Meyer-Legrand, Ingrid: Immer noch auf der Flucht?! Kriegsenkel

Meyer-Legrand, Ingrid: Immer noch auf der Flucht?! Kriegsenkel
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/3328z_taschen_pictogramm_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/3328z_taschen_pictogramm_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Meyer-Legrand, Ingrid: Immer noch auf der Flucht?! Kriegsenkel"

Das biographische Erbe erkennen und nutzen!

Die Kindheit der Kriegsenkel war von den Nachwirkungen der traumatischen Erfahrungen ihrer Mütter und Väter gezeichnet, und über deren Leid wurde eisern geschwiegen. Dennoch spürten die Nachkommen der Kriegskinder dieses Leid und taten alles, um ihre Eltern zu "retten". Die Kriegsenkel tragen durch die transgenerationelle Weitergabe der Traumata ihrer Eltern ein ganz besonderes Gepäck mit sich. Dies zeigt sich auch daran, dass viele selbst im höheren Alter immer noch zwischen beruflicher Rastlosigkeit einerseits und Stillstand andererseits pendeln. Viele meinen, einfach nicht ankommen zu können. Dahinter stehen tiefe Überzeugungen, Glaubenssätze und Selbstbilder, die es ihnen nicht erlauben, ihren eigenen Weg zu gehen. Loyalität gegenüber den (Groß-)Eltern erscheint ihnen häufig als einzige Möglichkeit, das Leid ihrer Vorfahren angemessen zu würdigen, selbst wenn sie dabei - beruflich und privat - auf der Strecke bleiben. Nur so, meinen sie, lasse sich Ausgleich und Gerechtigkeit herstellen. Sieht so das Erbe der Kriegsenkel aus? Sind sie immer noch auf der Flucht? Oder gibt es nicht auch ein großes Potential zu entdecken?

Ingrid Meyer-Legrand, Dipl.-Sozialarbeiterin, Systemische Therapeutin (SG), Coach und Systemische Supervisorin (SG) in eigener Praxis in Berlin, Studium der Sozialwissenschaften, Geschichte und Sozialarbeit, Projekt- und Referatsleiterin in einem Wohlfahrtsverband, ECP - European Certification for Psychotherapy, Heilerlaubnis nach dem HPG, Lehrbeauftragte an der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit Berlin (EHB), Supervisorin an der Alice Salomon Hochschule Berlin u.a., Leadership-Coach an der Humboldt Universität.

Vortrag im Rahmen des gleichnamigen Fachtages des FoBiS-Instituts am 22. April 2015 in Leinfelden-Echterdingen, ca. 103 Min. auf 2 CDs oder 1 DVD oder als Sofortdownload (105 MB audio)

 

Weiterführende Links zu "Meyer-Legrand, Ingrid: Immer noch auf der Flucht?! Kriegsenkel"

Weitere Artikel von Meyer-Legrand, Ingrid
 

Kundenbewertungen für "Meyer-Legrand, Ingrid: Immer noch auf der Flucht?! Kriegsenkel"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Meyer-Legrand, Ingrid

Artikel-Nr.: 3328C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

15,90 € *
Ähnliche Artikel
Meyer-Legrand, Ingrid: Kriegsenkel in Therapie und Beratung
Vom Leid zur Ressource mit My Life Storyboard

Für die Kriegsenkel, den Kindern der Kriegskinder des 2. WK, ist nicht nur die Frage wichtig: Wie ist mit der "Schuld von Opa" umzugehen?
Sie fragen auch: Wie lässt sich mit dem schweren Erbe leben, das die häufig traumatisierten Eltern transgenerational weitergegeben haben?
In den Lebensgeschichten der Kriegsenkel auch Ressourcen zu entdecken, ermöglicht eine von mir entwickelte Zeitlinien-Methode - My Life Storyboard. Hier werden nicht nur die vorangegangenen Generationen, sondern auch der Teil der Geschichte reflektiert, den die Kriegsenkel selbst mitgestaltet haben.

Workshop im Rahmen der 16. Wissenschaftlichen Jahrestagung der DGSF 2016, Systemisch - Wirksam - Gut, 22. - 24. September 2016, Frankfurt/Main.
ab 15,90 €
Meyer-Legrand, Ingrid: Kriegsenkel in Therapie und Beratung
Vom Leid zur Ressource mit My Life Storyboard

Für die Kriegsenkel, den Kindern der Kriegskinder des 2. WK, ist nicht nur die Frage wichtig: Wie ist mit der "Schuld von Opa" umzugehen? (...)

Workshop im Rahmen der 17. Wissenschaftlichen Jahrestagung der DGSF, 12. - 14. Oktober 2017 "Von der Neutralität zur Parteilichkeit - SystemikerInnen mischen sich ein", München.
ab 15,90 €
auch als Download
Meyer-Legrand, Ingrid: Kriegsenkel in Therapie und Beratung
Vom Leid zur Ressource mit My Life Storyboard

Für die Kriegsenkel, den Kindern der Kriegskinder des 2. WK, ist nicht nur die Frage wichtig: Wie ist mit der "Schuld von Opa" umzugehen? (...)

Workshop im Rahmen der 17. Wissenschaftlichen Jahrestagung der DGSF, 12. - 14. Oktober 2017 "Von der Neutralität zur Parteilichkeit - SystemikerInnen mischen sich ein", München.
ab 14,45 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen