Porges, Stephen: Connectedness as a biological imperative (englisch)

Porges, Stephen: Connectedness as a biological imperative (englisch)
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/rrn16-vk2ed_taschen-pictogramm_500px_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/rrn16-vk2ed_taschen-pictogramm_500px_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Porges, Stephen: Connectedness as a biological imperative (englisch)"

Understanding trauma through the lens of the Polyvagal Theory

During this pre-congress workshop, participants will be provided a detailed tutorial on the principles of the Polyvagal Theory. The Polyvagal Theory introduces a new perspective relating autonomic function to behavior and provides a neurophysiological foundation to understand and to explain variations in human experiences associated with emotion, attachment, social communication, self-regulation, defensive strategies, and psychiatric disorders. The theory links the evolution of the autonomic nervous system to affective experience, emotional expression, facial gestures, vocal communication and contingent social behavior. The theory identifies two adaptive defensive strategies associated with different autonomic reactions: a mobilization reaction associated with fight/flight behaviors in response to danger and an immobilization reaction associated with shutdown and dissociation in response to life threat. The Polyvagal Theory explains how social behavior turns off defenses and promotes opportunities to feel safe. From a Polyvagal perspective interventions that target the capacity to feel safe and use social behavior to regulate physiological state can be effective in treating psychological disorders that are dependent on defense systems.

Stephen Porges, Prof. Dr., PhD, is Distinguished University Scientist at Indiana University, where he is creating a trauma research center within the Kinsey Institute. He is Professor of Psychiatry at the University of North Carolina. He is Professor Emeritus at the University of Illinois at Chicago, where he directed the Brain-Body Center in the Department of Psychiatry, and Professor Emeritus at the University of Maryland, where he chaired the Department of Human Development and directed the Institute for Child Study. He served as president of both the Society for Psychophysiological Research and the Federation of Associations in Behavioral & Brain Sciences, a consortium of approximately 20,000 biobehavioral scientists. He is a former recipient of a National Institute of Mental Health Research Scientist Development Award. He has published more than 200 peer-reviewed scientific papers across several disciplines including anesthesiology, biomedical engineering, critical care medicine, ergonomics, exercise physiology, gerontology, neurology, obstetrics, pediatrics, psychiatry, psychology, space medicine, and substance abuse. His research is cited in approximately 20,000 publications. In 1994 he proposed the Polyvagal Theory, a theory that links the evolution of the mammalian autonomic nervous system to social behavior and emphasizes the importance of physiological state in the expression of behavioral problems and psychiatric disorders.

Vorkongress-Workshop im Rahmen des Kongresses "Reden reicht nicht!?", Heidelberg, 26. - 29. Mai 2016, ca. 339 Min. auf 2 DVDs

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Porges, Stephen: Connectedness as a biological imperative (englisch)"

Weitere Artikel von Porges, Stephen
 

Kundenbewertungen für "Porges, Stephen: Connectedness as a biological imperative (englisch)"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Porges, Stephen

Artikel-Nr.: RRN16-VK2eD

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

37,40 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Hammel, Stefan: Therapeutisches Erzählen
Die komplette Ausbildung

Eigentlich erzählen wir uns ständig Geschichten, und immer sind sie fiktiv, ob sie die Zukunft angehen, Geplantes, Erwünschtes, Erhofftes, oder die Vergangenheit - Lebensereignisse und Erfahrungen, Gelungenes, Misslungenes. Da unser Leben ohnehin von Geschichten und den in ihnen enthaltenen Botschaften geleitet wird, was wäre, wenn wir diese Botschaften nutzen könnten für uns selbst und unsere Klienten, wenn wir über Geschichten Gesundungsprozesse initiieren, Erfolge herbei erzählen könnten? (...)

Ausbildung, bestehend aus vier dreitägigen Seminaren, gehalten von März bis Mai 2015 in Kaiserslautern.

DVD-Sonderausgabe! Bisher 182 EUR, jetzt nur 49 EUR!
ab 44,00 €
auch als Download
Porges, Stephen: Sicherheit und Verbundenheit
Wirkweisen der Polyvagal-Theorie

Anders als bisher in Anatomiebüchern dargestellt, unterteilt Stephen Porges den Parasympathikus in seiner Polyvagal-Theorie in einen dorsalen und einen ventralen Vagus, die jeweils unterschiedliche Funktionen erfüllen. Es wird dargestellt, wie diese Erkenntnisse sich in menschlichen Beziehungen widerspiegeln, und welche Rolle gute soziale Kontakte und das Empfinden von Verbundenheit dabei spielen, die ja Grundvoraussetzungen sind für menschliches Gedeihen und Wohlbefinden. (...)

Vortrag und Workshop mit Simultanübersetzung im Rahmen des Kongresses "Reden reicht nicht!?", Heidelberg, 26. - 29. Mai 2016.

DVD-Sonderausgabe! Statt bisher 49 EUR, jetzt nur 20,39 EUR!
Statt: 20,39 € 12,19 €
%
Trenkle, Bernhard / Furman, Ben: Die magische Kunst sinnvolle Fragen zu stellen
Lösungsorientiertes Coaching

Jedes Gespräch besteht im Grunde aus Fragen und Antworten. Über welche Fragen gelangt der Befragte zu den Quellen seines Könnens und seiner Ressourcen und nähert sich so der Lösung seiner Schwierigkeiten? Wie kann durch Fragen eine positive Haltung kreiert werden? (...)

MP3-Sonderausgabe! Bisher 32 EUR, jetzt für nur 15,39 EUR!
15,39 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen