Gross, Rainer: Zwangsbehandlungen in der Akutpsychiatrie

Gross, Rainer: Zwangsbehandlungen in der Akutpsychiatrie
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/gle12-s1d_6155_0_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/gle12-s1d_6155_0_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Gross, Rainer: Zwangsbehandlungen in der Akutpsychiatrie"

Für jene PsychotherapeutInnen, die eine Akutpsychiatrie nicht aus eigener Erfahrung kennen, ist "Zwangsbehandlung" verbunden mit den Assoziationen von "Niederspritzen" und inhumaner Behandlung von PatientInnen. Die Realität ist komplexer: Die Freiheitsrechte der PatientInnen sind in Österreich durch das "Unterbringungsgesetz" ziemlich gut geschützt, die Anwendung von Zwangsmitteln sehr genau geregelt. Dadurch sind z.B. an unserer Abteilung 90% der PatientInnen freiwillig aufgenommen, allerdings eben immer noch 10% unfreiwillig – ca. jeder Vierte davon (also insgesamt jeder 25. Patient) wird gegen seinen/ihren Willen medikamentös behandelt. Im Vergleich zu früher sind das zwar viel weniger Zwangsbehandlungen, allerdings immer noch viel zu viele für das Wunschziel einer gewaltfreien Psychiatrie!
In seinem Referat legt Rainer Gross die gesetzlichen Rahmenbedingen psychiatrischen Handelns dar (Unterbringungsgesetz etc.). Er beschreibt die schwierige Balance der PsychiaterInnen im Rahmen des "doppelten Mandats" (therapeutischer Auftrag und Kontrollauftrag) und geht auch auf die Konstellationen von Übertragung und Gegenübertragung bei der Ausübung von Zwang in der Behandlung ein. Ziel des Referates ist ein verbessertes Verständnis akutpsychiatrischer Behandlung auch für nicht-psychiatrisch vorerfahrene KollegInnen.

Dr.med. Rainer Gross: Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychoanalytiker (WPV/IPA). Seit 1998 Abteilungsleiter an der Sozialpsychiatrischen Abteilung des LK Hollabrunn, davor 15 Jahre an der Landesnervenklinik Gugging tätig. Daneben seit 1989 als Psychotherapeut / Analytiker in freier Praxis in Wien tätig. Publikationsschwerpunkte: Psychoanalyse und Rezeption von Literatur/Film, Neo-kleinianische Konzepte, Integration sozialpsychiatrischer und psychoanalytischer Konzepte.

Kongress "Wo ein Wille - da ein Weg!?" Vom Wollen und Lassen in der Therapie und Beratung, vom 27. - 29. April 2012 in Wien, ca. 45 Min. auf 1 CD oder 1 DVD

 

Weiterführende Links zu "Gross, Rainer: Zwangsbehandlungen in der Akutpsychiatrie"

Weitere Artikel von Gross, Rainer
 

Kundenbewertungen für "Gross, Rainer: Zwangsbehandlungen in der Akutpsychiatrie"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Gross, Rainer

Artikel-Nr.: GLE12-S1C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

10,00 € *
Ähnliche Artikel
Gross, Rainer: Der Psychotherapeut als Detektiv? Zur Psychodynamik einer häufigen ...
PatientInnen phantasieren bzw. wünschen sich Therapie oft als "Aufdeckungsarbeit" - analog zur Ermittlung des Detektivs im Kriminalroman: Der Therapeut kann den "Täter" nach Hinweisen des Patienten ausforschen ("das Trauma" oder "die bösen Eltern"), der Patient bleibt unschuldiges Opfer - der intrapsychische Konflikt wird verleugnet. (...)

Fünftägiges Seminar im Rahmen der Lindauer Psychotherapiewochen, Lindau, 17. - 29. April 2016
42,00 €
Gross, Rainer: Erinnern und Vergessen im Film
Fünftägiges Seminar anlässlich der Lindauer Psychotherapiewochen 2010, "Identitäten" / "Erinnern und Vergessen" vom 18. - 30. April 2010 in Lindau
ab 51,50 €
Gross, Rainer: Selbstbewusste Bescheidenheit
Vorschlag für eine realistische Grundhaltung in helfenden Berufen

Dr. med. Rainer Gross ist Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapeut/Psychoanalytiker, Supervisor, langjährig Primarius der Sozialpsychiatrische Abteilung des Landesklinikums Hollabrunn

Vortrag anlässlich der intakt-Fachtagung: "Liebe Dich so wie Du bist" vom 28. Januar 2016 in Wien, Österreich
ab 10,00 €
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen