Hübner, Wulf: Der richtige Zeitpunkt

Hübner, Wulf: Der richtige Zeitpunkt
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/lp14-a1did_6087_0_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/lp14-a1did_6087_0_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Hübner, Wulf: Der richtige Zeitpunkt"

Der richtige Zeitpunkt hat einen langen, in die Stirn fallenden Haarschopf und ist dafür am Hinterkopf kahl - zumindest haben sich die alten Griechen ihn in seiner Verkörperung durch den Gott Kairos so vorgestellt. "Deswegen sagen wir heute: Man muss die Gelegenheit beim Schopfe packen", erklärt Wulf Hübner, Doktor der Philosophie und psychologischer Psychotherapeut aus Hamburg, am zweiten Vorlesungstag der Psychotherapiewochen.
Hübner bezieht sich auf Sigmund Freud, den Begründer der Psychoanalyse. Dieser sagte, dass Deutungen mit der Wirklichkeit im Patienten übereinstimmen müssen. Der Patient muss sich also in der Deutung wiedererkennen. Damit überhaupt erst eine richtige Deutung möglich wird, ist die Beziehung zwischen Therapeut und Patient von großer Bedeutung. Der Therapeut trage dabei die Verantwortung für diese Beziehung, so Hübner. Besonders geht er auf narzisstische Patienten ein. "Diese sind schon früh bei der Ausbildung eines kohärenten Selbst gestört worden", so Hübner. Er ruft dabei das Bild des Sündenfalls auf: Die Schamhaftigkeit Adams und Evas sei aus dem Erkennen der Verschiedenartigkeit des anderen und der daraus folgenden Empfindung, selbst weniger wert zu sein als dieser, entstanden. „Was so verschieden ist, kann nicht gleichwertig sein", schildert Hübner den gedanklichen Konflikt, den narzisstische Persönlichkeiten nicht bewältigen können. Diese Menschen haben in der Kindheit häufig eine Anhängigkeit von Eltern erlebt, "die nicht gut genug waren", wie Hübner sagt. Erlebt ein Kind Übergriffe oder Ignoranz, erkläre es sich dieses Benehmen der Eltern als Strafe für sein eigenes ungenügendes Sein. Mit der Tatsache, dass die Eltern dauerhaft böse oder verwirrt seien, könne ein Kind nämlich nicht zurecht kommen. Indem es versuche, dem zu entsprechen, was es für die Eltern sein soll, schaffe es sich eine vermeintliche Autonomie.

Dr. phil. Wulf Hübner, Psycholog. Psychotherapeut

Vortrag anlässlich der 64. Lindauer Psychotherapiewochen 2014: 1. Tagungswoche "Zeit" vom 6. - 11. April 2014, ca. 44 Min. auf 1 CD oder 1 DVD.

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Hübner, Wulf: Der richtige Zeitpunkt"

Weitere Artikel von Hübner, Wulf
 

Kundenbewertungen für "Hübner, Wulf: Der richtige Zeitpunkt"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Hübner, Wulf

Artikel-Nr.: LP14-A1DiC

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

10,00 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Clement, Ulrich: Dynamik des sexuellen Begehrens in der Paarbeziehung
In seinem Seminar erläutert Ulrich Clement auf ansprechende Weise sexuelle und partnerschaftliche Dynamiken - was sie verbindet, was sie unterscheidet, und wie sie sich in den letzten Jahrzehnten verändert haben. Dabei werden zahlreiche theoretische und moralische Fragen diskutiert. Was ist überhaupt zufriedenstellende Sexualität? (...)

Seminar im Rahmen der 64. Lindauer Psychotherapiewochen, 13. – 18. April 2014

MP3-SONDERAUSGABE! Statt EUR 22 jetzt nur EUR 9,99

ABBILDUNG KANN VOM ORIGINAL ABWEICHEN
ab 4,00 €
auch als Download
Reddemann, Luise: Wie verarbeiten Menschen kollektive Schicksalsschläge?
Immer wieder kam es in der Menschheitsgeschichte zu kollektiven Belastungen. In den vorliegenden Vorlesungen beschäftigt sich Luise Reddemann mit kollektiven Schicksalsschlägen, vor allem dem Zweiten Weltkrieg, und seinen Auswirkungen auf die Kriegsgeneration selbst sowie auf die nachfolgenden Generationen. (...)

5-tägiges Seminar im Rahmen der 64. Lindauer Psychotherapiewochen 2014, 2. Tagungswoche "Schicksal" vom 13. - 18. April 2014
ab 8,50 €
Roth, Gerhard: Vor- und nachgeburtlicher Stress
und seine Auswirkungen auf Gehirn, Psyche und Verhalten

Die Entwicklung der Stressachse beruht auf der Ausbildung des Regelkreislaufs zwischen Hypothalamus-Hypophyse, Nebennierenrinde, Hippocampus und limbischen Hirnrinden. (...)

5-tägiges Seminar im Rahmen der 64. Lindauer Psychotherapiewochen 2014, 2. Tagungswoche "Schicksal" vom 13. - 18. April 2014
27,00 €
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen