Ruppert, Franz: Mehrgenerationale Psychotraumatologie (deutsch)

Ruppert, Franz: Mehrgenerationale Psychotraumatologie (deutsch)
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/zt14-v3d_taschen_pictogramm5abb6a4ad559a_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/zt14-v3d_taschen_pictogramm5abb6a4ad559a_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Ruppert, Franz: Mehrgenerationale Psychotraumatologie (deutsch)"

Eine alternative Erklärungstheorie für psychische Erkrankungen

Hinter den meisten psychischen, körperlichen wie sozialen Problemen finden sich in meiner psychotherapeutischen Praxis Traumata als Ursachen. Traumata können bereits prä- und perinatal entstehen. Die nach meiner Erfahrung am weitest verbreitete Form des Traumas ist das Symbiosetrauma. Dieses besteht darin, dass es für ein Kind unmöglich ist, eine sichere, liebevolle und Halt gebende Bindungsbeziehung zu seiner Mutter aufzubauen. Die kindliche Urangst bleibt dadurch ein Leben lang erhalten, sie durchzieht und verunmöglicht damit alle späteren Liebesbeziehungen.
Die Hauptursache für das kindliche Symbiosetrauma ist das Trauma bzw. sind die Traumata seiner Mutter. Große Auswirkungen auf das psychische Befinden ihrer Kinder hat vor allem ein sexueller Missbrauch, den die Mutter in ihrer Kindheit erleiden musste. Auch kann eine Mutter selbst wieder unter einem Symbiosetrauma leiden, weil ihre Mutter traumatisiert ist. Auf diesem Wege können sich die Traumata der Urgroßelterngeneration über den Weg der psychischen Bindung noch bis in die Krankheitssymptome der Urenkel hinein auswirken. Daher nenne ich die Theorie, auf deren Grundlage ich therapeutisch arbeite, mehrgenerationale Psychotraumatologie.

Prof. Dr. Franz Ruppert, psychologischer Psychotherapeut, seit 1992 Professor für Psychologie an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München.

Vortrag im Rahmen der 6. Zürcher Traumatage vom 27. - 29. Juni 2014 in Zürich, ca. 155 Min. auf 1 DVD.

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Ruppert, Franz: Mehrgenerationale Psychotraumatologie (deutsch)"

Weitere Artikel von Ruppert, Franz
 

Kundenbewertungen für "Ruppert, Franz: Mehrgenerationale Psychotraumatologie (deutsch)"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Ruppert, Franz

Artikel-Nr.: ZT14-V3D

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

22,00 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
St. Just, Anngwyn: Wenn dein Stammbaum sprechen könnte
Dr. Anngwyn St. Just, systemisch orientierte Sozialtraumatologin, begeisterte mit diesem Beitrag bei den 6. Zürcher Traumatagen.
Aus ihrer Sicht ist ein Familiensystem im Kontext größerer Kräfte zu sehen, die kraftvoller auf das System einwirken als individuelle Persönlichkeiten. Sie begreift die systemische Arbeit als Philosophie. (...)

Vortrag im Rahmen der 6. Zürcher Traumatage vom 27. - 29. Juni 2014 in Zürich

DVD-SONDERAUSGABE! Statt EUR 32 jetzt nur EUR 17,99
ab 7,25 €
Levine, Peter A.: Verbindung statt Spaltung (englisch / deutsch)
Ausrichtung aufs Neue
Trauma hat viel mit Spaltungen und Grenzverletzungen zu tun. Im SOMATIC EXPERIENCING (SE) steht in der Heilungsphase das Verweben von zuvor nicht verbundenen Teilen im Vordergrund. (...)

Vortrag im Rahmen der 6. Zürcher Traumatage vom 27. - 29. Juni 2014 in Zürich
Statt: 22,00 € 12,99 €
%
Levine, Peter A.: Das Traumafeld (englisch / deutsch)
Geheimnisvolle Muster und nicht-lokalisierbare Effekte
In dieser Präsentation liegt der Fokus auf der Felddynamik rund um sich wiederholende Traumata. Peter A. Levine fokussiert dabei auf den Zugang zu einem transgenerationalen Feld, das aus der Geschichte heraus zum Teil klar erkennbar, zum Teil aber auch schwer lokalisierbar ist. (...)

Vortrag im Rahmen der 6. Zürcher Traumatage vom 27. - 29. Juni 2014 in Zürich
Statt: 22,00 € 12,99 €
%
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen