Krüger, Andreas: Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie für Kinder & Jugendliche - Set

Krüger, Andreas: Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie für Kinder & Jugendliche - Set
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/pitt20-setm_kr-ger_andreas_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/pitt20-setm_kr-ger_andreas_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Krüger, Andreas: Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie für Kinder & Jugendliche - Set"

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

Grundkurs und Vertiefung PITT-KID® in München

Block I:
Diagnostik, Psychoeduktion; stabilisierende, distanzierende Maßnahmen und Übungen sowie die Arbeit mit den inneren jüngeren Kindern/Anteilen in Theorie und Praxis werden vermittelt.

Block II:
Störungen des therapeutischen Prozesses, Arbeit mit destruktiven Anteilen, traumatischen Reinszenierungen. Traumakonfrontation, Bildschirm-Beobachtertechnik, entlang der Entwicklungs-situation des Kindes bzw. Jugendlichen.

PITT-KID ist ein psychodynamisches Verfahren, das sich um eine Integration verschiedener Ansätze bemüht, die sich in der Behandlung von traumatisierten PatientInnen als hilfreich erwiesen haben. Insbesondere bei chronisch-komplexen Traumafolgestörungen hat sich PITT-KID bewährt. Auch bei der Arbeit mit akut seelisch erschütterten Kindern und Jugendlichen ist der Einsatz von Behandlungselementen von PITT-KID sinnvoll. Es leitet sich vom Vorgehen des PITT-Verfahrens ab, das von Prof. Luise Reddemann für erwachsene PatientInnen erarbeitet wurde.
Der soziale Kontext aus familientherapeutischer, systemischer Perspektive wird traumapsychologisch fundiert ebenso berücksichtigt wie entwicklungsbezogene Aspekte der Behandlung von Kindern und Jugendlichen. Insbesondere geht es um die Nutzung entwicklungsabhängiger Quellen der Kraft sowie die imaginative Arbeit im Spiel und bei gedanklicher Auseinandersetzung, die viele PatientInnen/KlientInnen da abholt, wo sie ohnehin Ressourcen haben.
Von der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie e.V. (DeGPT) (Zusatzqualifikation "Spezielle Psychotraumatherapie mit Kindern und Jugendlichen") ist PITT-KID als Behandlungsverfahren bei schwerer, chronifizierter PTBS mit komplexer komorbider Symptomatik bei Kindern und Jugendlichen anerkannt. Die Wilhelms-Universität Münster hat die Wirksamkeit des Verfahrens in einer Evaluationsstudie nachgewiesen.

PITT-KID orientiert sich an Janets 3-Phasenmodell der Traumatherapie:

Phase I: Stabilisierungsphase, in der es um die Ich-Stärkung, Symptomreduktion und Ressourcenmobilisierung geht. Hierzu gehört die Arbeit mit stabilisierenden Imaginationen, Affekt-und Dissoziationskontrolle mit Hilfe von Achtsamkeits- und Imaginationsarbeit, die Arbeit auf der "inneren Bühne" i. S. angewandter Ego-State-Therapie, insbesondere die Arbeit mit verletzten Anteilen und verletzenden Anteilen (Täterintrojekten) mit dem Kind und seinem stützenden sozialen Umfeld.

Phase II: Traumakonfrontation, u. a. mittels Bildschirm-Beobachtertechnik.

Phase III: Integration, Trauern und Neubeginn.

PITT-KID berücksichtigt konsequent entwicklungspsychologische Aspekte von Symptomatik und Therapie sowie gender-spezifische Gesichtspunkte. Es wird die Versorgung von Kindern ab dem Kindergartenalter (ca. drei Jahre) erarbeitet.

Dr. Andreas Krüger, geb. 1964, Kinder- und Jugendpsychiater sowie Traumatherapeut, baute am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf die dortige Trauma-Ambulanz für Kinder, Jugendliche und ihre Familien auf. Leiter des Instituts für Psychotraumatologie des Kindes- und Jugendalters in Hamburg (www.ipkj.de) sowie ärztlicher Leiter von "Ankerland e. V. - Hilfe für traumatisierte Kinder" (www.ankerland.org). Er ist als Hochschuldozent an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin tätig und Autor zahlreicher Publikationen zum Thema, u. a. mit Prof. Luise Reddemann.
Krügers Schwerpunkt liegt in der Behandlung psychisch traumatisierter Kinder, Jugendlicher und ihrer Familien. Er verfolgt einen integrativen Ansatz in der Therapie des Traumas, der die systematische Vernetzung von Hilfsangeboten sowie die Aus- und Fortbildung von Therapeuten, Ärzten, Polizeibeamten, Rettungskräften, Seelsorgern und Pädagogen umfasst. Zusammen mit Luise Reddemann entwickelte er das PITT-KID-Behandlungsverfahren.

Set beider Blockteile des Kurses "Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie für Kinder & Jugendliche" vom 02. - 04. März und 2020 und 18. - 20. Mai in München, ca. 28 Stunden auf CDs oder MP3-CDs oder DVDs

 

Weiterführende Links zu "Krüger, Andreas: Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie für Kinder & Jugendliche - Set"

Weitere Artikel von Krüger, Andreas
 

Kundenbewertungen für "Krüger, Andreas: Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie für Kinder & Jugendliche - Set"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Krüger, Andreas

Artikel-Nr.: PITT20-SetC

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

Statt: 155,87 € * (4.41 % gespart)
149,00 € *
Ähnliche Artikel
Krüger, Andreas: Traumatherapie für Kinder - MP3-CD
Hilfen im Umgang mit "schwierigen" Kindern

Was tun, wenn Kinder/Jugendliche völlig verstört und nicht mehr zu halten sind, wenn sie ausrasten, unter Konzentrationsschwäche und Schlafstörungen leiden, sich aus dem sozialen Kontext zurückziehen, sodass weder Eltern, Lehrer noch Sozialarbeiter mehr mit ihnen klarkommen?
Möglicherweise haben sie wegen traumatischer Erfahrungen innerlich und neurobiologisch auf Notfallprogramm umgestellt. (...)

Seminar, gehalten am 20. Januar 2014 im Polarity Bildungszentrum, Zürich
25,15 €
auch als Download
Krüger, Andreas: Traumatherapie für Kinder - MP3-CD
Hilfen im Umgang mit "schwierigen" Kindern

Was tun, wenn Kinder/Jugendliche völlig verstört und nicht mehr zu halten sind, wenn sie ausrasten, unter Konzentrationsschwäche und Schlafstörungen leiden, sich aus dem sozialen Kontext zurückziehen, sodass weder Eltern, Lehrer noch Sozialarbeiter mehr mit ihnen klarkommen?
Möglicherweise haben sie wegen traumatischer Erfahrungen innerlich und neurobiologisch auf Notfallprogramm umgestellt. (...)

Seminar, gehalten am 20. Januar 2014 im Polarity Bildungszentrum, Zürich
18,86 €
Krüger, Andreas: Traumatherapie für Kinder
Akute und noch einmal mehr chronische, komplexe Folgen psychischer Traumatisierung bei Kindern und Jugendlichen werden häufig nicht erkannt und führen so zu vielfältigen psychischen und sozialen Problemen, unter denen Kinder, Jugendliche und ihre soziale Umgebung leiden.
Seminar vom 20. Januar 2014 am Polarity Bildungszentrum in Zürich
ab 23,27 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen