Frankl, Viktor: Paradoxien des Glückes

Frankl, Viktor: Paradoxien des Glückes
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3871m_jok3871m_frankl_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/jok3871m_jok3871m_frankl_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Frankl, Viktor: Paradoxien des Glückes"

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

Vier Vorträge des großen Begründers der Logotherapie

Angst hat viele Formen und Ursachen, so Viktor Frankl in "Der Mensch und seine Ängste". Er beschreibt einige, etwa die Vergänglichkeit des Seins oder die "Urangst" vor dem Nichts. Der Mensch ist stärker als seine Ängste. Er darf sich ihnen nicht hilflos ausliefern, sondern muss sie überwinden, wofür Frankl Interventionen bietet.
Nicht das Glück an sich ist das Ziel menschlichen Strebens, so Frankl in "Paradoxien des Glückes", denn es stellt sich automatisch ein, wenn ein Grund dafür da ist. Das Glück ist die Wirkung dessen, ein Ziel erreicht zu haben; es ist ein Effekt und muss einer bleiben. "Wir können nicht nach diesem Effekt haschen, sonst griffen wir ins Leere."
In "Logotherapie" präsentiert Viktor Frankl seine Methode, betont als Wesensphänomene des Menschen die Selbsttranszendenz der menschlichen Existenz sowie seine Fähigkeit, zu sich in Distanz zu gehen. Der Mensch strebt nach einem sinnvollen Leben, sonst droht existentielle Frustration. Interventionen sind u. a. die paradoxe Intervention und Humor, denn: "Ich muss mir ja von mir selbst nicht alles gefallen lassen."
"Trotzdem hat das Leben einen Sinn", meint Viktor Frankl und liefert hinreichend Argumente für einen tragischen Optimismus, durch den er trotz Leid, Schuld und Tod dem Leben einen Sinn abringt. Sein Leben als KZ-Überlebender ist bestes Zeugnis hierfür.

Der Professor für Neurologie und Psychiatrie Viktor Frankl (1905 - 1997) begründete in den 1930-er Jahren die "Logotherapie und Existenzanalyse", nach Freud und Adler die dritte Wiener Richtung der Psychotherapie.

Vier Vorträge, gehalten zwischen 1972 und 1985, ca. 282 Min. auf 1 MP3-CD.

 

Weiterführende Links zu "Frankl, Viktor: Paradoxien des Glückes"

Weitere Artikel von Frankl, Viktor
 

Kundenbewertungen für "Frankl, Viktor: Paradoxien des Glückes"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Frankl, Viktor

Artikel-Nr.: JOK3871M

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

19,76 € *
Ähnliche Artikel
Frankl, Viktor: Einführung in die Logotherapie und Existenzanalyse
Frankl betrachtet die Suche nach Sinn als primäre Motivation des Menschen. Seelische Konflikte oder Neurosen sind für Frankl der Ausdruck von Sinndefiziten. Die Logotherapie und Existenzanalyse hilft Menschen, die Blockaden der Sinnsuche zu entdecken und aufzuheben. (...)

Original-Aufzeichnung von vier Vorlesungen, gehalten an der Universität Wien im Jahr 1972
ab 19,76 €
Frankl, Viktor: Der Mensch vor der Frage nach dem Sinn
Viktor Frankl (1905 - 1997) war Professor für Neurologie und Psychiatrie an der Universität Wien. In den 1930er-Jahren begründete er die "Logotherapie und Existenzanalyse" (...)

Vortrag, gehalten am 9. Oktober 1979 an der Universitiät Wien
18,13 €
Frankl, Viktor u. a.: Trotzdem JA zum Leben sagen
Mit Beiträgen von E. Lukas, U. Böschemeyer, W. Kohl u. a. und zwei Originalaufnahmen von Viktor Frankl

Der weltberühmte Wiener Psychiater Viktor E. Frankl wurde im Frühjahr 1945 aus dem KZ Türkheim befreit. Unmittelbar danach schrieb er das in 34 Sprachen übersetzte, millionenfach verkaufte Werk " … trotzdem Ja zum Leben sagen ". (...)

Aufzeichnungen der Jubiläumsfeier in Dachau vom 28. - 29. März 2015 und zwei Vorträge von V. Frankl aus unserem Archiv

MP3-SONDERAUSGABE!
25,60 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen