Huber, Michaela: Viele im Netz der Pädokriminalität.

Huber, Michaela: Viele im Netz der Pädokriminalität.
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/tim14-v3d_5155_05b7fabff1bc62_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/tim14-v3d_5155_05b7fabff1bc62_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Huber, Michaela: Viele im Netz der Pädokriminalität."

Die Dipl. Psych. und Psychologische Psychotherapeutin Michaela Huber griff in ihrem Vortrag "Viele im Netz der Pädokriminalität" verschiedene Aspekte des Themas auf. So begann Sie mit der gesellschaftlichen Dimension, die sie als eine "Pornographisierung der Gesellschaft" beschrieb. Das Internet ermögliche einfachen Zugang zu pornographischen Darstellungen, deren Nutzung gesellschaftlich verbreitet und anerkannt sei. Nicht nur Erwachsene sondern auch ¼ aller Jugendlichen schaue täglich Pornos. 30 000-40 000 Mal würden täglich kinderpornographische Seiten aufgerufen. Dies bedeutet: es gibt einen riesigen Markt. "Pro Jahr verdienen Menschenhändler etwa 220 Milliarden Euro mit der sexuellen Ausbeutung von Kindern und Frauen", so Michaela Huber in ihrem Vortrag. Dieses "Material" muss produziert werden – mit unsäglichem Leiden für die Opfer. Sie würden in jüngster Kindheit systematisch gefoltert und so lange misshandelt bis sie bereit seien, bei diesen Handlungen scheinbar freiwillig mitzuwirken.
Kinder unter fünf Jahren, die solcher Gewalt ausgesetzt sind, nutzen ihre natürliche Fähigkeit zu dissoziieren - sie entwickeln eine multiple Persönlichkeit, eine dissoziative Identitätsstörung. Damit gelingt es ihnen, die Erinnerung an den Schrecken aus dem Alltag fernzuhalten und gleichsam einer anderen, inneren Person zuzuschreiben.
In vielen, aber nicht allen Fällen, sind diese Praktiken nicht nur finanziell sondern auch ideologisch motiviert. Dann spricht man von ritueller Gewalt. Die Ideologie bindet die Opfer an den Kult. Die Botschaft "Du gehörst zu uns" wirkt nachhaltig, da Opfer in der Regel auch selbst zu Straftaten (bis hin zu Tötungsdelikten) gezwungen werden.
Loyalität gegenüber den Täterkreisen, forciert durch Redeverbot und Schweigegebot, gestützt durch emotionale Bindung macht es den Opfern nahezu unmöglich, sich ein Leben "außerhalb" vorstellen zu können. Da Bindung existentiell ist, binden sich kindliche Opfer, die keine verlässliche Bezugsperson haben, an die Täter. Dieses Zugehörigkeitsgefühl erschwert den Ausstieg.

Dipl. Psych. Michaela Huber, Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin und Ausbilderin für Traumatherapie, Göttingen

Vortrag im Rahmen der 2. Interdisziplinären Trauma-Fachtagung "Wir sind Viele" vom 28. - 29. März 2014 in Mainz, ca. 94 Min. auf 2 CDs oder 1 DVD

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Huber, Michaela: Viele im Netz der Pädokriminalität."

Weitere Artikel von Huber, Michaela
 

Kundenbewertungen für "Huber, Michaela: Viele im Netz der Pädokriminalität."

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Huber, Michaela

Artikel-Nr.: TIM14-V3C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

14,40 € *
Ähnliche Artikel
Plassmann, Reinhold: Stationäre Therapie bei dissoziativen Störungen
Prof. Dr. Reinhard Plassmann führte auf der Grundlage seiner Klinikerfahrungen in die Entstehung und Therapie von dissoziativen Identitätsstörungen ein.(...)

Vortrag im Rahmen der 2. Interdisziplinären Trauma-Fachtagung "Wir sind Viele" vom 28. - 29. März 2014 in Mainz
ab 14,40 €
Salgo, Ludwig: Kindeswohlgefährdung und das Recht zu schützen.
"Kevin", "Benjamin-Pascall", "Chantal": Diese Namen stehen für ein Versagen von Eltern, Jugendämtern und Justiz. Die Schicksale dieser Kinder haben die mediale Öffentlichkeit, aber auch die Fachöffentlichkeit und die Politik in den letzten Jahren beschäftigt.(...)

Prof. Dr. jur. Ludwig Salgo , „Der Anwalt des Kindes“,
Frankfurt

Workshop im Rahmen der 2. Interdisziplinären Trauma-Fachtagung "Wir sind Viele" vom 28. - 29. März 2014 in Mainz.
14,40 €
auch als Download
Huber, Michaela: Viele im Netz der Pädokriminalität.
Dipl. Psych. Michaela Huber griff in ihrem Vortrag "Viele im Netz der Pädokriminalität" verschiedene Aspekte des Themas auf. So begann Sie mit der gesellschaftlichen Dimension, die sie als eine "Pornographisierung der Gesellschaft" beschrieb.(...)

Vortrag im Rahmen der 2. Interdisziplinären Trauma-Fachtagung "Wir sind Viele" vom 28. - 29. März 2014 in Mainz
ab 12,95 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen