Ingwersen, Dagmar: Begegnung mit dem inneren Saboteur und seine "Enttraumatisierung"

Ingwersen, Dagmar: Begegnung mit dem inneren Saboteur und seine
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/bmsi14-w61z_6087_0_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/bmsi14-w61z_6087_0_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Ingwersen, Dagmar: Begegnung mit dem inneren Saboteur und seine "Enttraumatisierung""

Hypno-Systemisch-Energetische Interventionen zur Wandlung von Sabotageanteilen in Ressourcen

Blockierenden inneren Anteilen liegen persönlich erlebte, belastende Ereignisse, Traumata oder auch komplexe familiäre Konstellationen zugrunde.
Innere Stimmen solcher Anteile, die z.B. unentwegt entwerten, kritisieren oder andere einschränkende Botschaften senden, hemmen den Lebensfluss und die Entfaltung der vorhandenen Potentiale. Es geht darum, diesen Anteilen auf der inneren Bühne respektvoll zu begegnen, weil es für ihre Existenz gute Gründe gibt. Es geht weiterhin darum, sie näher zu erforschen, um ihre Beweggründe und ihren Sinn besser zu verstehen. Schließlich ermöglicht ein spezifischer Prozess, diesen Anteilen Gelegenheit zu geben, sich dahin gehend zu transformieren, dass sie die lebensförderlichen Seiten und das Entwicklungspotential des Betroffenen mit unterstützen können.
Die Externalisierung und dann eine imaginative Begegnung mit solchen Anteilen haben sich als erster Schritt bewährt, um dann einen Transformationsprozess durch "Enttraumatisierung" eines solchen zur imaginierten Gestalt gewordenen Anteils einzuleiten. Die Auflösung der sowohl persönlichen, als auch transgenerationalen und auch fiktiven belastenden Inhalte, die sich in der imaginierten Gestalt manifestiert haben, geschieht durch verschiedene bifokale multisensorische (energetische) Techniken und zwar gleichzeitig real am Patienten, als auch in der Vorstellung des Klienten, nämlich an der imaginierten Gestalt des inneren Anteils.
Es hat sich gezeigt, dass sich durch einen solchen Prozess eine als bedrohlich empfundene Gestalt zu einer wohlwollenden Begleitung wandeln kann.

Dipl.Psych. Dagmar Ingwersen, Geschäftsführerin u. Psychologische Psychotherapeutin in der Privatklinik Bad Zwischenahn, Leitung des NISL (Norddeutsches Institut für Systemische Lösungen, Lehrinstitut für Weiterbildung in Systemaufstellungen), 1994 – 2004 Mitglied im Leitungsteam der Psychosomatischen Klinik Rastede, Lehrtherapeutin bei der DGfS (Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen), Systemische Therapie (IGST), Heidelberg, Körperpsychotherapie, Energetische Psychotherapie (EDxTM nach Dr. F. Gallo; AIT - Advanced Integrative Therapy).

Workshop im Rahmen des BMSI Kongresses "Reden reicht nicht!?" vom 01. - 04. Mai 2014 in Heidelberg, ca. 157 Min. auf 3 CDs oder 1 DVD oder als Sofortdownload (149MB)

>>>Dieser Workshop ist auch Teil der DVD-Sonderausgabe JOK3590D.<<<

 

Weiterführende Links zu "Ingwersen, Dagmar: Begegnung mit dem inneren Saboteur und seine "Enttraumatisierung""

Weitere Artikel von Ingwersen, Dagmar
 

Kundenbewertungen für "Ingwersen, Dagmar: Begegnung mit dem inneren Saboteur und seine "Enttraumatisierung""

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Ingwersen, Dagmar

Artikel-Nr.: BMSI14-W61C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

20,00 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Gallo, Fred: Energie-Psychologie und Psychosomatik
Nicht selten liegen psychischen und auch körperlichen Problemen traumatische Erfahrungen zugrunde, zu deren Behandlung sowie auch zur Selbstbehandlung die "Energetische Psychologie" wirksame Methoden bietet. (...)

Workshop im Rahmen des Kongresses "Reden reicht nicht!?" vom 1. - 4. Mai 2014 in Heidelberg

DVD-SONDERAUSGABE! Statt EUR 32 jetzt nur EUR 9,99
ab 7,99 €
auch als Download
Trenkle, Bernhard/Schmidt, G./Bohne, M./Storch, M.: Reden reicht nicht
Intervention mit allen Sinnen
Bifokal-multisensorische Interventionstechniken

"Der Körper ist die Bühne der Gefühle" (Antonio Damasio), und die wichtigste Arznei für den Menschen ist und bleibt der Mensch selbst.

Frei nach dem Motto "Reden reicht nicht" verfolgen verschiedene renommierte Sprecher das Ziel, Menschen zu unterstützen, ihr Potenzial mit allen Sinnen in gesunder und für sie erfüllender Weise auszuschöpfen und zu einer Welt gegenseitiger Achtung, Wertschätzung aller Unterschiedlichkeit und multikultureller Kooperationsbereitschaft beitzutragen. (...)

Vortrag anlässlich des BMSI Kongresses "Reden reicht nicht" vom 01 - 04. Mai 2014 in Heidelberg

DVD-SONDERAUSGABE! Statt EUR 89 jetzt nur EUR 19,99
ab 15,99 €
auch als Download
Bohne, Michael: PEP, weit mehr als eine Klopftechnik
Einführung in PEP

Mittels bifokal-multisensorischer Stimulationen, selbstbeziehungsverbessernder Affirmationen, Transformationen unbewusster Lösungsblockaden in Form von parafunktionalen Loyalitäten und Glaubenssätzen und eines dezidierten Selbstwerttrainings konnte eine Interventionsarchitektur kreiert werden, die sich sowohl in der emotionalen Selbsthilfe, also auch in der Psycho-, und Traumatherapie, sowie im Coaching als äußerst nützlich erwiesen hat. Ihr Name ist PEP. (...)

Workshop im Rahmen des BMSI Kongresses "Reden reicht nicht!?" vom 01. - 04. Mai 2014 in Heidelberg
ab 16,49 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen