Hosang, MaikHosang, M. / Binas, E.: Propädeutikum für eine Universitas der Liebe

Hosang, M. / Binas, E.: Propädeutikum für eine Universitas der Liebe
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/pfl15-v8d_taschen_pictogramm_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/pfl15-v8d_taschen_pictogramm_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Hosang, MaikHosang, M. / Binas, E.: Propädeutikum für eine Universitas der Liebe"

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

Auch zur Erinnerung an Rudolf Bahro

Sie reflektieren folgende Gedanken aus R.Bahros Buch "Über Grundlagen ökologischer Politik": "Liebe hat wie der Verstand nur langsam an Wirkung in der organischen Welt gewonnen; da sie erst spät in dem Drama auftrat, das der Mensch selbst geschrieben hatte und inszenierte, erfüllt sie erst einen kleinen Teil seines Denkens, Lernens und Tuns. Doch in der kommenden Verwandlung des Menschen wird die Liebe das zentrale Element der Integration sein, Liebe als erotisches Begehren und als Zeugungskraft, Liebe als Leidenschaft und ästhetisches Genießen im Betrachten des Schönen und in seiner Neuschöpfung, Liebe als Kameradschaft und nachbarliche Hilfe, Liebe als elterliche Fürsorge und als Opfermut und schließlich Liebe mit ihrer wunderbaren Gabe, das geliebte Objekt über alles zu stellen, es zu verherrlichen und zu verklären. Ohne Steigerung unserer Liebesfähigkeit in all ihren Möglichkeiten können wir kaum hoffen, die Erde und alle Geschöpfe, die sie bewohnen, vor den gefühllosen Mächten des Hasses, der Gewalt und der Zerstörung zu bewahren, die sie jetzt bedrohen. Und wer wagt von Liebe zu sprechen ohne eine Philosophie, die den Menschen in ihren Mittelpunkt stellt?"

Dr. phil. Maik Hosang, geboren 1961 in Bautzen. Studium der Philosophie und Psychologie in Berlin. 1990-1997 zusammen mit Rudolf Bahro Aufbau des Instituts für Sozialökologie an der Humboldt-Universität Berlin, nach dessen Tod Weiterführung im LebensGut Pommritz. Diverse Forschungen und Veröffentlichungen im Bereich Seit 2014 Vertretungsprofessur für Kulturphilosophie und Transformationsforschung an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Prof. Dr.Eckehard Binas, geboren 1955 in Berlin. Studium der Kultur- und Musikwissenschaft, Philosophie und Psychologie in Berlin. Matrose und Musiker. Prof. für Kulturphilosophie an der Hochschule Zittau/Görlitz; dort auch Aufbau einer Forschungsgruppe für gesellschaftliche Transformationsprozesse. Diverse Veröffentlichungen dazu und zu Fragen der Ästhetik und Regionalentwicklung. Seit 2014 Präsident der Hochschule Potsdam.

Vortrag anlässlich des Philosophie-Festivals der Liebe vom 05. - 09. September 2015 in Berlin, ca. 49 Min. auf 1 CD oder 1 DVD

 

Weiterführende Links zu "Hosang, M. / Binas, E.: Propädeutikum für eine Universitas der Liebe"

Weitere Artikel von Hosang, Maik
 

Kundenbewertungen für "Hosang, M. / Binas, E.: Propädeutikum für eine Universitas der Liebe"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Hosang, Maik

Artikel-Nr.: PFL15-V8C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

16,68 € *
Ähnliche Artikel
Reddemann, Luise u.a.: Neugier - Freude - Exploration: Der optimierte Mensch und das ...
Mit Beiträgen von S. Neiman, V. Kast, L. Reddemann u. a.

In der heutigen Welt scheint Optimierung in verschiedensten Lebensbereichen eine immer erstrebenswertere Größe zu werden. Doch kann und soll sie auch für den Menschen gelten? Kann er überhaupt optimiert werden? Welche Bestrebungen wären einem guten Leben dienlich? Auf der Grundlage ihres jeweiligen Hintergrunds suchen die Vortragenden nach Antworten auf diese Fragen. (...)

Fünf Vorträge, 65. Lindauer Psychotherapiewochen "Der optimierte Mensch und das gute Leben", 12. - 17. April 2015, Lindau, 1. Tagungswoche

MP3-SONDERAUSGABE!
38,27 €
Schmidt, Gunther: Der Körper und Gefühle als "Vertragspartner" im systemischen Raum
Wie man hypnosystemisch das Orchester der Sinne nutzen kann für Kontextmaßgeschneiderte Kompetenzentwicklungen und für "Geborgenheit im Ungewissen"

Dr. med. Gunther Schmidt , Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Ärztlicher Direktor der SysTelios- Privatklinik für psychosomatische Gesundheitsentwicklung in Waldmichelbach-Siedelsbrunn, Leiter des Milton-Erickson-Instituts Heidelberg. (...)

Vortrag im Rahmen der Wissenschaftlichen Jahrestagung der DGSF: "Simply Emotional - Simply Systemic" - wie Gefühle Systeme bewegen, vom 24. - 26. September 2015 in Magdeburg
ab 16,68 €
Huber, Michaela: Vom Opfer zur TäterIn - oder zum erneuten Opfer?
Täterloyalität und Täteridentifikation bei Gewaltüberlebenden
"Er hatte doch recht, ich bin selbst schuld." "Dagegen kommt man nicht an." "Kinder müssen mit Härte erzogen werden." Solche und ähnliche Äußerungen hören wir oft von Gewaltüberlebenden. Etwas in ihnen spricht sie schuldig - wie der Täter es tat. Manche passen sich an unerträgliche Verhältnisse weiterhin an, obwohl sie längst heraus könnten. (...)

Vortrag anlässlich des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Trauma und Dissoziation (DGTD): "Trauma, Dissoziation und Täterschaft" vom 04. - 05. September 2015 in Dresden
ab 11,88 €
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen