Hosman, Clemens: Generationenübergreifende mentale Gesundheit (englisch)

Hosman, Clemens: Generationenübergreifende mentale Gesundheit (englisch)
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/sgpp16-v1z_taschen-pictogramm_500px_30x30.jpg
https://shop.auditorium-netzwerk.de/media/image/thumbnail/sgpp16-v1z_taschen-pictogramm_500px_720x600.jpg
 

Produktinformationen "Hosman, Clemens: Generationenübergreifende mentale Gesundheit (englisch)"

Möglichkeiten, die Übertragung psychiatrischer Probleme an nachfolgende Generationen zu vermeiden.

Transgenerational mental health - Opportunities to prevent transmission of psychiatric problems

CLEMENS HOSMAN, PhD is emeritus Professor of Mental Health Promotion and Prevention of Mental Disorders at the Maastricht University (Health Promotion) and Radboud University Nijmegen (Clinical Psychology) in The Netherlands and former director of their common Prevention Research Centre. He is also Visiting Professor of Prevention at the University of Zagreb within the PhD program on Prevention Science, University of Lisbon for the COPMI program of Department of Psychiatry, and University of Geneva (Psychiatry) within their masters on Mental Health Policy & Services and Public Mental Health.
His research in collaboration with many Dutch mental health and public health centres is targeted at prevention of transmission of mental disorders from parents to children, child & youth mental health promotion, prevention of depression, development of preventive community interventions, mass media education, program development, effectiveness studies, effect management, and innovation of prevention approaches and policies. He supervised many RCTs on effectiveness of prevention programs, offers (post) graduate prevention seminars and training at Dutch universities and in other European countries, and runs an international consultancy agency for prevention development and innovation. He is member of the International Prato Research Collaborative on Children and Families dealing with Parental Mental Illness.
He is involved in prevention and mental health promotion since 1969 and played a crucial role in the development of this field in the Netherlands and Europe. He has occupied many international functions, e.g. chair of the European WHO Task Force on MH Promotion and Prevention, chair of the International Clifford Beers Foundation on mental health promotion, board member of the US Society for Prevention Research, and chair of the Global Consortium for Prevention/Promotion in Mental Health. He was co-project leader of several EU-prevention projects (e.g. IMHPA, DataPrev) and serves as prevention consultant to NGO’s and professional and governmental agencies in many countries, including the World Health Organization. Over the last 20 years he organized several European and World Conferences on mental Health promotion and prevention. He is co-author of the PREFFI 2.0, an effect management instrument that aims to enhance the implementation of scientific knowledge on effectiveness in prevention policy and practice. He was principle editor of the WHO Report on Evidence-based Prevention of Mental Disorders (Hosman, Jane-Llopis & Saxena, 2004, 2005). He is advisor to several Dutch cities on public mental health, prevention and youth health and social policy.
In 2002 he received the International Collaborative Prevention Research Award of the US Society of Prevention Research; and 2001 Friend of the Early Career Preventionist Award for his life-long work in educating new generations of prevention experts. In 2005 he was given the honorary membership of the Dutch Society for Prevention and Health Promotion. He was awarded by the World Federation for Mental Health by being invited to give the George Albee Memorial Lecture in 2009.

Vortrag in englisch im Rahmen der 5. Internationalen Konferenz zu Familien und Kindern mit psychisch belasteten Eltern "Psychische Gesundheit aus der Generationenperspektive", 17. - 19. August 2016, Basel, Schweiz, ca. 63 Min. auf 1 CD oder 1 DVD oder als Sofortdownload (68 MB audio, 217 MB video).

 

Weiterführende Links zu "Hosman, Clemens: Generationenübergreifende mentale Gesundheit (englisch)"

Weitere Artikel von Hosman, Clemens
 

Kundenbewertungen für "Hosman, Clemens: Generationenübergreifende mentale Gesundheit (englisch)"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Hersteller Hosman, Clemens

Artikel-Nr.: SGPP16-V1C

 

Lieferzeit 1-2 Wochen

13,90 € *
Ähnliche Artikel
auch als Download
Hartman, Woltemade / Tesarz, Jonas: Heilsame Augenbewegungen
EMDR in der Ego-State- und Schmerztherapie

In seinem Workshop "Mit Augen zu(r) sich / Sicht, vom Trauma zum Licht" präsentiert Woltemade Hartman eindringlich und auch für Laien nachvollziehbar, wie EMDR und Ego-State-Therapie sich gerade auch in ihrer Kombination anbieten als hervorragende Methoden zur Auflösung von Traumata. Über die Augenbewegungen im EMDR lässt sich ein effektiver Zugang zu traumatisierten, dissoziierten und/oder dysfunktionalen
Ego-States erreichen, jedoch auch zu States, die Zugang zu Ressourcen bieten, und die stärkende, ermächtigende Wirkung haben. (...)

W. Hartman: Workshop beim Kongress "Reden reicht nicht!?", 26. - 29. Mai 2016, Heidelberg.
J. Tesarz: Workshop beim EMDRIA-Tag "EMDR bricht Linien", 06. - 07. Mai 2016, Berlin.

DVD-Sonderausgabe! Statt bisher 39 EUR, jetzt nur 15,39 EUR!
Statt: 16,89 € 12,99 €
%
auch als Download
Hammel, Stefan: Therapeutisches Erzählen
Die komplette Ausbildung

Eigentlich erzählen wir uns ständig Geschichten, und immer sind sie fiktiv, ob sie die Zukunft angehen, Geplantes, Erwünschtes, Erhofftes, oder die Vergangenheit - Lebensereignisse und Erfahrungen, Gelungenes, Misslungenes. Da unser Leben ohnehin von Geschichten und den in ihnen enthaltenen Botschaften geleitet wird, was wäre, wenn wir diese Botschaften nutzen könnten für uns selbst und unsere Klienten, wenn wir über Geschichten Gesundungsprozesse initiieren, Erfolge herbei erzählen könnten? (...)

Ausbildung, bestehend aus vier dreitägigen Seminaren, gehalten von März bis Mai 2015 in Kaiserslautern.

DVD-Sonderausgabe! Bisher 182 EUR, jetzt nur 49 EUR!
ab 45,50 €
auch als Download
Porges, Stephen: Sicherheit und Verbundenheit
Wirkweisen der Polyvagal-Theorie

Anders als bisher in Anatomiebüchern dargestellt, unterteilt Stephen Porges den Parasympathikus in seiner Polyvagal-Theorie in einen dorsalen und einen ventralen Vagus, die jeweils unterschiedliche Funktionen erfüllen. Es wird dargestellt, wie diese Erkenntnisse sich in menschlichen Beziehungen widerspiegeln, und welche Rolle gute soziale Kontakte und das Empfinden von Verbundenheit dabei spielen, die ja Grundvoraussetzungen sind für menschliches Gedeihen und Wohlbefinden. (...)

Vortrag und Workshop mit Simultanübersetzung im Rahmen des Kongresses "Reden reicht nicht!?", Heidelberg, 26. - 29. Mai 2016.

DVD-Sonderausgabe! Statt bisher 49 EUR, jetzt nur 20,39 EUR!
ab 19,85 €
Kunden haben sich ebenfalls angesehen:
Zuletzt angesehen