiterführende Links zu "Porges, Stephen: Sicherheit und Verbundenheit"

Weitere Artikel von Porges, Stephen
 

Kundenbewertungen für "Porges, Stephen: Sicherheit und Verbundenheit"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Porges, Stephen

Artikel-Nr.: JOK3486V

 

Als Sofortdownload verfügbar

19,70 € *
Ähnliche Artikel
Porges, Stephen: Sicherheit und Verbundenheit
Wirkweisen der Polyvagal-Theorie

Anders als bisher in Anatomiebüchern dargestellt, unterteilt Stephen Porges den Parasympathikus in seiner Polyvagal-Theorie in einen dorsalen und einen ventralen Vagus, die jeweils unterschiedliche Funktionen erfüllen. Es wird dargestellt, wie diese Erkenntnisse sich in menschlichen Beziehungen widerspiegeln, und welche Rolle gute soziale Kontakte und das Empfinden von Verbundenheit dabei spielen, die ja Grundvoraussetzungen sind für menschliches Gedeihen und Wohlbefinden. (...)

Vortrag und Workshop mit Simultanübersetzung im Rahmen des Kongresses "Reden reicht nicht!?", Heidelberg, 26. - 29. Mai 2016.

DVD-Sonderausgabe!
26,26 €
Levine, Peter A. / Porges, Stephen: SE und Neuronale Abläufe (englisch/deutsch)
Der eine ist der grosse Kliniker, der andere der grosse Theoretiker im Modell SE: Erstmals unterrichten Peter A. Levine und Stephen W. Porges während zwei Tagen gemeinsam.

Der Begründer von SOMATIC EXPERIENCING (SE) gibt an beiden Kurstagen je drei Live-Sessions, die danach von Stephen W. Porges aus neuro-wissenschaftlicher Sicht evaluiert werden. Schliesslich diskutieren beide unter sich und mit den Anwesenden über die gewonnenen Erkenntnisse. Dieses Setting ist eine einmalige Gelegenheit, beide Koryphäen der modernen Trauma-Begleitung miteinander am Werk zu sehen! (...)

Seminar vom 22. - 23. August 2017 in Zürich.
97,08 €
Levine, Peter A. / Porges, S. / Feil, J. / Badenoch, B.: Präsenz und Mitgefühl
Beiträge des 11. Schweizer Bildungsfestivals

Neueste Erkenntnisse zum Thema aus Neurologie, Medizin, Psychologie und Traumaforschung werden beim diesjährigen Bildungsfestival auch für Laien nachvollziehbar präsentiert. (...)

Beiträge des 11. Schweizer Bildungsfestivals, 17. - 20. August 2017, Weggis, Schweiz, mit englisch/deutscher Konsekutivübersetzung. (www.polarity.ch, www.stephenporges.com, www.nurturingtheheart.com, www.traumahealing.org)

DVD-Sonderausgabe!
56,28 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen