Zirks, Ingo: Nicht anfassen – oder doch?

Zirks, Ingo: Nicht anfassen – oder doch?
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/gle13-s4d_6087_0_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/gle13-s4d_6087_0_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Zirks, Ingo: Nicht anfassen – oder doch?"

Ethische Erwägungen zu körperlichen Berührungen in der Psychotherapie

Ohne körperliche Berührung kann ein Säugling nicht überleben. Im Verlauf eines Menschenlebens werden Berührungen in unserer Kultur jedoch immer seltener. Anderseits gibt es Berührungen, die verletzt haben. Sexuelle Übergriffe, körperliche Gewalt, emotionslose Versorgung bis zur totalen Vernachlässigung sind häufige Erfahrungen von Menschen, die zu uns in Behandlung kommen, biografische Erfahrungen, die auch PsychotherapeutInnen oft nicht fremd sind. Der Vortrag will das Thema der körperlichen Berührung zwischen den Polen personaler Begegnung und Retraumatisierung diskutieren. Damit soll ein Problembewusstsein bei den psychotherapeutisch Tätigen gefördert und eine Atmosphäre der Offenheit in der Psychotherapie wie auch der kollegialen Supervision unterstützt werden.

Zirks Ingo, Dipl.Psych.: Geboren 1966. Studium der Evangelischen Theologie in Berlin, Wechsel zur Psychologie. Arbeitserfahrungen im sozialen Bereich in der Obdachlosenarbeit, Schwulenberatung, als Pflegehelfer im Krankenhaus und in der Altenpflege (stationär und ambulant) und als Mitarbeiter im Psychiatrischen Notdienst Berlin. Sieben Jahre Psychotherapeut (Gruppen- /Einzeltherapie) in Rehabilitationskliniken für Sucht, Psychiatrie und Psychosomatik. Approbierter Psychologischer Psychotherapeut, Existenzanalytiker, Logotherapeut und Verhaltenstherapeut. Auf Grund wachsender Neugierde mehrjährige Weiterbildungen in psychologischer Entspannungs-, Schmerz-, Kunst- und Körpertherapie (Hakomi, Focusing) und Psychoonkologie. Mitglied des Vorstandes der GLE-D und des Ausbildungsteams der GLE-I. Dozent und Ausbildungsleiter im Bereich Existenzanalyse/Logotherapie und Verhaltenstherapie. Einzel-und Gruppensupervisor/ Selbsterfahrungsleiter in Delegation. Aktuell niedergelassen in eigener Praxis in Berlin.

Vortrag anlässlich des Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (GLE) "Wer sagt, was richtig ist?" Ethik in Psychotherapie, Beratung und Coaching, vom 3. - 5. Mai 2013 in Zürich, ca. 35 Min. auf 1 CD oder 1 DVD

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

 

Weiterführende Links zu "Zirks, Ingo: Nicht anfassen – oder doch?"

Weitere Artikel von Zirks, Ingo
 

Kundenbewertungen für "Zirks, Ingo: Nicht anfassen – oder doch?"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Zirks, Ingo

Artikel-Nr.: GLE13-S4C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

8,00 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Safranski, Rüdiger: Das Böse als Preis der Freiheit
"Das Böse gehört zum Drama der menschlichen Freiheit. Es ist der Preis der Freiheit." Rüdiger Safranski Vortrag und Diskussion anlässlich des Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (GLE) "Wer sagt, was richtig ist?" Ethik in Psychotherapie, Beratung und Coaching, vom 3. - 5. Mai 2013 in Zürich
ab 5,25 €
auch als Download
Dorra, Helmut, Gruen A., Längle A. u.a.: Wer sagt, was richtig ist?
Die Frage nach dem "guten Handeln" in der heutigen Welt
Fünf Vorträge anlässlich des Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (gle) "Wer sagt, was richtig ist? Ethik in Psychotherapie, Beratung und Coaching" vom Mai 2013 in Zürich.
MP3-SONDERAUSGABE! Statt EUR 44,00 jetzt nur EUR 9,99
ab 7,99 €
Gruen, Arno: Das gespaltene Bewusstsein: Empathie versus Cognition
KONGRESS-BESTSELLER Unser Bewusstsein ist von der Annahme gesteuert, dass es von Feinddenken bestimmt ist. Alle anderen Bewusstseinszustände werden deswegen als naiv eingestuft, als unrealistisch und schwächend. Dadurch werden empathische, dem Menschen zugewandte Wahrnehmungen unterdrückt und unser Bewusstsein wird auf abstrakte kognitive Ideen über das, was Realität ist, reduziert. (...)
Vortrag anlässlich des Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (GLE) "Wer sagt, was richtig ist?" Ethik in Psychotherapie, Beratung und Coaching, vom 3. - 5. Mai 2013 in Zürich
ab 8,00 €
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen