Wirsching, MichaelWirsching M. / Farhan N. / Ko N.: Sind wir alle verrückt geworden?

Wirsching M. / Farhan N. / Ko N.: Sind wir alle verrückt geworden?
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/dgsf12-gg2d_5848_0_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/dgsf12-gg2d_5848_0_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Wirsching, MichaelWirsching M. / Farhan N. / Ko N.: Sind wir alle verrückt geworden?"

Sind denn alle verrückt geworden? Globalisierung und seelische Gesundheit

In allen Ländern der Erde sind „stressbedingte“ psychische Störungen die häufigsten Krankheiten. Dies wird verstanden als Folge der Globalisierung. Diese bringt erhebliche Belastungen für den Einzelnen, die Familie und die Gesellschaft. Genannt werden immer wieder Stress, Migration, Schwächung der familiären Unterstützungssysteme und Verstädterung. Fünfzig Prozent der Menschen leben jetzt schon in Städten. Dadurch nehmen zwar Infektionen, Mangelernährung, Mütter- und Kindersterblichkeit ab, aber chronische Krankheiten und psychische Krankheiten, vor allem Angst, Depression, Schizophrenie, steigen um das zwei- bis dreifache. Es gibt einen Teufelskreis von Armut und körperlicher und psychischer Krankheit, die sich wechselseitig bedingen. Viele der Probleme tauchen zunächst in der ärztlichen Primärversorgung auf. Es wird versucht, durch transkulturelle Kooperation die psychotherapeutische und psychosomatische Kompetenz der Ärzte in den Ländern des globalen Südens zu unterstützen. Hier gibt es sehr erfolgversprechende Ansätze in China, Vietnam und Iran. Umgekehrt ist es wichtig, der in unserem Gesundheitssystem tätigen, schnell wachsenden Zahl von Ärztinnen und Ärzten aus anderen Ländern eine nicht nur sprachliche, sondern auch kulturelle Orientierung in unserem System zu ermöglichen. Die in Freiburg von dem Neurochirurgen Farhan entwickelten Kurse zur Stärkung der kommunikativen Kompetenz ausländischer Ärzte sind inzwischen bundesweit anerkannt.

Prof. Dr. med. Michael Wirsching: Facharzt für Psychosomatische Medizin/Psychoanalyse, Ärztlicher Direktor Psychosomatische Universitätsklinik Freiburg. Habilitation 1978 bei Helm Stierlin an der Universität Heidelberg (Krankheit und Familie), 1980 Professur für klinische Psychosomatik Universität Gießen (Horst Eberhard Richter), seit 1989 Lehrstuhl für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Universität Freiburg. Gastprofessor an der Tongji University Shanghai, am Union Medical College Peking, an der Universität Isfahan Iran, an der Universität Hanoi Vietnam. Schwerpunkte: Systemische Familientherapie, Psychoonkologie, Interkulturelle Psychosomatik

Dr. med. Nabeel Farhan: Neurochirurg am Universitätsklinikum Freiburg, Medizinstudium in Riad, Saudi-Arabien. Forschungsarbeit am Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg, Leiter der Freiburg International Academy, die - zusammen mit dem Goethe-Institut - Kurse zur Stärkung der sprachlichen und kommunikativen Kompetenz ausländischer Ärzte im deutschen Gesundheitssystem entwickelt und anbietet.

Dr. phil. Nayeong Ko: Psychologiestudium in Seoul, Süd-Korea, Promotion am Psychologischen Institut der Universität Freiburg über Essstörungen, Koordinatorin des International Mental Health-Network am Uniklinikum Freiburg mit Kooperationspartnern in China, Vietnam, Iran, Laos, Kambodscha und Uganda

Vortrag, gehalten bei der 12. Wissenschaftlichen Tagung der DGSF "Dialog der Kulturen - Kultur des Dialogs", vom 03. - 06. Oktober 2012 in Freiburg, ca. 31 Min. auf 1 CD oder 1 DVD

 

Weiterführende Links zu "Wirsching M. / Farhan N. / Ko N.: Sind wir alle verrückt geworden?"

Weitere Artikel von Wirsching, Michael
 

Kundenbewertungen für "Wirsching M. / Farhan N. / Ko N.: Sind wir alle verrückt geworden?"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Wirsching, Michael

Artikel-Nr.: DGSF12-GG2C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

8,00 € *
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen