von Brück, Michael: Was versteht man unter Bewusstseinskultur?

von Brück, Michael: Was versteht man unter Bewusstseinskultur?
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/bk12-v1d_6155_0_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/bk12-v1d_6155_0_720x600.jpg
 

Produktinformationen "von Brück, Michael: Was versteht man unter Bewusstseinskultur?"

Bewusstsein ist kein "Etwas", sondern ein Prozess interaktiver Musterbildungen, die auf verschiedenen Verarbeitungsebenen von Informationen entstehen. Bewusstsein entsteht nicht nur im Gehirn, sondern in sozialen Prozessen. Beide Aspekte bedingen einander.

Bewusstsein kann am ehesten als Emergenz innerhalb des einen Kontinuums von Wirklichkeit verstanden werden, damit ist der falsche Körper-Geist-Dualismus überwunden. Bewusstsein entsteht und verändert sich als selbst-reflektiver Prozess, der sich selbst steuert, der aber auch von der achtsamen Aufmerksamkeit gesteuert wird. Damit entsteht die Herausforderung der Bewusstseinskultivierung. Die Frage, wer hier was kultiviert, ist interessant, und ihre Beantwortung hängt von interpretativen Vorgaben ab. Zweifellos hat der Mensch die Freiheit, sein Bewusstsein so oder so zu entwickeln. Wie es zu dieser Freiheit kommt, unter welchen Konditionierungen sie eingeschränkt ist, und was die zu entwickelnde Bewusstseinskultur für notwendige zukünftige gesellschaftliche Veränderungen bedeutet, ist Gegenstand der Erörterungen des Vortrags. Der Vortrag wird also einerseits die Diskussionen um die neueren Forschungsergebnisse der Neurobiologie aufnehmen und sie andererseits in den Rahmen interkultureller/ interreligiöser Begriffsbildungen stellen, d. h. in den Bezug zu indischen und chinesischen Erfahrungen und Reflexionen

Prof. Dr. theol. Michael von Brück: geb. 1949. Professor für Religionswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Studium der Evangelischen Theologie, des Sanskrit und der Indischen Philosophie in Rostock, Bangalore und Madras, fünfjährige Dozentur und Studium in Indien. Ausbildung zum Zen- und Yoga-Lehrer in Indien und Japan (Kursleitung in Deutschland, USA und Indien). Mehrmals Gastprofessor in den USA. Mitglied unterschiedlicher wissenschaftlicher Gremien weltweit, wissenschaftlicher Beirat des Goethe-Instituts, des Verlags der Weltreligionen (Suhrkamp/Insel), des Zukunftsrats der Bayerischen Staatsregierung. Zahlreiche Publikationen zum Buddhismus, Hinduismus und Interkulturellen Dialog. /p>

Vortrag beim Kongress "Bewusstseinskultur! - Begegnung westlicher Psychotherapie und buddhistischer Geistesschulung" vom 13. - 15. März 2012 in Dresden, ca. 30 Min. auf 1 CD oder 1 DVD

 

Weiterführende Links zu "von Brück, Michael: Was versteht man unter Bewusstseinskultur?"

Weitere Artikel von von Brück, Michael
 

Kundenbewertungen für "von Brück, Michael: Was versteht man unter Bewusstseinskultur?"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller von Brück, Michael

Artikel-Nr.: BK12-V1C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

8,00 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
von Brück, Michael: Körper - Seele - Geist in Buddhismus und Christentum
Ein Vortrag des Religionswissenschaftlers Michael von Brück. Als ausgewiesener Kenner stellt er den aktuellen, weltumspannenden Dialog zwischen Christentum und Buddhismus vor. (...)
CD-SONDERAUSGABE! Statt EUR 12,00 nur EUR 4,99
ab 2,00 €
von Brück, Michael: Der Gottesbegriff im Yoga
In einer Zusammenschau ausgewählter Texte aus der christlichen Mystik (Meister Ekkehart), den Upanishaden und den Yogasutren von Patanjali führt der Referent den Hörer zum gemeinsamen Wesenskern des abendländischen und indischen Gottesverständnisses. (...)
13,45 €
von Brück, Michael: Weltinnenraum - Rilkes Poesie der spirituellen Lebensrythmen
Rilkes auch vom Buddha inspiriertes Erlebnis der Einheit allen Lebens entwickelt starke Metaphern für eine spirituelle Lebenspraxis, die in seinem großen Zyklus der Duineser Elegien zu einer Sinfonie der Bejahung reift. In einer Zeit radikaler Umbrüche in Gesellschaft, Religion und Kunst (um 1914-18) verdichtet dieser Magier der Sprache ein inneres Beziehungsgeflecht der Widersprüche des Menschlichen, das in tiefe Meditationen führen kann. Anregung für unsere Entwicklung tragfähiger innerer Bilder.

Vortrag im Rahmen des Kongresses "Spiritualität im Leben", Akademie Heiligenfeld, Bad Kissingen, 02. - 05. Juni 2016
ab 10,00 €
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen