Kuhl, Julius: Was ich noch zu sagen hätte ...

Kuhl, Julius: Was ich noch zu sagen hätte ...
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/an3913v_an3913d_kuhl_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/an3913v_an3913d_kuhl_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Kuhl, Julius: Was ich noch zu sagen hätte ..."

Ich hab' so vieles zu erzählen.

Die Theorie der Persönlichkeits-System-Interaktitionen (PSI-Theorie)

Julius Kuhl erläutert die Theorie der Persönlichkeits-System-Interaktionen und ihre Entstehungsgeschichte: Die PSI-Theorie greift Impulse aus verschiedenen psychotherapeutischen Ansätzen auf und verbindet Kernelemente klassischer Persönlichkeitstheorien mit dem Forschungsstand der experimentellen Persönlichkeitspsychologie und ihrer Nachbardisziplinen.
Teil 1 beschreibt die historischen Wurzeln der PSI-Theorie (Kurt Lewins Motivationstheorie und Narziss Achs Willenspsychologie) sowie persönliche Erfahrungen und Begegnungen mit führenden Motivationspsychologen (z. B. Atkinson, Heckhausen, McClelland, Seligman). Inhaltlich werden die sieben Systemebenen der PSI-Theorie erläutert und gezeigt, wie diese Ebenen ganz unterschiedliche Ursachen für Motivationsprobleme aufzeigen.
Teil 2 beschreibt die Prozesse, die den beiden Kernkompetenzen einer "voll funktionsfähigen Persönlichkeit" (Rogers) zugrunde liegen: Handlungskompetenz (Vorsätze umsetzen) und Selbstwachstum (lernen aus Fehlern und leidvollen Erfahrungen). Als Anwendungsbeispiele werden u. a. Depressionen, Ess- und Borderlinestörungen und die Diagnostik von "Urvertrauen" und seine Bedeutung für die Prävention verschiedener psychischer Symptome behandelt.
Teil 3 erläutert die Rolle von Motiven als z. T. unbewusste Kraftquellen der Person, insbesondere die für Beratung und Therapie wichtige Kongruenz bzw. Diskrepanz zwischen unbewussten Motiven und bewussten Zielen ("Introjekte").
Teil 4 führt in die Funktionsanalyse von Persönlichkeitsstörungen und analogen Persönlichkeitsstilen ein (STAR-Modell).
Schließlich wird in Teil 5 an Hand konkreter Fallbeispiele die Entwicklungsorientierte Osnabrücker Systemdiagnostik (EOS) erläutert, die individuelle Entwicklungspotenziale auf den verschiedenen Systemebenen ermittelt.

Prof. Dr. Julius Kuhl (*1947) vertrat 1986-2015 den Lehrstuhl Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung an der Universität Osnabrück. Im Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung leitet er 2008-2016 eine Forschungsgruppe im Bereich Begabtenförderung.

Aufzeichnung vom 7. - 9. September 2020 in Osnabrück, ca. 707 Min. auf 3 DVDs oder als Sofortdownload (2,13 GB video)

DVD-Sonderausgabe!

>>>Diese Aufnahme ist auch als MP3-CD mit einfachem Cover erhältlich.<<<

 

Weiterführende Links zu "Kuhl, Julius: Was ich noch zu sagen hätte ..."

Weitere Artikel von Kuhl, Julius
 

Kundenbewertungen für "Kuhl, Julius: Was ich noch zu sagen hätte ..."

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Kuhl, Julius

Artikel-Nr.: AN3913D

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

89,00 € *
Ähnliche Artikel
Kuhl, Julius: Das bewegte Selbst
Warum Begabungen am besten in guten Beziehungen zur Entfaltung kommen
Jedes Kind hat Begabungen und Talente, die erkannt und gefördert werden müssen. Grundvoraussetzung für die Entfaltung von Begabungen aber ist, dass die nötigen Selbstkompetenzen gut entwickelt sind:(...)

Mit Trailer!

24,40 €
auch als Download
Kuhl, Julius: Vorsätze umsetzen, aus Fehlern lernen
Funktionsanalyse der Persönlichkeit

Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion

Vortrag im Rahmen des Metaforum-Kongresses "Selbststeuerung in verschiedenen Anwendungsfeldern", 28. - 29. Juli 2018 in Abano, Italien
ab 14,10 €
Kuhl, Julius: Die Rolle von Motivation, Emotion und Selbststeuerung für Entwicklu...
Prof. Dr. Julius Kuhl wagt die Verknüpfung von Neuropsychologie und Persönlichkeitspsychologie und zeigt, welche Hirnprozesse Emotion, Motivation und Selbststeuerung zugrunde liegen und wie dies praktisch für Entwicklung und Veränderung nutzbar ist.
Vortrag anlässlich des 2. Kongresses "Denk- und Handlungsräume der Psychologie" der Akademie für Kind, Jugend und Familie (AKJF): "Neurobiologisch und/oder Psychosozial? Entwicklung und Veränderung in Psychologie, Therapie, Beratung, Coaching und Erziehung", vom 24. - 26. Mai 2013 in Graz
ab 19,85 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen