Huber, Michaela: Anmeldung zum Live-Seminar "Betrachtungen zu Gut und Böse" am 25.09.2021

Huber, Michaela: Anmeldung zum Live-Seminar
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/3666z_huber_michaela_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/3666z_huber_michaela_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Huber, Michaela: Anmeldung zum Live-Seminar "Betrachtungen zu Gut und Böse" am 25.09.2021"

>> Hier auch als VIP-Zugang mit Fortbildungspunkten und Interaktionsmöglichkeit <<

Online Live-Seminar mit Michaela Huber am 25. September 2021:

"Betrachtungen zu Gut und Böse"

>>>Basiszugang ohne Fortbildungspunkte und ohne Interaktionsmöglichkeit. Im Anschluss an das Live-Seminar erhalten Sie einen Gutscheincode, mit dem Sie den Mitschnitt vergünstigt beziehen können.<<<

Am Samstag, den 25. September, wird Michaela Huber von 11 bis 18 Uhr einen Vortrag zu diesem Thema halten und immer wieder Fragen von Ihnen live beantworten.

Sie erhalten am Tag des Live-Seminars den Zugangslink per Mail zugesandt.
(Bitte auch im Spam-Ordner nachsehen.)

 

Zum Inhalt:

Als TraumaexpertInnen arbeiten wir vorrangig mit dem, was durch Bindungs- und andere meist nahe Personen Menschen angetan wurde, also mit den "bösen Taten" und ihren Widerspiegelungen im Innern der PatientInnen/KlientInnen. Besonders bei und nach organisierten Formen von Ausbeutung und Sadismus, also von sehr bewusst zugefügtem "Bösen", fragen wir uns, und unsere KlientInnen natürlich auch: Wie verändert es einen Menschen, derart böse behandelt worden zu sein? Unter welchen Umständen zerstört es das "Gute" in Absichten, Gedanken und Impulsen - und wie ringen "Gut und Böse" im Innern der Menschen um die Vorherrschaft?
Was ist das überhaupt: diese Dualität von Gut und Böse, woher kommt sie, können wir mit einem solchen, v.a. von christlicher Seite aus vorhandenen Menschenbild überhaupt sinnvoll arbeiten? Was ist denn das Gegenteil des Bösen? Ist es überhaupt das "Gute", und wenn ja, wie äußert es sich? Wie gewinnt eine KlientIn an Kraft und Stärke innerhalb des inneren Kampfes, und wodurch können wir diese fördern, wachsen und sich entfalten lassen? Und schließlich: Ist eine "Non-Dualität" zwischen Gut und Böse in einer traumatisch geschädigten Persönlichkeit entwickelbar und wenn ja, wodurch?

Wir wollen diesen Gedanken einenTage lang nachgehen, dabei auch zu den Themen uns selbst befragen und dazu arbeiten, und herausfinden, was unseren KlientInnen helfen könnte - aber auch: Wo die Grenzen unserer Möglichkeiten liegen, geschädigte Menschen in eine "gute" Richtung zu begleiten….

Michaela Huber, Jahrgang 1952, ist Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin und Ausbilderin in Traumabehandlung, niedergelassen in Kassel. Sie ist seit 1995 Vorsitzende einer Traumafachgesellschaft (DGTD e.V.), seit 2020 auch Vorsitzende der "Bundesarbeitsgemeinschaft für bedarfsgerechte Nothilfe" (BAGbN) und Autorin zahlreicher Fachbücher zu Trauma und Traumafolgen, etwa "Trauma und die Folgen", "Wege der Traumabehandlung", "Der Feind im Innern", "Viele Sein" oder "Der innere Ausstieg".

>> FAQ <<

 

Weiterführende Links zu "Huber, Michaela: Anmeldung zum Live-Seminar "Betrachtungen zu Gut und Böse" am 25.09.2021"

Weitere Artikel von Huber, Michaela
 

Kundenbewertungen für "Huber, Michaela: Anmeldung zum Live-Seminar "Betrachtungen zu Gut und Böse" am 25.09.2021"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Huber, Michaela

Artikel-Nr.: 4007W

Versandkostenfreie Lieferung!

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

59,00 € *
Ähnliche Artikel
Huber, Michaela: Von Bindungs-und Gewalttrauma genesen
Von guten Beziehungen, Distanz zum Schrecken
und einem balancierten Stoffwechsel

-Gute Beziehungen? Wie waren sie denn, wenn man früh traumatisiert ist - und wie könnten sie sein?
-Distanz zum Schrecken? Wie war er denn, wie hat er sich ausgewirkt - und wie kommt man davon weg?
-Balancierter Stoffwechsel? Wieso geriet er aus dem Gleichgewicht, wie wirkt/e sich das aus, und was tun? (...)

Vortrag anlässlich des Trauma-Kongresses 2010 in Bad Herrenalb
24,79 €
Huber, Michaela: Transgenerationale Weitergabe von Traumatisierungen
Ein Trauma entsteht durch eine seelische Wunde/Verletzung. Es sind Lebensereignisse und unverarbeitete seelische Erschütterungen, die uns Menschen krank machen.
Michaela Huber erläutert, was im Gehirn geschieht, wenn der Mensch Traumatisierung erfährt. Das Gehirn verhindert durch verschiedene Mechanismen, das Traumageschehen direkt bewußt zu erleben. (...)

Vortrag im Rahmen der Fachtagung "Unbewusste Erbschaften", Transgenerationale Weitergabe von Traumata als Herausforderung in der psychosozialen Arbeit, Kiel, 01. März 2016, ca. 50 Min. auf CD oder DVD
ab 14,40 €
Huber, Michaela: Ausstieg aus destruktiven Bindungen
Michaela Huber zeigt in Ihrem Vortrag anschaulich und mit großem Hintergrundwissen die Möglichkeiten des Ausstiegs aus destruktiven Bindungen.
Ihr Motto: Zwischen Mitagieren und Aufgeben ist noch viel Raum für gute professionelle Arbeit. Ratsuchende sind häufig in Not und halten sich an das Schweigegebot durch ihr Umfeld. Wie können wir schon psychotherapeutisch arbeiten, obwohl noch Täterkontakt vorhanden ist? (...)

Vortrag im Rahmen der Seminarreihe Psychotraumatologie 2016 des TraumaHilfe Zentrums Nürnberg THZN e.V. vom 20.02.2016

Mit Trailer!
ab 16,29 €
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen