Holm-Hadulla, Rainer: Kreativität zwischen Schöpfung und Zerstörung

Holm-Hadulla, Rainer: Kreativität zwischen Schöpfung und Zerstörung
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/his12-ifr7c_6155_0_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/his12-ifr7c_6155_0_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Holm-Hadulla, Rainer: Kreativität zwischen Schöpfung und Zerstörung"

Der Begriff Kreativität steht derzeit hoch im Kurs und das Schöpferische wird als grundsätzlich positiver Wert angesehen. In Erziehung, Ausbildung, Berufstätigkeit und Lebensführung werden kreative Neigungen gefördert und Kreativität gilt als allgemeines Lebenselixier. Dabei wird übersehen, dass Kreativität auch mit negativen Gefühlen und sogar (selbst-)zerstörerischen Impulsen assoziiert sein kann. Menschen stehen vor der nicht immer heiteren Aufgabe, sich durch beständige Produktivität und Kreativität individuell, sozial und kulturell zu verwirklichen.

Neurobiologen sehen in der autopoietischen Organisation des Gehirns ein kreatives Prinzip, das nicht nur von Lust, sondern auch Unlustgefühlen begleitet wird. Psychologen analysieren unterschiedliche Aspekte der kreativen Persönlichkeit und des kreativen Prozesses. Wie Neurobiologen finden auch sie ein Wechselspiel von Labilität und Stabilität, Spannung und Entspannung. Psychiater und Psychotherapeuten diskutieren Zusammenhänge von Kreativität und psychischen Störungen und finden Kreative häufig einer überdurchschnittlichen Intensität von Hochgefühl und Verzweiflung ausgesetzt. Kulturwissenschaftler sprechen von Verstetigung und Verflüssigung im kreativen Prozess. Es fehlt jedoch trotz der seit den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts intensivierten Forschung eine kohärente Theorie der Kreativität, die Einzelergebnisse auch aus unterschiedlichen Wissenschaften zusammenfasst und als Grundlage für die Förderung von Kreativität in Psychotherapie und persönlicher Lebensgestaltung dienen kann.

Der Vortrag versucht eine Synthese neurobiologischer, psychologischer, psychoanalytischer, systemischer und kultureller Kreativitätsvorstellungen. Daraus werden Konsequenzen für die Förderung in Arbeits-und Lebensgestaltung sowie in Psychotherapie und Beratung gezogen.

Prof. Dr. Rainer Holm-Hadulla: Professor für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Universität Heidelberg. Studium der Medizin und Philosophie in Wetzlar, Marburg, Rom und Heidelberg. Arbeitete als Arzt, Psychiater und Psychotherapeut im Universitätsklinikum Heidelberg und anschließend als Leitender Arzt der Psychotherapeutischen Beratungsstelle für Studierende. Er ist Professor an der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg und Lehranalytiker in der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung (IPA). Daneben arbeitet er als Berater, Psychotherapeut und Psychoanalytiker in freier Praxis. Gastprofessuren an Universitäten in Santiago de Chile, Buenos Aires und Beijing. 2009 erfolgte eine Berufung in das Internationale Kolleg Morphomata, Center for Advanced Studies an der Universität Köln. 2010 wurde Holm-Hadulla an das Marsilius-Kolleg, Center for Advanced Studies an der Universität Heidelberg, berufen. Sein praktischer und wissenschaftlicher Schwerpunkt ist die Förderung kreativer Potentiale.

Moderation: Arist von Schlippe

Impulsvortrag und Diskussion zum Thema "Psychologie der Kreativität" beim Kongress "Wie kommt Neues in die Welt" vom 17. - 20. Mai 2012 in Heidelberg, ca. 35 Min. auf 1 CD

 

Weiterführende Links zu "Holm-Hadulla, Rainer: Kreativität zwischen Schöpfung und Zerstörung"

Weitere Artikel von Holm-Hadulla, Rainer
 

Kundenbewertungen für "Holm-Hadulla, Rainer: Kreativität zwischen Schöpfung und Zerstörung"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Holm-Hadulla, Rainer

Artikel-Nr.: HIS12-IFR7C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

10,40 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Weber, Gunthard: Systemaufstellungen - Neue Ansätze und ihre Wirkung
Was ist das Neue an Systemaufstellungen?
Die Methode der Systemaufstellung an sich ist nicht neu. Mit und nach Bert Hellinger sind aber viele neue Einsichten und Vorgehensweisen hinzugekommen, die im systemischen Feld wenig wahrgenommen wurden.(...)

Vortrag und Workshop zum Thema "Systemische Therapien weiter denken II" auf dem Kongress "Wie kommt Neues in die Welt" vom 17. - 20. Mai 2012 in Heidelberg
ab 13,89 €
auch als Download
Ballreich, Rudi: Psychische Wandlungen in der Konfliktarbeit
Stehen zwei Menschen in einem Konflikt, so wird ihr Empfinden und Denken von starren Selbst- und Feindbildern beherrscht. Sie verlieren die Fähigkeit zur Empathie, stereotype Verhaltens- und Rollenmuster steuern das Handeln. (...)
Workshop beim Kongress "Wie kommt Neues in die Welt" vom 17. - 20. Mai 2012 in Heidelberg
DVD-SONDERAUSGABE! Statt EUR 20,00 jetzt nur EUR 7,99
ab 6,89 €
auch als Download
Fischer, Hans Rudi / Schmidt, Gunther u.a.: Wie kommt Neues in die Welt?
Sieben Vorträge beim Internationalen Symposium des
Heidelberger Instituts für Systemische Forschung e. V., Mai 2012

MP3-SONDERAUSGABE! Statt EUR 70,00 jetzt nur EUR 19,99
ab 16,39 €
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen