Fischer, Hans-Joachim: Freiheit und Bindung in frühen Bildungsprozessen

Fischer, Hans-Joachim: Freiheit und Bindung in frühen Bildungsprozessen
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/dgle15-v10d_taschen_pictogramm_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/dgle15-v10d_taschen_pictogramm_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Fischer, Hans-Joachim: Freiheit und Bindung in frühen Bildungsprozessen"

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

Bildung ist auf Freiheit angelegt. Sie zielt darauf, ein spezifisch menschliches schöpferisches Vermögen auszubilden, den Gegebenheiten und Anforderungen der Welt interessiert und offen zu begegnen, etwas Eigenes zu tun, dies in seinen Implikationen und Alternativen zu überschauen und bewusst zu entscheiden, dabei in Abstimmung mit anderen Menschen authentisch dem gemeinsamen und eigenen Leben Sinn zu geben und zu bewahren und auch Verantwortung zu übernehmen. Die Begabung, Freiheit in diesem Sinne als eine motivierte, gerichtete, bedachte, entschiedene, verhandelte, gebundene, verantwortete Freiheit wahrzunehmen und die Möglichkeit, diese Begabung auszubilden, verbinden wir seit der Aufklärung mit dem Begriff der unveräußerlichen und unantastbaren "Würde" des Menschen. Bildung ist untrennbar mit dieser Freiheit und Würde des Menschen verbunden. Schauen wir auf die Anfänge der Bildung, dann stoßen wir allerdings auf das Paradox, vollwertigen Menschen zu begegnen, die zur Freiheit begabt sind, diese Begabung aber noch nicht ausgebildet haben. An beispielhaften Schlüsselsituationen soll gezeigt werden, wie sich die Begabung zur Freiheit im Kindesalter entwickelt, indem sie Bindungen eingeht. Die Liebe, die Exploration und die Reflexion werden so beispielhaft als Schlüssel zur Freiheit untersucht.

Prof. Dr. Hans-Joachim Fischer, seit 1997 Professor für Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, Titularprof. 2007 Kecskeméti Föiskola, Kecskemét, Ungarn, Hrsg. von Fachzeitschriften, 10 Jahre Vorsitzender der LG BW des Grundschulverbands, 4 Jahre 1. Vorsitzender der Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts.

Vortrag anlässlich des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (DGLE): "Freiheit - wozu?" vom 24. - 26. April 2015 in Bad Wörishofen, ca. 49 Min. auf 1 CD oder 1 DVD

 

Weiterführende Links zu "Fischer, Hans-Joachim: Freiheit und Bindung in frühen Bildungsprozessen"

Weitere Artikel von Fischer, Hans-Joachim
 

Kundenbewertungen für "Fischer, Hans-Joachim: Freiheit und Bindung in frühen Bildungsprozessen"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Fischer, Hans-Joachim

Artikel-Nr.: DGLE15-V10C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

16,68 € *
Ähnliche Artikel
Levine, Peter A.: Die gesunde Aggression als Tor zur Lebendigkeit (englisch / deutsch)
Teil 1 + Teil 2
Es gibt unzählige Theorien zum Thema der Depression aus biologischen, pharmakologischen, medizinischen und psychologischen Perspektiven. Aus der Sicht von SE-Begründer Dr. Peter A. Levine liegt der wichtigste Grund für eine Depression bei den nicht ausgedrückten und dadurch nach innen gerichteten Emotionen wie Ärger, Wut und anderen Formen der Aggression. (...)

Vortrag im Rahmen des 9. Schweizer Bildungsfestival: "Aggression, Depression und Lebendigkeit" vom 20. - 23. August 2015 in Weggis, Schweiz
Statt: 40,69 € 32,55 €
%
Schmidt, Gunther: Geist, Embodiment und die Kraft des Unbewussten
Hypnosystemischen Tools zur Selbstveränderung

Dr. Gunther Schmidt referiert gewohnt spannend und unterhaltsam über die Hypnosystemischen Tools zur Selbstveränderung.

Vortrag anlässlich des 3. Kongresses Denk- und Handlungsräume der Akademie für Kind, Jugend und Familie: "Potentialentfaltung: Neue Wege in Angewandter Psychologie" vom 28. Mai - 01. Juni 2015 in Graz
ab 19,08 €
auch als Download
Levine, Peter A.: Die gesunde Aggression als Tor zur Lebendigkeit (englisch / deutsch)
Teil 1 + Teil 2
Es gibt unzählige Theorien zum Thema der Depression aus biologischen, pharmakologischen, medizinischen und psychologischen Perspektiven. Aus der Sicht von SE-Begründer Dr. Peter A. Levine liegt der wichtigste Grund für eine Depression bei den nicht ausgedrückten und dadurch nach innen gerichteten Emotionen wie Ärger, Wut und anderen Formen der Aggression. (...)

Vortrag im Rahmen des 9. Schweizer Bildungsfestival: "Aggression, Depression und Lebendigkeit" vom 20. - 23. August 2015 in Weggis, Schweiz
Statt: 30,70 € 24,56 €
%
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen