Husmann, Björn: Entspannungs- und achtsamkeitsbasierte Verfahren und ihr Beitrag zum Gelingen von Ps

Husmann, Björn: Entspannungs- und achtsamkeitsbasierte Verfahren und ihr Beitrag zum Gelingen von Ps
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/avt11-v2d_5963_0_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/avt11-v2d_5963_0_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Husmann, Björn: Entspannungs- und achtsamkeitsbasierte Verfahren und ihr Beitrag zum Gelingen von Ps"

Entspannungs- und achtsamkeitsbasierte Verfahren und ihr Beitrag zum Gelingen von Psychotherapien – ein Überblick

Entspannungs- und achtsamkeitsbasierte Verfahren haben nachweislich eine hohe gesundheitsförderliche Wirksamkeit und bieten breite (psycho-) therapeutische Anwendungsmöglichkeiten. Viele Therapeuten und Therapeutinnen haben ein oder mehrere dieser Verfahren z.B. in ihrer Ausbildung erlernt. Dennoch führen sie in der ambulanten Versorgung oft ein "Schattendasein". Vor diesem Hintergrund ist es das Ziel dieses Vortrages, ein modernes, schulenübergreifendes Konzept zentraler Wirkmechanismen von Entspannungs- und achtsamkeitsbasierten Verfahren zu skizzieren. Ebenso werden wichtige Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede z.B. bei der Vorgehensweise thematisiert und übersichtsartig die wesentlichen Effekte, (Kontra-) Indikationen und Anwendungsbereiche dargestellt.
In diesem Zusammenhang wird besonders die Frage beleuchtet werden, welchen Beitrag diese Verfahren für produktive Psychotherapie potentiell leisten können - im Hinblick auf Patientinnen und Patienten, aber auch im Hinblick auf Therapeutinnen und Therapeuten.

Björn Husmann ist Psychologischer Psychotherapeut für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Gestalttherapeut. Er ist seit 1995 in eigener Praxis tätig und bietet auch Coaching, Supervision und Teamentwicklung an. Björn Husmann ist Ausbilder und Dozent für Autogenes Training und erster Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Entspannungsverfahren (DG-E e.V.).
Zu den wichtigen Akzenten seiner therapeutischen Arbeit gehört die Stärkung der Selbstheilungskräfte besonders durch

- Förderung von Achtsamkeit, Gewahrsein und Wertschätzung
- Belebung von individuellen Kraftquellen (Ressourcenaktivierung)
- Ausschöpfung, Verwirklichung und Weiterentwicklung der persönlichen Potentiale
- Förderung der Kreativität im Umgang mit sich selbst und der Welt (wozu u.a. auch der Humor gehört)
- Weiterentwicklung von Selbstfürsorgefähigkeit und der Bereitschaft zur Selbstverantwortung

Seine Kenntnisse und Erfahrungen gibt er seit vielen Jahren erfolgreich nicht nur in Workshops, Vorträgen und Seminaren weiter, sondern auch als Autor. Hier liegt sein Schwerpunkt bei Entspannungsverfahren und Burnoutprophylaxe. Manche Titel zeigen seinen Humor, wenn sie z.B. beginnen mit "Wenn die Selbstheilungskräfte falsch abbiegen..." oder "Entspannung ist einfach – man muss sich bloß richtig anstrengen..."

Vortrag anlässlich der Kölner Therapietage "Psychotherapeuten in Bewegung" vom 29. Oktober - 1. November 2011, ca. 46 Min. auf 1 CD oder 1 DVD

 

Weiterführende Links zu "Husmann, Björn: Entspannungs- und achtsamkeitsbasierte Verfahren und ihr Beitrag zum Gelingen von Ps"

Weitere Artikel von Husmann, Björn
 

Kundenbewertungen für "Husmann, Björn: Entspannungs- und achtsamkeitsbasierte Verfahren und ihr Beitrag zum Gelingen von Ps"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Husmann, Björn

Artikel-Nr.: AVT11-V2D

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

12,40 € *
Ähnliche Artikel
Sachsse, Hans UlrichSachsse, Ulrich: Zur Gestaltung der therapeutischenBeziehung bei Mens...
Sowohl wiederholte traumatische Einzelereignisse als auch ein Entwicklungsklima von Deprivation und Invalidierung in der Kindheit hinterlassen im Erwachsenenalter Bindungsprobleme und Mentalisierungsstörungen, die sich in der therapeutischen Beziehung reinszenieren. (...)
Workshop anlässlich der Kölner Therapietage "Psychotherapeuten in Bewegung" vom 29. Oktober - 1. November 2011
ab 35,40 €
Birbaumer, Niels: Gehirnsteuerung als Psychotherapie
Selbstregulation des Gehirns zur Therapie von Verhaltensstörungen und neurologischen Erkrankungen hat eine lange wissenschaftliche Tradition, die von der Psychotherapie nicht beachtet wird. Sowohl Neurofeedback wie auch Gehirn-Computer-Interfaces (BCI) führen bei spezifischen Indikationen zu anhaltenden positiven Effekten. (...)
Vortrag anlässlich der Kölner Therapietage "Psychotherapeuten in Bewegung" vom 29. Oktober - 1. November 2011
ab 8,40 €
Fengler, Jörg: Bewegende Momente in der Psychotherapie
Es ist von Irvin Yalom in Form einer Fallstudie überzeugend belegt worden, dass Therapeuten und Patienten über die gleiche Sitzung sehr unterschiedliche Wahrnehmungen und Erinnerungen haben und sie durchaus eigensinnig als bedeutsam interpretieren. Manches also, was die Therapeutin als ihre zentrale Aussage betrachtet, wird von der Patientin kaum bemerkt (...)
Vortrag anlässlich der Kölner Therapietage "Psychotherapeuten in Bewegung" vom 29. Oktober - 1. November 2011
ab 8,40 €
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen