Huber, Michaela: Würde im Therapiealltag

Huber, Michaela: Würde im Therapiealltag
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/3112z_huber_michaela_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/3112z_huber_michaela_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Huber, Michaela: Würde im Therapiealltag"

Würde im Therapiealltag - Lässt unsere beschleunigte Welt das noch zu?

Wissen Sie, was in allen therapeutischen Situationen am meisten hilft? Die Beziehung. Und was an der Beziehung? Mitgefühl. Das ist immer wieder gut untersucht und bestätigt worden. Wie viel Mitgefühl, wie viel Beziehung es braucht, damit ein kleiner oder großer Mensch genesen kann, das ist eine sehr umstrittene Frage. Beziehung nämlich stellt sich nicht einfach an und ab, sondern her. Und das kann eine ziemlich lange Zeit brauchen, besonders bei Menschen, die Bindungstraumatisierungen erlebt haben: abrupte Verluste, Vernachlässigung und Verwahrlosung als Kind, einsame Krankenhausaufenthalte, Kriegs- und Vertreibungssituationen, Gewalt aller Art. Allgemein kann man sagen: Wenn zwischenmenschliche Erfahrungen gemacht wurden, die mit existenzieller Angst und Verlassenheit verbunden waren. Je früher, länger, mehrdimensionaler und intensiver diese negativen Bindungserfahrungen, desto schwieriger später der therapeutische Beziehungsaufbau. Manchmal dauert es Jahre, bis eine rat- und hilfesuchende Person überhaupt in der Lage ist, ausreichend Vertrauen zu fassen, damit das wirken kann, was dann an therapeutischen "Techniken" angewandt wird. Diese einfachen Tatsachen widersprechen dem heutigen Effizienzdenken, das Therapie mehr und mehr rein technisch-organisatorisch versteht. Was tun?

Vortrag anlässlich des Kongresses "Würde - unantastbar?" der Deutschen Gesellschaft für Integrative Leib- und Bewegungstherapie e.V. (DGIB) vom 08. - 10. März 2013 in Geldern/Niederrhein, ca. 67 Min. auf 1 CD oder 1 DVD oder als Sofortdownload (69 MB audio, 430 MB video)

 

Weiterführende Links zu "Huber, Michaela: Würde im Therapiealltag"

Weitere Artikel von Huber, Michaela
 

Kundenbewertungen für "Huber, Michaela: Würde im Therapiealltag"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Huber, Michaela

Artikel-Nr.: 3112C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

7,40 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Hartman, Woltemade / Tesarz, Jonas: Heilsame Augenbewegungen
EMDR in der Ego-State- und Schmerztherapie

In seinem Workshop "Mit Augen zu(r) sich / Sicht, vom Trauma zum Licht" präsentiert Woltemade Hartman eindringlich und auch für Laien nachvollziehbar, wie EMDR und Ego-State-Therapie sich gerade auch in ihrer Kombination anbieten als hervorragende Methoden zur Auflösung von Traumata. Über die Augenbewegungen im EMDR lässt sich ein effektiver Zugang zu traumatisierten, dissoziierten und/oder dysfunktionalen
Ego-States erreichen, jedoch auch zu States, die Zugang zu Ressourcen bieten, und die stärkende, ermächtigende Wirkung haben. (...)

W. Hartman: Workshop beim Kongress "Reden reicht nicht!?", 26. - 29. Mai 2016, Heidelberg.
J. Tesarz: Workshop beim EMDRIA-Tag "EMDR bricht Linien", 06. - 07. Mai 2016, Berlin.

DVD-Sonderausgabe! Statt bisher 39 EUR, jetzt nur 15,39 EUR!
ab 12,39 €
auch als Download
Hammel, Stefan: Therapeutisches Erzählen
Die komplette Ausbildung

Eigentlich erzählen wir uns ständig Geschichten, und immer sind sie fiktiv, ob sie die Zukunft angehen, Geplantes, Erwünschtes, Erhofftes, oder die Vergangenheit - Lebensereignisse und Erfahrungen, Gelungenes, Misslungenes. Da unser Leben ohnehin von Geschichten und den in ihnen enthaltenen Botschaften geleitet wird, was wäre, wenn wir diese Botschaften nutzen könnten für uns selbst und unsere Klienten, wenn wir über Geschichten Gesundungsprozesse initiieren, Erfolge herbei erzählen könnten? (...)

Ausbildung, bestehend aus vier dreitägigen Seminaren, gehalten von März bis Mai 2015 in Kaiserslautern.
ab 79,40 €
auch als Download
Schmidt, Gunther: Wie ich mir treu bleibe
Innere hypnosystemische Organisationsentwicklung

Wie immer anregend und humorvoll geht Gunther Schmidt, der Meister der Hypnosystemik, der noch bei Milton Erickson selbst lernte, in "Wie kann ich erfolgreich 'Führungskraft' werden im Umgang mit 'ungezügelten inneren Wilden' – Werte und Ziele als Koalitionspartner für hilfreiche hypnosystemische Utilisationen und Triangulationen im Umgang mit starken unwillkürlichen Kräften" sowie in seinem Workshop "Eine(r) und viele in einer Person gleichzeitig. (...)
Beide Beiträge wurden auf der 2. Teile Therapie-Tagung,
4. – 8. November 2015 in Heidelberg präsentiert.

MP3-SONDERAUSGABE! Statt EUR 32 jetzt nur EUR 19,99!
ab 18,39 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen