Krüger, Andreas: Anmeldung zum Live-Seminar am 08.05.2021 - VIP-Zugang mit Fortbildungspunkten

Krüger, Andreas: Anmeldung zum Live-Seminar am 08.05.2021 - VIP-Zugang mit Fortbildungspunkten
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/Kr-ger-Andreas6062cbaa31b82_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/Kr-ger-Andreas6062cbaa31b82_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Krüger, Andreas: Anmeldung zum Live-Seminar am 08.05.2021 - VIP-Zugang mit Fortbildungspunkten"

Online Live-Seminar mit Andreas Krüger am 08. Mai 2021:
"ADHS, soziale Verhaltensstörung, Borderline-Persönlichkeitsstörung, Autismus-Spektrum-Störung…- alles Trauma? Diagnostisches Dilemma und seine Folgen für sogenannte "Systemsprenger"

>>>VIP-Zugang mit Fortbildungspunkten, Interaktionsmöglichkeit und kostenlosem Download des Mitschnitts im Anschluss<<<

Für dieses online Livestream-Seminar sind Fortbildungspunkte beantragt.

Ihren Registrierungslink zum Livestream-Seminar erhalten Sie nach dem Kauf zusammen mit Ihrer Rechnung.

Am Samstag, den 08. Mai, wird Andreas Krüger 10 bis 17 Uhr einen Vortrag zu diesem Thema halten und immer wieder Fragen von Ihnen live beantworten.

Kinder (und Jugendliche) wie "Benni" im Film "Systemsprenger" von Nora Fingscheidt, führen sich selbst und ihre soziale Umgebung oft an ihre Grenzen und überschreiten diese oft. Bezugspersonen und das Hilfesystem sind überfordert. Aggressive Impulsdurchbrüche, destruktives Agieren gegen sich und andere prägen Hilfeverläufe oftmals über Jahre. Trotz intensiver Maßnahmen zur Unterstützung ihrer KlientInnen scheitern Pflegeeltern, die Akteure aus Jugendhilfe, Kita, Schule, Kindertherapie/-psychiatrie u. a. Es mangelt der Erfahrung nach oft nicht an allgemeiner Qualifikation oder "Herzensbildung" der UnterstützerInnen im Umfeld des Kindes. Viele Helfer kämpfen für die Kinder und Jugendlichen bis zur Erschöpfung, ohne das nachhaltiger Erfolg sichtbar würde.

Was sind mögliche Ursachen für dieses Scheitern und wie kann dieses mit Hilfe traumapsychologischer Erkenntnisse erklärt werden? Welche alternativen Lösungsansätze ergeben sich aus diesen Erkenntnissen?

Irgendwann landen Kinder wie Benni in der kinder- und jugendpsychiatrischen Versorgung. Am Anfang jedes Hilfeprozesses steht eine Analyse des komplexen Sachverhalts. Kinder wie Benni sind seelisch schwer verletzt, traumatisiert. Diese Verhältnisse bedürfen einer Untersuchung mit dem Ziel, eine Diagnose zu stellen, die "heilsame" Behandlungswege eröffnet. Aus traumatherapeutischer Erfahrung heraus sind komplexe Trauma-Folgestörungen und schwere Bindungsstörungen ein wichtiges grundsätzliches Ursachenprinzip von Eskalationen, die sich um ein Kind wie Benni herum darstellen.

Die klinische Diagnostik der Trauma-Folgestörungen ist a) auf Erwachsene zentriert und b) fehlen, insbesondere im Kinder- und Jugendbereich, standardisierte Diagnoseleitlinien, die (frühe) chronisch-komplexe Traumatisierungen abbilden. Die Folge: Kinder erhalten oft mehrere psychiatrische Diagnosen, wenn sie bei FachärtzInnen für Kinder- und Jugendpsychiatrie vorgestellt werden. Es fehlen geeignete, trauma-bezogene Diagnosen. Die Folge ist eine (rein) symptomatische -nicht ursachenbezogene, traumatherapeutische -Behandlung, die i. d. R. nicht zu stabiler sozialer Integration, gelungener Entwicklung, tragfähigen Beziehungen und zu Lebensglück – sprich: Heilung, führt.

Das Webinar wendet sich diesem Missstand zu, der mit dem diagnostischen Dilemma seinen Anfang hat.

Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Laien wie auch an professionelle KollegInnen aus den Bereichen der Psychotherapie, Psychiatrie, Pädagogik und der sozialen Arbeit.

 

Dr. med. Andreas Krüger, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie. Paar- und Familientherapeut. Zusammen mit Prof. Luise Reddemann entwickelte er das PITT-KID-Traumatherapieverfahren für Kinder und Jugendliche.

Andreas Krüger ist ärztlicher Leiter des Instituts für Psychotraumatologie des Kindes- und Jugendalters (www.ipkj.de). Das Institut bildet Klinikteams, TherapeutInnen, MitarbeiterInnen der Jugendhilfe, LehrerInnen, MitarbeiterInnen von Polizei u. a. fort. Verschiedene Lehraufträge, ehem. u. a. an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin.

Andreas Krüger ist ärztlicher Leiter des innovativen Ankerland Trauma-Therapiezentrums (www.ankerland.de), in dem Kinder und junge Menschen mit Musik-, Kunst- und Körpertherapie ganzheitlich angelehnt an das PITT-KID-Konzept intensiv behandelt werden.

 

>> Hier auch als Basiszugang <<

>> FAQ <<

 

Weiterführende Links zu "Krüger, Andreas: Anmeldung zum Live-Seminar am 08.05.2021 - VIP-Zugang mit Fortbildungspunkten"

Weitere Artikel von Krüger, Andreas
 
 

Unser Kommentar zu " Krüger, Andreas : Anmeldung zum Live-Seminar am 08.05.2021 - VIP-Zugang mit Fortbildungspunkten "

Sobald das Live-Seminar ausgebucht ist, kann der Artikel nicht mehr gekauft werden.

Kundenbewertungen für "Krüger, Andreas: Anmeldung zum Live-Seminar am 08.05.2021 - VIP-Zugang mit Fortbildungspunkten"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Krüger, Andreas

Artikel-Nr.: 3963W

 

Als Sofortdownload verfügbar

119,00 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Trenkle, Bernhard / Furman, Ben: Die magische Kunst sinnvolle Fragen zu stellen
Lösungsorientiertes Coaching

Jedes Gespräch besteht im Grunde aus Fragen und Antworten. Über welche Fragen gelangt der Befragte zu den Quellen seines Könnens und seiner Ressourcen und nähert sich so der Lösung seiner Schwierigkeiten? Wie kann durch Fragen eine positive Haltung kreiert werden? (...)
14,05 €
Trenkle, Bernhard / Furman, Ben: Die magische Kunst sinnvolle Fragen zu stellen
Lösungsorientiertes Coaching

Jedes Gespräch besteht im Grunde aus Fragen und Antworten. Über welche Fragen gelangt der Befragte zu den Quellen seines Könnens und seiner Ressourcen und nähert sich so der Lösung seiner Schwierigkeiten? Wie kann durch Fragen eine positive Haltung kreiert werden? (...)

MP3-Sonderausgabe!
22,30 €
Porges, Stephen: Sicherheit und Verbundenheit
Wirkweisen der Polyvagal-Theorie

Anders als bisher in Anatomiebüchern dargestellt, unterteilt Stephen Porges den Parasympathikus in seiner Polyvagal-Theorie in einen dorsalen und einen ventralen Vagus, die jeweils unterschiedliche Funktionen erfüllen. Es wird dargestellt, wie diese Erkenntnisse sich in menschlichen Beziehungen widerspiegeln, und welche Rolle gute soziale Kontakte und das Empfinden von Verbundenheit dabei spielen, die ja Grundvoraussetzungen sind für menschliches Gedeihen und Wohlbefinden. (...)

Vortrag und Workshop mit Simultanübersetzung im Rahmen des Kongresses "Reden reicht nicht!?", Heidelberg, 26. - 29. Mai 2016.

DVD-Sonderausgabe!

Mit Trailer!
28,89 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen