Reddemann, Luise: Wie verarbeiten Menschen kollektive Schicksalsschläge?

Reddemann, Luise: Wie verarbeiten Menschen kollektive Schicksalsschläge?
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3219z_jok3219c5d07782236ccd_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3219z_jok3219c5d07782236ccd_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Reddemann, Luise: Wie verarbeiten Menschen kollektive Schicksalsschläge?"

Immer wieder kam es in der Menschheitsgeschichte zu kollektiven Belastungen. In den vorliegenden Vorlesungen beschäftigt sich Luise Reddemann mit kollektiven Schicksalsschlägen, vor allem dem Zweiten Weltkrieg, und seinen Auswirkungen auf die Kriegsgeneration selbst sowie auf die nachfolgenden Generationen. Selbst im Krieg geboren, kommt Luise Reddemann auch auf eigene Erfahrungen zu sprechen. Sie erörtert die Auswirkungen von Schicksalen wie Vertreibung, Kälte, Hunger, Angst, Unsicherheit, Heimatlosigkeit, eigene Gewalterlebnisse oder das Erleben von Gewalt an anderen und Holocaust-Erfahrungen. Dabei bezieht sie neben der psychologischen Perspektive auch sozialpsychologische, historische, anthropologische Sichtweisen mit ein sowie Musik und Poesie, und bietet so immer wieder stärkende, Mut machende, Resilienz fördernde Interventionen und Sichtweisen an, die "trotzdem Ja zum Leben sagen2 (V. Frankl).
Durch die facettenreiche und differenzierte Betrachtung der Thematik sind diese Vorträge nicht nur für Zuhörer von Interesse, die im psychologischen Bereich tätig sind, sondern auch für alle, die mehr über das kollektive Schicksal, seine Auswirkungen und den Umgang damit erfahren möchte.

Prof. Dr. med. Luise Reddemannist Ärztin, Psychotherapeutin und Psychoanalytikerin. Sie leitete viele Jahre die Klinik für psychotherapeutische und psychosomatische Medizin, Bielefeld. Dort entwickelte sie die Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie (PITT). Sie ist Honorarprofessorin für medizinische Psychologie und Psychotraumatologie an der Universität Klagenfurt.

5-tägiges Seminar im Rahmen der 64. Lindauer Psychotherapiewochen 2014, 2. Tagungswoche "Schicksal", vom 13. – 18. April 2014, 219 Min. als Sofortdownload (239 MB audio)

>> Hier auch auf CD als Sonderausgabe erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Reddemann, Luise: Wie verarbeiten Menschen kollektive Schicksalsschläge?"

Weitere Artikel von Reddemann, Luise
 

Kundenbewertungen für "Reddemann, Luise: Wie verarbeiten Menschen kollektive Schicksalsschläge?"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Reddemann, Luise

Artikel-Nr.: JOK3219Z

 

Als Sofortdownload verfügbar

19,70 € *
Ähnliche Artikel
Clement, Ulrich: Dynamik des sexuellen Begehrens in der Paarbeziehung
In seinem Seminar erläutert Ulrich Clement auf ansprechende Weise sexuelle und partnerschaftliche Dynamiken - was sie verbindet, was sie unterscheidet, und wie sie sich in den letzten Jahrzehnten verändert haben. Dabei werden zahlreiche theoretische und moralische Fragen diskutiert. Was ist überhaupt zufriedenstellende Sexualität? (...)

Seminar im Rahmen der 64. Lindauer Psychotherapiewochen, 13. – 18. April 2014
16,89 €
Reddemann, Luise: Wie verarbeiten Menschen kollektive Schicksalsschläge?
Immer wieder kam es in der Menschheitsgeschichte zu kollektiven Belastungen. In den vorliegenden Vorlesungen beschäftigt sich Luise Reddemann mit kollektiven Schicksalsschlägen, vor allem dem Zweiten Weltkrieg, und seinen Auswirkungen auf die Kriegsgeneration selbst sowie auf die nachfolgenden Generationen. (...)

5-tägiges Seminar im Rahmen der 64. Lindauer Psychotherapiewochen 2014, 2. Tagungswoche "Schicksal" vom 13. - 18. April 2014
21,89 €
Roth, Gerhard: Vor- und nachgeburtlicher Stress
und seine Auswirkungen auf Gehirn, Psyche und Verhalten

Die Entwicklung der Stressachse beruht auf der Ausbildung des Regelkreislaufs zwischen Hypothalamus-Hypophyse, Nebennierenrinde, Hippocampus und limbischen Hirnrinden. (...)

5-tägiges Seminar im Rahmen der 64. Lindauer Psychotherapiewochen 2014, 2. Tagungswoche "Schicksal" vom 13. - 18. April 2014
28,90 €
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen