Köhler, HenningHenning Köhler: Die geistig-seelischen Grundorientierungen des heranwachsenden Menschen

Henning Köhler: Die geistig-seelischen Grundorientierungen des heranwachsenden Menschen
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/adf11-v1d_5881_0_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/adf11-v1d_5881_0_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Köhler, HenningHenning Köhler: Die geistig-seelischen Grundorientierungen des heranwachsenden Menschen"

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

(Seelenkundliche Grundlagen der Erlebnispädagogik)

Manchmal wird gegen Erlebnispädagogik eingewendet, es sei zu viel des philanthropischen Eifers, die Kinder ständig mit Spiel und Abenteuer locken zu wollen. Man unterstütze damit nur eine falsche Anspruchshaltung. Es könne ja wohl nicht sein, dass den Kindern immerfort mordsmäßige Events geboten werden müssen, um sie bei der Stange zu halten. Lernen sei nun einmal mit Mühsal verbunden und habe nicht zuletzt den Sinn, die Schüler aus der Zeit des unbeschwerten Spiels herauszuführen und auf den Ernst des Lebens vorzubereiten, etwa auf einen Berufsalltag, der sie zwingt, acht Stunden täglich diszipliniert und konzentriert bei einer Sache zu bleiben.
Abgesehen davon, dass das Hauptproblem der heutigen Kinder, wie alle einschlägigen Studien zeigen, keineswegs in übertriebener Verhätschelung liegt, sondern, ganz im Gegenteil, darin, dass sie vor lauter Vorbereitung auf den Ernst des Lebens (womit man ja jetzt schon im Kindergarten beginnt) reihenweise schlapp machen, lässt sich das Anliegen der Erlebnispädagogik vor dem Hintergrund einer spirituellen Entwicklungspsychologie und mit Blick auf die Zeitlage schlüssig begründen. Natürlich ist nichts damit gewonnen, wenn Events zum Selbstzweck werden. Man tut immer so, als ob sich das kindliche Spiel (und der homo ludens überhaupt) in purem Lustgewinn erschöpfe. Schiller lesen! Im hingegebenen Spiel waltet tiefster Ernst – ohne Freude auszuschließen.
Die entscheidende Frage ist, was getan werden kann, um das angeborene Weltinteresse der Kinder – Grundbedingung für gesundes Lernen – zu erhalten, statt es ihnen systematisch auszutreiben. Daraus ergeben sich ganz logisch Gesichtspunkte, die auf den Wert der Erlebnispädagogik verweisen.

Henning Köhler ist Heilpädagoge und Kinder- und Jugendtherapeut mit eigener Praxis. Er ist bekannt durch seine ausgedehnte Lehr- und Vortragstätigkeit im In- und Ausland sowie durch zahlreiche Beiträge in Zeitschriften, Anthologien und im Rundfunk. 1986 gründete er die Heilpädagogisch-Therapeutische Ambulanz und das Janusz-Korczak-Institut.

Vortrag anlässlich der Tagung für Erlebnispädagogik "Wirksam lernen, Menschen stärken, Welt gestalten - die Möglichkeiten der Erlebnispädagogik" vom 07. - 09. Oktober 2011 in Stuttgart, ca. 73 Min. auf 1 CD oder 1 DVD

 

Weiterführende Links zu "Henning Köhler: Die geistig-seelischen Grundorientierungen des heranwachsenden Menschen"

Weitere Artikel von Köhler, Henning
 

Kundenbewertungen für "Henning Köhler: Die geistig-seelischen Grundorientierungen des heranwachsenden Menschen"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Köhler, Henning

Artikel-Nr.: ADF11-V1D

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

31,27 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Wagner, Hans-Joachim: Die Botschaft der Berge – Erziehung zwischen Höhen und Tiefen...
Die Botschaft der Berge &ndash; Erziehung zwischen Höhen und Tiefen. Erlebnispädagogik auf steilen Wegen und in unsicherem (pädagogischen) Gelände
Schon immer waren die Berge Teil der Erziehung. Nicht von ungefähr ging die Transfer-Theorie der 70er Jahre von dem Leitsatz aus: "the mountains speak for themselves". (...)
Vortrag anlässlich der Tagung für Erlebnispädagogik "Wirksam lernen, Menschen stärken, Welt gestalten - die Möglichkeiten der Erlebnispädagogik" vom 07. - 09. Oktober 2011 in Stuttgart
ab 12,50 €
Wagner, Hans-Joachim: Die Botschaft der Berge – Erziehung zwischen Höhen und Tiefen...
Die Botschaft der Berge &ndash; Erziehung zwischen Höhen und Tiefen. Erlebnispädagogik auf steilen Wegen und in unsicherem (pädagogischen) Gelände
Schon immer waren die Berge Teil der Erziehung. Nicht von ungefähr ging die Transfer-Theorie der 70er Jahre von dem Leitsatz aus: "the mountains speak for themselves". (...)
Vortrag anlässlich der Tagung für Erlebnispädagogik "Wirksam lernen, Menschen stärken, Welt gestalten - die Möglichkeiten der Erlebnispädagogik" vom 07. - 09. Oktober 2011 in Stuttgart
ab 19,85 €
auch als Download
Weber, BeateWeber, Andreas: Spielend Mensch werden.
Über die Sehnsucht der Kinder nach Natur, Freiheit und schöpferischer Lebendigkeit
Kaum bemerkt von der Öffentlichkeit spielt sich bei Kindern eine stille emotionale Katastrophe ab: Sie verlieren in der allerorts urbanisierten Welt den Kontakt zur Natur und damit die Möglichkeit, ihre seelischen, körperlichen und geistigen Potentiale so zu entfalten, dass sie ein erfülltes Leben führen können. (...)
Vortrag anlässlich der Tagung für Erlebnispädagogik "Wirksam lernen, Menschen stärken, Welt gestalten - die Möglichkeiten der Erlebnispädagogik" vom 07. - 09. Oktober 2011 in Stuttgart
ab 15,20 €
Kunden kauften auch:
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen