Pretorius, Gertie: A wise healer uses what works

Pretorius, Gertie: A wise healer uses what works
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/ttt11-ev1dd_6051_0_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/ttt11-ev1dd_6051_0_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Pretorius, Gertie: A wise healer uses what works"

>> Hier auch als Sofortdownload erhältlich <<

Gestalt therapy as an approach to healing and re-integrating parts of Self

Gestalt therapy as an approach to healing various parts of self will be introduced in this lecture. The Existential paradigm and how it informs Gestalt therapy will be elucidated. The core Gestalt principles of bodilyness, thrownness, meaning and accessing the client’s world in the here and now, will be highlighted. The focus will be on utilising dreamwork, empty chair work, art work, guided imagery and metaphors to work towards the healing and integration of parts of self.

Prof. (RSA) Pretorius (D.Litt et Phil): is currently the Director of the Centre for Psychological Services and Career Development at the University of Johannesburg.She has been registered as a Counselling Psychologist for the past 29 years and as a Research Psychologist since 2008. Professor Pretorius is a keen researcher who has straddled the divide between academia and the profession for 29 years and is a National Research Foundation rated researcher. She has published numerous peer reviewed articles in accredited national and international journals, as well as a number of chapters in scholarly books and has presented many academic and research papers at national and international scientific conferences. She is a passionate Gestalt Therapist and has trained Psychologists in South Africa in excess of two decades. Prof Pretorius served on the Professional Board for Psychology between 2004 and 2010 and was appointed by the Minister of Health onto the Professional Board for Psychology for a second term. Following this appointment, the Board elected her as Vice-Chairperson until June 2015. Professor Pretorius also serves on the Committee for Preliminary Inquiry, the Education Committee and the Committee for Accreditation and Quality Assurance.

Vortrag (englisch), anlässlich der Teile Therapie Tagung, vom  23. - 27. November 2011 in Heidelberg, ca. 46 Min. auf 1 CD oder 1 DVD

 

Weiterführende Links zu "Pretorius, Gertie: A wise healer uses what works"

Weitere Artikel von Pretorius, Gertie
 

Kundenbewertungen für "Pretorius, Gertie: A wise healer uses what works"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Pretorius, Gertie

Artikel-Nr.: TTT11-EV1dD

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

16,90 € *
Ähnliche Artikel
van der Kolk, Bessel: Trauma und Gehirn
Verkörperter Schrecken

Traumata, eines der großen gesundheitlichen Probleme unserer Zeit, spielen bei Unfall- und Verbrechensopfern eine ebenso große Rolle wie bei sexueller und familiärer Gewalt sowie Missbrauch, Misshandlung, Vernachlässigung und Sucht. (...)

Tagesseminar (englisch/deutsch) anlässlich des 5. Schweizer Bildungsfestivals vom 20. - 23. August 2011 in Weggis

DVD-SONDERAUSGABE! Statt EUR 40 jetzt nur EUR 17,39
18,89 €
Levine, Peter A.: Die Stimme des Unausgeprochenen: Wie der Körper Trauma loslässt und...
Trauma ist weder eine Krankheit noch eine Störung, betont Peter A. Levine in seinem international viel gepriesenen neuen Buch &bdquo;In an Unspoken Voice: How the Body releases Trauma and restores Goodness&ldquo;. Diese Perspektive präsentiert er dieses Jahr am 5. Bildungsfestival in Weggis und weist dabei auf seine neuste Sicht der Dinge hin: (...)
Tagesseminar (englisch/deutsch) anlässlich des 5. Schweizer Bildungsfestivals
41,90 €
Kernberg, Otto: Liebe und Hass
Die Psychodynamik von Liebe und Hass spielt eine entscheidende Rolle für die Gestaltung unbewusster Konflikte. Auf der Grundlage von Entwicklungspsychologie und Persönlichkeitsentwicklung untersucht der bekannte Psychoanalytiker Otto F. Kernberg die Dispositionen fundamentaler Affekte wie Liebe und Hass und stellt dar, welche Formen diese Konflikte annehmen können und welche pathologischen Interaktionsmuster ihnen zugrunde liegen. (...)

Fünftägige Vorlesungen im Rahmen der Lindauer Psychotherapiewochen "Trotz allem: Liebe" / "Trotz allem: Familie" vom 17. - 29. April 2011 in Lindau

MP3-SONDERAUSGABE! Statt EUR 50 jetzt nur EUR 24,99
26,89 €
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen