Längle, Alfried: Gefühle – erwachtes Leben. Zur Begründung der existenzanalytischen Emotio

Längle, Alfried: Gefühle – erwachtes Leben. Zur Begründung der existenzanalytischen Emotio
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/gle10-v11d_5014_0_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/gle10-v11d_5014_0_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Längle, Alfried: Gefühle – erwachtes Leben. Zur Begründung der existenzanalytischen Emotio"

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

Gefühle - erwachtes Leben
Zur Begründung der existenzanalytischen Emotionstheorie

Erst wenn Gefühle mit im Spiel sind, findet unser Leben wirklich statt. Ohne Gefühl kein Erleben. Gefühle sind jedoch nicht alles, wir haben auch weitere Grundmotivationen, geht es doch ebenso um eine faktische Auseinandersetzung mit verschiedenen Lebensaspekten. Wenn wir ins Restaurant oder Kino gehen, geht es oft weit mir um Gefühle, als uns bewusst ist. Ist das Fühlen aus der Balance geraten, werden wir von ihnen überschwemmt oder sie sind kaum in uns zu wecken. Geben wir der Gefühlsdimensionen nicht genügend Raum, kann aus diesem Mangel an Leben Sucht entstehen. In der Existenzanalyse wird das Fühlen als Oberbegriff verwendet, der Fühlen und Spüren beinhaltet

Prof. Dr. Dr. Alfried Längle beleuchtet Gefühle, die in unserem Leben einen so wichtigen Raum einnehmen, existenzanalytisch, geht auf ihre verschiedenen Dimensionen ein und in einem weiteren Schritt auf die praktische Arbeit mit ihnen.

(Kongress: „Vom Leben berührt - Emotion in Therapie & Beratung“ Internationaler Kongress der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse, Wien, 30. April - 2. Mai 2010, Vortrag, 44 Minuten auf 1 CD oder 1 DVD)

 

Weiterführende Links zu "Längle, Alfried: Gefühle – erwachtes Leben. Zur Begründung der existenzanalytischen Emotio"

Weitere Artikel von Längle, Alfried
 

Kundenbewertungen für "Längle, Alfried: Gefühle – erwachtes Leben. Zur Begründung der existenzanalytischen Emotio"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Längle, Alfried

Artikel-Nr.: GLE10-V11D

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

33,38 € *
Ähnliche Artikel
Längle, Alfried: Probleme mit dem Grenzen ziehen?
Zur existentiellen Bedeutung von Faulheit, Verweigerung und Aufschieben

Der Mensch ist vielleicht doch weiser, als er weiß? Aber er ist zumeist auch fordernder, als er sein sollte. Das charakterisiert sein Dasein, das zwischen Potential und Einengung oszilliert. (...)

Vortrag anlässlich des Herbstsymposiums der GLE-Ö: "Mir reichts!" - Der Maßlosigkeit und Überforderung entgegentreten vom 03. - 04. Oktober 2014 in Hall in Tirol
ab 19,85 €
Längle, Alfried: Ohne Fühlen…? - Bin ich nicht!
Vom verzweifelten Greifen des Menschen nach Leben

Ein phänomenologischer Zugang zum spezifischen Leiden der Borderline-Patienten zeigt in der Tiefe dieser impulsiven, intensiven aber instabilen Persönlichkeit einen tödlichen Schmerz des inneren Selbstverlusts. Das Phänomen des Borderline erweist sich als grundlegendes Gespaltensein, verbunden mit einem gespaltenen Welterleben. Aus dieser Spannung wird das Aufbäumen der psychodynamischen Gegenwehr verständlich. (...)

Vortrag im Rahmen des Internationalen Kongresses in Wien der GLE-International "Schmerz-Haft - Verständnis und Behandlung der Borderlinestörung", 29. April bis 01. Mai 2017, Wien.

Mit Trailer!
ab 19,85 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen