Oesterreich, Cornelia: Die Würde des Menschen ist unantastbar! – Und was, wenn nicht?

Oesterreich, Cornelia: Die Würde des Menschen ist unantastbar! – Und was, wenn nicht?
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/ifw12-ed_6155_0_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/ifw12-ed_6155_0_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Oesterreich, Cornelia: Die Würde des Menschen ist unantastbar! – Und was, wenn nicht?"

Menschenwürde und Lebenserzählung in Systemischer Therapie und Beratung

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Als ethisches Prinzip ist diese Aussage ein Grundsatz der UN-Menschenrechtserklärung ebenso wie des deutschen Grundgesetzes. Es ist eine Verpflichtung, ein Rechtsgrundsatz, eine Zusicherung, aber keine Garantie. Tatsächlich erfahren wir ständig von Verletzungen der Menschenwürde. Patienten und Klienten ebenso wie Mitmenschen berichten uns als TherapeutInnen und BeraterInnen davon. Wir lesen darüber in der Zeitung, erfahren solche Verstöße aus den Nachrichten. – Wer PatientInnen begegnet, die "man made" Traumata überlebt haben, hat es in der Regel mit Ereignissen zu tun, die gerade wegen der Verletzung der Menschenwürde durch andere Menschen so traumatisch wirkten. Wie können Systemische TherapeutInnen und BeraterInnen ihre KlientInnen und PatientInnen unterstützen, ihre Würde wiederherzustellen und die traumatischen Ereignisse in die Lebenserzählung zu integrieren.

Dr. Cornelia Oestereich: Dr. med., Jahrgang 1952, Psychiaterin, Psychotherapeutin, systemische Familientherapeutin. Systemische Lehrtherapeutin (SG); Systemische Lehrsupervisorin (SG). Mitbegründerin und 2. Vorsitzende des Niedersächsischen Instituts für Systemische Therapie und Beratung Hannover e.V. (NIS); Ärztliche Direktorin der psychiatrischen Klinik "KRH Psychiatrie Wunstorf". Therapeutische Schwerpunkte:
Interkulturelle Systemische Therapie, Systemische Traumatherapie, Systemische Therapie in der Psychiatrie.

Vortrag beim 6. Weinheimer Symposium "Würde ist tastbar" vom 26. - 28. April 2012 in Köln, ca. 28 Min. auf 1 CD oder 1 DVD

 

Weiterführende Links zu "Oesterreich, Cornelia: Die Würde des Menschen ist unantastbar! – Und was, wenn nicht?"

Weitere Artikel von Oesterreich, Cornelia
 

Kundenbewertungen für "Oesterreich, Cornelia: Die Würde des Menschen ist unantastbar! – Und was, wenn nicht?"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Oesterreich, Cornelia

Artikel-Nr.: IFW12-EC

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

8,00 € *
Ähnliche Artikel
Oesterreich, CorneliaOestereich, C. / Hegemann, T.: Interkulturelle Systemische Beratung u...
Cornelia Oestereich und Thomas Hegemann im Dialog
Interkulturelle Systemische Beratung und Therapie
Vortrag, gehalten bei der 12. Wissenschaftlichen Tagung der DGSF "Dialog der Kulturen - Kultur des Dialogs", vom 03. - 06. Oktober 2012 in Freiburg
ab 8,00 €
Oesterreich, Cornelia: Wie kann Psychiatrie SYMPAtischer werden?
Systemkompetenz in der Psychiatrie

Eine allgemeinpsychiatrische Klinik mit Pflichtversorgung, deren Chefärztin Dr. C. Oestereich ist, beteiligte sich 2002 bis 2006 an einem praxisorientierten Forschungsprogarmm Systemische Methoden der Psychiatrischen Akutversorgung – SYMPA (Med. Psychologie Uni Heidelberg). Multiprofessionelle Teams der beteiligten Kliniken wurden systemisch geschult. Systemische Methoden wie systemische Ziel- und Auftragsklärung, Genogrammarbeit, systemische Familiengespräche, Kooperationskonferenzen, systemische Fallbesprechungen, systemische Familiengespräche, Reflecting Team und eine systemische Verhandlungskultur über die Behandlung wurden im akutpsychiatrischen Alltag implementiert und ein SYMPA-Handbuch erstellt. (...)

Vortrag anlässlich des Symposiums "Die Kraft des Zweifelns", 13. - 15. Oktober 2016 in Heidelberg.
10,00 €
auch als Download
Oesterreich, Cornelia: Wie kann Psychiatrie SYMPAtischer werden?
Systemkompetenz in der Psychiatrie

Eine allgemeinpsychiatrische Klinik mit Pflichtversorgung, deren Chefärztin Dr. C. Oestereich ist, beteiligte sich 2002 bis 2006 an einem praxisorientierten Forschungsprogarmm Systemische Methoden der Psychiatrischen Akutversorgung – SYMPA (Med. Psychologie Uni Heidelberg). Multiprofessionelle Teams der beteiligten Kliniken wurden systemisch geschult. Systemische Methoden wie systemische Ziel- und Auftragsklärung, Genogrammarbeit, systemische Familiengespräche, Kooperationskonferenzen, systemische Fallbesprechungen, systemische Familiengespräche, Reflecting Team und eine systemische Verhandlungskultur über die Behandlung wurden im akutpsychiatrischen Alltag implementiert und ein SYMPA-Handbuch erstellt. (...)

Vortrag anlässlich des Symposiums "Die Kraft des Zweifelns", 13. - 15. Oktober 2016 in Heidelberg.
9,00 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen