Rosa, Hartmut: In welchen Zeiten leben wir?

Rosa, Hartmut: In welchen Zeiten leben wir?
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/meg16-v2d_taschen_pictogramm_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/meg16-v2d_taschen_pictogramm_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Rosa, Hartmut: In welchen Zeiten leben wir?"

Zeitsouveränität im Zeitalter von Multitasking und permanenter Verfügbarkeit

Die fortgesetzte Beschleunigung und Dynamisierung des sozialen Lebens in der spätmodernen Gesellschaft wirkt sich in vielfältiger Form auf die Art und Weise aus, wie Subjekte sich selbst verstehen und wie sie ihr Leben zu führen versuchen. Die Wettbewerbslogik stellt dabei einen zentralen Beschleunigungsmotor dar. Wir kämpfen nicht nur um Jobs und Einkommen, sondern auch um Privilegien und Positionen, um Bildungsabschlüsse und Anschlussoptionen, um Freunde und Ehepartner, um Gesundheit und gutes Aussehen, um Ansehen und Status. Und auf allen diesen Feldern erodieren die gesicherten Positionen, Stufen und "Nischen": Kein Job ist mehr sicher, kein Abschluss und keine Qualifikation garantieren mehr ein sicheres Einkommen, keine Beziehung und keine Freundschaft können als fraglos begriffen werden, Status und Wertschätzung müssen immer wieder neu erkämpft werden. Soziale Beschleunigung führt daher dazu, dass sich Subjekte in allen Lebensdimensionen immer wieder an aktuellen Leistungen oder "Performanzen" messen lassen müssen, dass sie gleichsam immer wieder "von vorn" Anfangen müssen. Damit gehen oftmals durchaus problematische Begleiterscheinungen einher, wie sie in den Pathologie-Diagnosen des "erschöpften Selbst", der zunehmenden Depressionsraten und der Burnout-Welle, vielleicht aber auch in einer steigenden Bereitschaft zu neuen Fundamentalismen zum Ausdruck kommen.
Der Vortrag versucht, die Ursachen und Wirkungsweisen der sozialen Beschleunigung aufzudecken und ihren Folgen für die Subjekte und die alltägliche Lebensführung nachzuspüren.

Hartmut Rosa ist seit 2005 Professor für Allgemeine und Theoretische Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena und seit 2013 Direktor des Max-Weber-Kollegs an der Universität Erfurt. Davor lehrte er u.a. an der New School for Social Research in New York. Er ist Herausgeber der internationalen Fachzeitschrift Time & Society.

Vortrag im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016, ca. 39 Min. auf CD oder DVD

>>>Der Vortrag ist Teil der JOKER-Ausgabe Nr. JOK3400 (MP3).<<<

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Rosa, Hartmut: In welchen Zeiten leben wir?"

Weitere Artikel von Rosa, Hartmut
 

Kundenbewertungen für "Rosa, Hartmut: In welchen Zeiten leben wir?"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Rosa, Hartmut

Artikel-Nr.: MEG16-V2C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

10,40 € *
Ähnliche Artikel
Meiss, Ortwin: Hypnotherapeutische Ansätze bei Depressionen und Burn-Out
Der Workshop präsentiert effektive hypnotherapeutische Techniken zur Behandlung von Klienten mit Depressionen oder Burn-out. Depressive Patienten haben die Überzeugung, nichts an ihrer Situation ändern zu können. (Bringt ja doch nichts) Es fehlt die Kompetenzerfahrung, dass die eigenen Handlungen und Entscheidungen die Stimmung beeinflussen. Diese Kompetenzerfahrung lässt sich in Trance herstellen. (...)

Workshop im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
20,40 €
Peichl, Jochen: Steckt hinter der Maske der Depression ein dünnhäutiger, selbstlose...
hypnotherapeutisches Teilemodell (Ego-State-Therapie)

Narzissmus ist erst mal ein Persönlichkeitsmerkmal, welches durch ausgeprägten Egozentrismus und Selbstbezug zum Ausdruck kommt und sich bei vielen Menschen findet – der narzisstische Stil. Davon zu unterscheiden ist aber die sog. "Narzisstische Persönlichkeitsstörung" (NPS), einer extremen Ausprägung des Narzissmus, der den Alltag massiv beeinträchtigt. (...)

Workshop im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
20,40 €
Meiss, Ortwin: Kindheitserfahrungen depressiver und von Burnout betroffener Personen
Ob Burn-Out als eigenständiges Symptom zu sehen ist oder es sich dabei nur um eine sozial akzeptierte Umdeutung einer depressiven Störung handelt, wird immer noch diskutiert.Der Vortrag weist auf die deutlichen Unterschiede hin, die Burn-Out-Patienten im Gegensatz zu depressiven Patienten in Bezug auf ihre Grundeinstellungen, Haltungen und Weltanschauungen haben. (...)

Vortrag im Rahmen der M.E.G. - Jahrestagung, Bad Kissingen, 03. - 06. März 2016
10,40 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen