Klöckner, Detlef: Veränderungsmodelle und Übergangsrituale

Klöckner, Detlef: Veränderungsmodelle und Übergangsrituale
 

Produktinformationen "Klöckner, Detlef: Veränderungsmodelle und Übergangsrituale"

Die verborgene ethnologische Quelle der gestalttherapeutischen Prozesstheorie

Die gestalttherapeutisch formulierten Veränderungsprozesse (Perls, Staemmler/Bock, Frambach, etc.) und die Heilungs- bzw. Transformationspraktiken indigener Gesellschaften ähneln sich strukturell in frappierender Weise. (vgl. Klöckner: Übergangsphasen. Zur Kulturanthropologie gestalttherapeutischer Prozessmodelle, In: GESTALTTHERAPIE, 2001, 2, 18-40) Diese Verwandtschaft zwischen altem Wissen und dem modernen Ansatz der Gestalttherapie hat mich von Anfang an fasziniert. Ebenso fasziniert bin ich allerdings auch von der Tatsache, dass dieser Zusammenhang im Kontext der Gestalttherapie so gut wie unbekannt ist.
Der Referent erarbeitet in seinem Vortrag daher die angesprochene Ähnlichkeit zwischen den gestalttherapeutischen Vorstellungen und der kulturanthropologischen Perspektive differenziert heraus, insbesondere (a) die Bedeutung des Engpasses bzw. der Übergangskrise und (b) die Konsequenzen, die sich aus der pragmatischen Logik von Übergangsritualen für die gestalttherapeutische Praxis zusätzlich ergeben.

Dipl. Psych. Detlef Klöckner, arbeitet als Psychologischer Psychotherapeut, Supervisor und Fortbildungsleiter am Gestalt-Institut Frankfurt am Main e.V. (GIF); langjähriges Redaktionsmitglied der Gestalttherapie, Autor zahlreicher Fachartikel und der Bücher Phasen der Leidenschaft und Liebesmühen. Seine Schwerpunkte sind: Paar- und Familienberatung, Grundlagen der Gestalttherapie, kulturanthropologische Perspektiven heutiger Lebensumstände.

Vortrag im Rahmen der D-A-CH Tagung 2014 vom 30.05. - 01.06.2014 in Kassel, Bad Wilhemlshöhe, ca. 54 Min. auf 1 CD oder 1 DVD.

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Klöckner, Detlef: Veränderungsmodelle und Übergangsrituale"

Weitere Artikel von Klöckner, Detlef
 

Kundenbewertungen für "Klöckner, Detlef: Veränderungsmodelle und Übergangsrituale"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Klöckner, Detlef

Artikel-Nr.: DACH14-V21C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

12,40 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Büntig, Wolf: Wenn der Ozean Figur wird, was wird aus der Welle?
In unserer Gesellschaft gilt es, sich an vermeintlich vorgegebene Regeln zu halten und sich zu bemühen, möglichst normal zu sein. Daran wird der Mensch krank. Wolf Büntig nennt diesen Zustand die normale Depression.(...)

Vortrag im Rahmen der D-A-CH Tagung 2014 am 30.05. - 01.06.2014 in Kassel, Bad Wilhemlshöhe

CD-SONDERAUSGABE! Statt EUR 12 jetzt nur EUR 9,99
ab 8,39 €
Ludwig-Körner, Christiane: Psychoanalyse und Gestalttherapie
Psychoanalyse und Gestalttherapie - ein sich schließender Kreis?
Ausgehend von psychoanalytischen Wurzeln der Gestalttheorie soll anhand einiger psychoanalytischer und gestalttherapeutischer Annahmen eine Art Zeitreise vom "Dort und Damals" zum "Hier und Jetzt" der Beziehung von Psychoanalyse und Gestalttherapie unternommen werden. (...)

Vortrag im Rahmen der D-A-CH Tagung 2014 vom 30.05. - 01.06.2014 in Kassel, Bad Wilhemlshöhe
ab 12,40 €
Reuter, Helmut: Gestaltpsychologie - Von der Wissenschaft zur Metapher
Die Gestaltpsychologie ist eine Antwort auf die Hauptströmung der Naturwissenschaften im 19. Jahrhundert: Erkenntnis setzt Zerlegung des Gegenstands voraus. (...)

Vortrag im Rahmen der D-A-CH Tagung 2014 vom 30.05. - 01.06.2014 in Kassel, Bad Wilhemlshöhe
ab 12,40 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen